Aktuelle News:

Camping Reisebereichte

Berge Seen Landschaft Auf diesen Seiten finden Sie die persönlichen Reiseberichte von Wildcamper Besuchern oder von unserem Wildcamper Team. Wir wollen hier eine umfangreiche Übersicht über spannende Urlaubsziele, einmalige Erlebnisse und natürlich von guten oder weniger guten Campingplätzen bieten. Gerne können auch Sie uns Ihren persönlichen Camping Reisebericht zukommen lassen und wir können diesen hier für alle Wildcamper Besucher veröffentlichen. Gerne senden Sie uns Ihren Bericht an info[@]wildcamper.de.

Reisebericht 1 – Dormelletto am Lago Maggiore

Letztes Jahr waren mein Partner, seine Schwester, ihr Freund und ich das erste Mal gemeinsam im Campingurlaub. Die Eltern von ihrem Freund waren so nett uns ihren Wohnwagen (einen Hobby) samt Zufahrzeug (einen Mondeo Kombi, Benziner mit 110 PS) zu leihen. Einige Woche zuvor hatten wir uns mit dem ADAC Stellplatzführer den Campingplatz Camping Lago Azzurro ausgesucht und dort auch noch einen passenden Stellplatz ergattert. Motiviert machen wir uns Anfang August auf den Weg. Die Hinreise allein war schon sehr spannend, da sich der arme Mondeo mit dem doch recht schweren Wohnwagen in den bergigen Straßen rund um Österreich und Italien eher schwer tat. Längere Pausen, damit sich das Kühlwasser wieder abkühlen konnte, waren somit Pflicht. In Italien angekommen ging es der schmalen Straße entlang am Lago Maggiore bis ans unterste Ende des Sees. Nach etwa 6-7 Stunden waren wir endlich am Campingplatz angekommen. Das Einchecken verlief relativ reibungslos. Das Personal konnte teilweise relativ gut Deutsch oder Englisch, so dass auch die ersten Fragen wie Internet schnell geklärt waren. Leider gab es kein WLAN, da wohl die Antenne kaputt war. So konnte man nur am Terminal im Eingangsbereich surfen.

Der Campingplatz verfügte über ein kleines Schwimmbad, ein Restaurant mit Außenbereich (die Pizza war hier wirklich lecker) und eine Bühne zur Kinderanimation. Die Sanitäranlagen waren eher spartanisch. Das Duschen musste mit gekauften Münzen erledigt werden, wobei die Zeit leider auch bei abgeschaltetem Wasser weiterlief.

Kostenlos war nur die Kaltdusche von der es leider auch nur eine gab. Der Spülbereich war u-förmig aufgebaut, wobei auch hier für Warmwasser extra gezahlt werden musste. Der versprochene Sandstrand war eher klein. Leider war der See hier sehr flach, so dass man sehr weit hinein laufen musste, um schwimmen zu können. Dies wiederum wurde von spitzen Steinen erschwert. Ab etwa 23 Uhr wurde die Pforte vorne am Campingplatz geschlossen. Zu Fuß konnte der eigene Wohnwagen noch erreicht werden, das Auto musste jedoch draußen bleiben. Ebenfalls zur Nutzung statt ein Fußballfeld und ein Beachvolleyballfeld. Die Kosten waren recht überschaubar. Leider weiß ich nicht mehr genau wie viel wir gezahlt haben, aber die übliche Wohnwagengebühr + der Preis pro Person waren in der Hauptsaison eher moderat (vielleicht 14 EUR pro Tag pro Person?). Der Stromanschluss war zwar an jedem Stellplatz verfügbar, leider war aber der Betrieb eines Elektrogrills oder eines Wasserkochers nicht möglich, da es ständig die Sicherung hinaus geschlagen hat. Der Kühlschrankbetrieb, Licht und Kochen klappte aber alles reibungslos. Von der Lage war Dormelletto eigentlich super praktisch. Die borromäischen Inseln waren nur einen Katzensprung entfernt, Arona war eine ganz passable Stadt mit Bahnhof, Markt und vielen Restaurants und Bars. Milano war mit dem Zug (rund 60 km) ohne Probleme zu erreichen und auch eine Fahrt ins Ondaland und das in der Nähe gelegene Outlettecenter waren machbar. Dormelletto selbst hatte ein großes Einkaufszentrum und einige kleinere Discounter. Auch Pizzerien und Restaurants waren vorhanden. Insgesamt war der Urlaub wirklich ein schönes Erlebnis und 7 Tage waren eigentlich viel zu kurz, da noch einige Sehenswürdigkeiten auf dem Plan übrig waren. Der Campingplatz war kein Überflieger und strotzte nicht vor Luxus, für kleines Geld kann man hier aber dennoch passabel unterkommen – gerade wenn man viel unterwegs ist und nicht mit überhöhten Erwartungen ankommt.

Sie wollen uns Ihren Reisebericht mitteilen und uns hautnah an Ihrem Urlaubserlebnis beteiligen? Schicken Sie uns einfach Ihre Urlaubserfahrung an info[@]wildcamper.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Händler Ratgeber
Mighty Campers Vermieter Wohnmobil mieten Ratgeber
Wohnmobil mieten Anbieter vergleichen Ratgeber