Aktuelle News:

Passende Versicherung von Wohnmobil und Wohnwagen

Tarife vergleichen und bares Geld sparen

Wer sich einmal mit der Thematik Wohnmobil Versicherung oder Wohnwagen Versicherung beschäftigt hat, stellt fest, dass es hier nicht nur eine Vielzahl an Versicherungsgesellschaften gibt, sondern auch einige Punkte die bei der Wahl der richtigen Versicherung berücksichtigt werden sollten. Bei der Wohnmobil- bzw. der Wohnwagen Versicherung handelt es sich meist um die sogenannte Haftpflichtversicherung des Wohnmobils bzw. des Wohnwagens. Diese ist eine Pflichtversicherung und meist günstiger als die allseits bekannte KFZ-Versicherung. Gerade wer ein neues Campingmobil besitzt, sollte sich aber auch Gedanken um eine Kaskoversicherung machen.

Wichtige Fakten im Überblick

Was ist eine Kaskoversicherung?

Die Wohnmobil oder Wohnwagen Kaskoversicherung ist im Gegensatz zur Haftpflichtversicherung keine Pflichtversicherung. Gerade für neue Wohnmobile ist sie trotzdem sinnvoll, da sie für Schäden am eigenen Fahrzeug aufkommt. Wichtig ist bei dieser Entscheidung das Alter des zu versichernden Wohnmobils miteinzubeziehen. Gerade bei älteren Fahrzeugen rechnet sich eine Vollkaskoversicherung meist nicht.

Berechnung des Beitragssatzes bei der Kaskoversicherung

Für Versicherer ist es nicht schwierig einen Beitragssatz zu berechnen, da sich die Beitragshöhe nach dem Neuwert des zu versichernden Fahrzeuges richtet. Für seriengefertigte Wohnmobile ist das kein Problem.

Jetzt kostenlos und unverbindlich Versicherungen vergleichen

 

Problematik bei selbstausgebauten Wohnmobilen

Bei einem selbst gebauten Wohnmobil lässt sich der Neuwert des Fahrzeuges schon schwieriger bestimmen. Welche Kosten hat der Aufbau verschlungen. Mit welchem Stundensatz ist die eigene Arbeitsleistung und die Arbeitsqualität zu bewerten. Der Neuwert des Fahrzeuges ist nur schwer zu bestimmen. Sicherlich kann man als Grundlage Beispiele von neuen, durch den Hersteller ausgebauten Wohnmobilen nehmen. Doch in der Regel sind diese Neufahrzeuge deutlich teurer als das gebrauchte Basisfahrzeug. Realistischer ist sicherlich den ehemaligen Neupreis des Basisfahrzeuges zusammen mit den Materialkosten und den Arbeitsstunden, die Sie in den Aufbau investiert haben, als Richtwert zugrunde zu legen.

Unbedingt Rechnungen aufbewahren

Gerade für den Abschluss einer Kaskoversicherung

Daher sollten Sie in jedem Fall alle Rechnungen der Kosten, die Sie für den Aufbau des Wohnmobils ausgegeben haben, aufbewahren. Ebenfalls ist es sinnvoll eine Aufstellung der Arbeitsstunden anzufertigen, um der Versicherung gegenüber klar argumentieren zu können. In letzter Zeit gehen Versicherer auch dazu über den Eigentümer den Wert des Fahrzeugs bei Vertragsabschluss selbst definieren zu lassen. Je höher der angegebene Wert und somit auch die Leistung der Versicherung im Schadensfall, desto höher ist auch die monatliche Beitragszahlung an den Versicherer.

Schätzung des Versicherungswertes bei selbst gebauten Wohnmobilen

Vielen Versicherern fällt es derzeit aber noch schwer eine für alle Parteien verträgliche Basis zu finden. Oft geht die Versicherung dann von einem Schätzwert aus. Objektiver ist jedoch die Meinung eines unabhängigen Gutachters, der den Wert des Fahrzeuges bestimmt. Es gibt freie Sachverständige, aber man kann genauso gut auch beim TÜV oder der DEKRA nachfragen. Sinnvoll ist ein solches Gutachten auch in dem Fall, falls das Wohnmobil weiter als PKW in den Fahrzeugpapieren eingetragen ist. Dann wird das Fahrzeug nach dem Typ-Schlüssel eingestuft. Das bedeutet zwangsläufig, dass zwar das Fahrzeug, aber nicht der Wohnmobilumbau versichert ist.

Wichtig: Wohnmobilumbau mitversichern. Nur so kommt die Versicherung auch für entstandene Schäden am Wohnmobilausbau auf.

Sollte Ihre Versicherung das Fahrzeug in dieser Form einstufen, ist in jedem Fall anzuraten, auf den höheren Wert des Fahrzeuges hinweisen. Ebenso müssen Sie darauf achten, dass der Umbau in der Versicherungspolice berücksichtigt und dokumentiert wird. Durch ein Gutachten können Sie gegenüber ihrer Versicherung leichter argumentieren.

Ist eine Wohnmobil Kaskoversicherung für mein Fahrzeug noch sinnvoll?

Vor Abschluss der Kaskoversicherung sollte man darüber nachdenken, ob sie sich für das zu versichernde Fahrzeug überhaupt noch lohnt. Zu bedenken ist hierbei, dass im Schadensfall ohnehin nach dem Zeitwert des Fahrzeuges abgerechnet wird. Der Zeitwert liegt, gerade bei älteren Fahrzeugen, oft weit unter dem Wiederbeschaffungswert. Handelt es sich nun um einen wirtschaftlichen Totalschaden, erhalten Sie vom Versicherer lediglich den geringeren Zeitwert ausgezahlt.

Zeitwert: Wert, den das Fahrzeug zum Zeitpunkt des Unfalles hat.
Wiederbeschaffungswert: Wert, der tatsächlich beim Verkauf des Fahrzeugs erzielt würde.
Wirtschaftlicher Totalschaden: wenn die Reparatur des Fahrzeugs dessen eigentlichen Wert übersteigt.

Folglich rechnet sich eine Wohnmobil Kaskoversicherung bei älteren bis alten Autos oft nicht. Wenn Sie trotzdem den Abschluss einer Kaskoversicherung in Erwägung ziehen, sollten Sie lediglich eine Teilkaskoversicherung abschließen.

Jetzt kostenlos und unverbindlich Versicherungen vergleichen