Aktuelle News:

Die Abwasseranlage für das Wohnmobil

115720 0 wassertank 45 literNun geht es an die Planung der Abwasseranlage für das Wohnmobil. Die Frischwasseranlage ist verbaut. Doch wohin mit dem Wasser, das nach Benutzung als Abwasser übrig bleibt. Einfach verklappen geht nicht. Hier hat der Gesetzgeber strenge Regeln vorgegeben. So muss das Abwasser gesammelt und an geeigneten Stellen abgegeben werden. In Luft wird sich das Abwasser aber auch nicht so schnell auflösen. Es muss also eine Abwasseranlage her. Hierbei gibt es zwei Möglichkeiten.

Unterflurabwassertank verbauen

Zum einen können Sie einen Unterflurabwassertank unter Ihrem Fahrzeug einbauen. Dies ist die gebräuchlichere Methode. So können Sie das Abwasser einfach über ein Schlauchsystem in den Tank unter Ihrem Wagen laufen lassen. Die Geruchsbelästigung geht gegen Null. Insbesondere, weil die meisten im Handel erhältlichen Tanks bereits über Entlüftungsleitungen verfügen. Bei der Wahl des passenden Tankes hat man viel Auswahl. Es gibt einige Tanks die für spezielle Fahrzeuge angepasst worden sind. Diese wurden meist in eine Mulde am Unterboden angepasst, sodass der Tank einfach an der betreffenden Stelle montiert werden kann. Gibt es für das eigene Fahrzeug keinen passenden Abwassertank, kann man auf universelle Lösungen zurückgreifen. Hier sollte man jedoch vorab am eigenen Unterboden prüfen, ob der ausgesuchte Tank untergebracht und befestigt werden kann. Dabei sollte man vor allem darauf achten, dass die Unterbodenfreiheit nicht zu sehr eingeschränkt wird. Man möchte den Tank schließlich nicht verlieren wenn man einmal über einen Bordstein fährt. Auch eine Montage an Stellen, die größer Wärme ausgesetzt sind, sollte man vermeiden. Eine Beschädigung des Tankes ist hier schließlich nicht auszuschließen. Möchte man auch im Winter mit dem Wohnmobilausbau durchstarten, muss der Unterflurabwassertank entweder isoliert oder beheizt werden (oder natürlich beides). Ist dies nicht möglich, sollte der Abwassertank lieber im Fahrzeug untergebracht werden.

Im Überblick

Unterflurabwassertanks speziell für gängige Basisfahrzeuge oder universelle Modelle
Montage an einer passenden Stelle am Unterboden
Mögliche Beschädigungsquellen (Wärme, Reibung etc.) für den Tank ausschließen
Ausreichend Bodenfreiheit erhalten
Beim Wintercamping Tank isolieren und beheizen

Abwassertank im Wageninneren

Ist der Verbau eines Unterflurtanks nicht möglich, so können Sie den Ablauf für das Abwasser im Wageninneren verlegen. Hierbei stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Diese Lösungen sind gleichwohl nicht so komfortabel wie ein Unterflurabwassertank, tun aber dennoch ihren Dienst als Abwasseranlage. Doch auch hier scheiden sich die Geister: einige Camper schwören auf einen unterflur verlegten Tank, nicht nur aufgrund der geringen Geruchsbelastung und des meist größeren Fassungsvermögens, andere setzen hier lieber auf einen kleineren Maßstab. Der Tank im Wageninneren kann zwar in der Regel nicht so üppig dimensioniert werden, dafür kann dieser einfach aus dem Fahrzeug genommen, entleert und gründlich gereinigt werden - was mit einem Unterflurtank nicht so ohne Weiteres möglich ist. Auch hier hat man die Qual der Wahl. Im Inneren können sowohl große, feste Tanks installiert werden als auch simple Abwasserkanister, die bequem zur Entleerungsstation getragen werden können. Wer etwas basteln möchte, kann sich auch seinen eigenen, rollbaren Abwassertank gestalten. Gerade bei Abwasserkanistern liegt ein weiterer Vorteil auf der Hand: sie können schnell und kostengünstig ersetzt werden. Auch Ausschnitte und Bohrungen im Unterboden oder der Fahrzeugwand zur Leitungsverlegung entfallen hier. So bleibt nicht nur das eigene Fahrzeug unversehrt, auch lästige Kältebrücken werden so vermieden. Zudem haben kleine Krabbler, sollte der Ausschnitt nicht richtig dicht sein, haben keine Chance. Im Gegensatz zum Unterflurabwassertank sind die Tanks im Inneren nicht der Straße ausgesetzt. Hochstehende Kanten, Steinschläge all das spielt für einen Tank im Inneren keine Rolle. So erleidet dieser keine Beschädigungen und weist in der Regel eine längere Lebensdauer auf. Zudem kann man auch bedenkenlos einmal über Stock und Stein fahren ohne dabei Angst um seinen Unterflurtank haben zu müssen.

Im Überblick

Leitungsverlegung im Wageninneren (Ausschnitte dienen nicht als Kältebrücke oder Eingang für ungewünschte Mitbewohner)
Verschiedene Größen verfügbar
Einfache Entleerung und Reinigung
Günstiger Austausch möglich
Tank ist geschützt im Inneren verstaut

Egal für was man sich entscheidet, beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Wichtig ist, dass der Abwassertank an die eigenen Bedürfnisse angepasst ist. Möchte man in seinem Kurzurlaub nicht ständig Frischwasser besorgen und Abwasser entleeren, sollten die Wassertanks größer dimensioniert sein. Möchte man hingegen stets frisches Wasser im Wagen haben, geht man in der Regel eh täglich zur Auffüllstation und kann bei dieser Gelegenheit den Abwassertank gleich mit entleeren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kompressor- oder Absorberkühlschrank Ausbaurealisierung Wohnmobilausbau
Renault Trafic Bausätze nach Fahrzeugen Wohnmobilbausätze Wohnmobilausbau
Klimaanlage Ausbaurealisierung Wohnmobilausbau