Aktuelle News:



Frischwasserkonservierung gegen Keime

Frischwasserkonservierung WohnmobilausbauWer kennt das nicht, befindet sich Wasser zu lange in einer Flasche oder einem Tank vermehren sich schnell Bakterien und machen das Frischwasser ungenießbar. Beschleunigt wird dieser Vorgang durch erhöhte Temperaturen. Bemerkbar macht sich dieser Vorgang zum einen durch den Geruch und Geschmack des Wassers und zum anderen durch den unschönen Schmierfilm, der sich an den Wänden und dem Boden festsetzt. Hat sich ein Tank erst einmal so zugesetzt, ist eine Reinigung meist nur noch schwer möglich. Gerade bei festverbauten Wassertanks ist es schwer in alle Ecken zu gelangen - denn einfaches Spülen hilft hier meistens nicht mehr. Aber auch wenn der Wasserkanister schnell aus dem Fahrzeug genommen und geschrubbt werden kann - man wird nur schwerlich in alle Ecken und Winkel kommen. Von daher ist es ratsam, es gar nicht bis zu einer solchen Verschmutzung kommen zu lassen. Damit das Wasser und auch der Tank immer frisch sind, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Im Überblick - Frischwasser im Campingbus

Regelmäßige Reinigung des Tanks und der Leitungen
Tank aus hygienisch einwandfreiem Material
Bei längerem Nichtgebrauch Wasser vollständig ablassen
Ggf. Wasserzusätze verwenden
Wasservorrat so wählen, dass das Wasser am besten jeden zweiten Tag neu eingefüllt wird

Frischwassertank aus hygienisch einwandfreiem Material

Wenn Sie auf Reisen sind, wird der Frischwassertank in der Regel so stark frequentiert, dass Sie ihn des Öfteren wieder auffüllen müssen. Somit haben Keime und Bakterien kaum eine Chance, sich im Wasser anzusiedeln. Dies liegt daran, dass die Frischwassertanks, die im Handel erhältlich sind, alle aus hygienisch einwandfreiem Material bestehen, besteht diese Gefahr meist nicht. Wenn Sie hingegen Ihren Camper zum Beispiel nur an den Wochenenden nutzen und keine Lust dazu haben, jedes Mal das Frischwasser abzulassen und durch Neues zu ersetzen, steht das Wasser eine Zeit lang im Tank. In dieser Zeit können sich trotz des hygienisch unbedenklichen Materials Bakterien vermehren. Gerade im Sommer kann dies zu einem ernsten Problem werden, da Keime und Bakterien eine warme Temperatur zum Vermehren lieben. Von daher sollte man das Wasser bei längeren Standzeiten komplett ablassen - auch die Leitungen sollten geleert werden. Ist man unterwegs sollte man, wenn möglich, jeden zweiten Tag den Tank durchspülen und neu füllen. Mit diesen Maßnahmen und dem speziellen Material der Tanks kann die Bakterienbildung unterbunden und die Filmbildung damit verhindert werden. So können Sie sich immer auf frisches Wasser freuen und müssen nicht nach wenigen Jahren die komplette Wasseranlage erneuern.

Chemische Zusätze für die Konservierung von Frischwasser

Frischwasserkonservierung WohnmobilausbauManch ein Camper schwört auf die Frischwasserzusätze, welche am Markt angeboten werden - wie so oft gehen die Meinungen hier auseinander. Die speziellen Mittel sind auf jeden Fall problemlos im Handel erhältlich und sollen durch ihre chemische Zusammensetzung die Vermehrung der ungebetenen Gäste im Trinkwasser verhindern. Gleichwohl sind sie für den Verzehr unbedenklich. Man gibt sie einfach dem Wasser hinzu und braucht sich keine Sorgen mehr machen um die Qualität des Wassers. Denn durch diese chemischen Zusätze wird das Trinkwasser konserviert und somit haltbar gemacht. Sie können ohne Bedenken das Frischwasser einige Wochen im Tank lassen und müssen es nicht immer wieder ablassen und frisches Wasser auffüllen. Gesundheitliche Risiken bestehen nicht. Über die Wirksamkeit und die Langzeitfolgen kann meist nur spekuliert werden. Als Alternative können auch Wasserfilter eingesetzt werden. Ebenfalls eingesetzt werden Silberionen. Diese können selbst dosiert oder mit Hilfe eines Netzes in das Wasser abgegeben werden. Das Netz gibt bis zu einem festgelegten Sättigungsgrad Siberionen an das Wasser ab, welches dadurch konserviert werden soll. Die manuelle Dosierung entfällt hier - so kann weder überdosiert werden noch hat man eine zusätzliche Arbeit. Die Silberjonen verhindern die Vermehrung von Bakterien und verhindern damit ein Kippen des Wassers.

Frischwassertank dennoch regelmäßig spülen

Trotz alledem ist es empfehlenswert das Frischwasser in regelmäßigen Abständen abzulassen und neuaufzufüllen. Im Winter sollten Sie den Tank komplett füllen und evtl. mit Spezialmitteln winterfest machen, um der Bakterienbildung entgegenzuwirken. Aber vorsicht: unbedingt Wasserhähne einmal öffnen, um das Wasser aus den Leitungen und Pumpen zu verdrängen - auch ein Durchpusten mit Druckluft ist möglich. Ansonsten drohen Frostschäden. Möchte man den Tank reinigen, sollte man den Einsatz von Chemikalien oder Chlor gut durchdenken. Chlor beispielweise ist ein sehr reaktionsfreudiger Stoff und kann das Material von Tank, Leitung oder auch Dichtungen angreifen. Gerade letztere können dadurch schneller porös und damit undicht werden. Chlor wirkt im Gegensatz zu Silber nicht bakteriostatisch sondern tötet die Bakterien ab (bakterizid).

Im Frühjahr ist eine Reinigung, Desinfektion und Geruchsbeseitigung des Tankes, der Leitungen und der Pumpen die beste Möglichkeit den Wassertank wieder startklar zu bekommen. Auch während des Urlaubs sollte der Tank am besten jeden zweiten Tag mit frischem Wasser befüllt werden - das alte Wasser sollte davpr natürlich abgelassen werden. Auch das kurze Durchspülen hilft hier, das Entstehen von Keimen und Bakterien zu verhindern.

Das könnte Sie auch interessieren

Wohnmobil Ausbau Opel Movano
Energie Wohnmobilausbau
Wohnmobil Ausbau VW T6 Kurzer Radstand