Aktuelle News:



Dachverkleidung beim Reisemobil

Verkleidungselement Fahrerseite Wohnmobilausbau InnenverkleidungZum Verbau der Dachverkleidung bieten sich zwei Möglichkeiten an. Entweder Sie bauen diese vor oder nach der Möbelmontage ein. Einfacher ist es, die Verkleidung vor dem Einbau der Möbel vorzunehmen, da das Fahrzeug leer ist und Sie besser mit den Verkleidungsplatten hantieren können. Doch diese Methode birgt auch einen Nachteil. Teilweise gibt es für Fahrzeuge fertige, vorgeformte Dachverkleidungen aus Plastik zum Anschrauben. Alternativ können Verkleidungen mit Teppichbezug gekauft werden.

Anbringen der Dachverkleidung - der richtige Zeitpunkt

Vor der Möbelmontage
Nach der Möbelmontage
Viel Platz
Mehr Befestigungsmöglichkeiten
Weniger Befestigungspunkte
Weniger Platz

Vorarbeiten bei Anbringen der Dachverkleidung

Wenn noch keine Hängeschränke angebracht sind, bleiben nur noch wenige Befestigungspunkte für die Dachverkleidung übrig, denn hierfür stehen dann nur die Dachholme zur Verfügung. Sie müssen sich also Befestigungspunkte schaffen. Das erreichen Sie durch Anbringen eines Sperrholzrahmens unter der Decke. Auf Maß zurechtgesägte Holzholme erfüllen diese Aufgabe ebenso. Natürlich müssen sowohl die Rahmenkonstruktion als auch die Holme, bevor Sie die Dachverkleidung daran verschrauben können, ebenfalls mit dem Dach fest verbunden werden. Tipp: Befestigungspunkte für die Dachverkleidung mit Hilfe eines Sperrholzrahmens schaffen

Einbau der Verkleidung

Nachdem nun die Vorbereitungen zur Anbringung der Dachverkleidung abgeschlossen sind, kann diese nun eingebaut werden. Es ist empfehlenswert die Verkleidung in einem, höchstens aber in zwei Stücken zu verbauen. Denn zu viele Stoßfugen sehen nicht elegant aus und machen Arbeit, die nicht sein muss. Fragen Sie beim Einbau der Dachverkleidung Freunde und Bekannte, ob diese Ihnen helfen können. So müssen Sie nicht die Verkleidung mit einer Hand über dem Kopf jonglieren und mit der anderen Hand versuchen, sie sachgemäß zu befestigen. Ein paar Hände mehr sind bei diesem Job sehr hilfreich. Sinnvoll ist es in jedem Fall die Maße der Verkleidung vor dem Einbau sehr genau zu vermessen. Nur so erreichen Sie, dass die Platten, während diese gegen das Fahrzeugdach gedrückt werden, rechts und links in die Dachansätze der Karosserie oder der vorher angebrachten Leisten einklemmen können. Ebenso sinnvoll ist beim Zuschneiden der Verkleidungsplatten darauf zu achten die Aussparungen für Dachluken oder die Durchbrüche für Lampenanschlüsse oder der Satellitenschüssel auszuschneiden.

Verkleidung höchstens aus zwei Stücken schneiden
Maße sehr genau vermessen (Passgenauigkeit)
Aussparungen für Dachluke o.ä. ausschneiden
Ein paar helfende Hände für den Einbau suchen

Für die Bespannung der Verkleidung sind keine Grenzen gesetzt. Hier entscheidet allein Ihr Geschmack. Helle Decken lassen den Raum größer erscheinen und helfen Energie zu sparen, da man weniger oft die Beleuchtung einschalten muss. Florteppiche oder gar Webpelz sorgen hingegen für ein kuscheliges Ambiente. Ebenso dienen sie als gute Schall- und Wärmedämmung. Wenn sich im Dach Ihres Fahrzeuges eine Dachluke oder ein Oberlicht befindet, bietet sich folgende Lösung an.

Dachverkleidung bespannen

Helle Decken
Florteppiche
Webpelz
...

Was tun bei einer Dachluke oder einem Oberlicht?

Befestigen Sie einen flachen Holzrahmen oder auch ein Kunststoffprofil rundum auf die Aussparung in der Dachverkleidung. Somit schaffen Sie einen eleganten Übergang zwischen Dachverkleidung und Dachluke oder Oberlicht. Doch nicht nur optisch macht dieser Rahmen etwas her. Er kann gleichsam als Vorrichtung zur Anbringung eines Fliegengitters oder einer Verdunkelungseinrichtung der Luke dienen. Nachdem Sie nun die komplette Dachverkleidung angebracht haben, müssen die Übergänge zwischen Dach- und Wandverkleidung sauber verbunden werden. Denn die entstandenen Fugen machen sonst keinen hübschen Eindruck. Verwenden Sie hierfür am besten Holzleisten, die man einfach aufsetzen kann. Wenn Sie es verspielter mögen, eignet sich eine Kordelschnur hervorragend. Flache Holzblenden, die Sie vor die Fugen setzen können, eignen sich ebenso zur Abdeckung der Kanten. Tipp: Holzrahmen oder Kunststoffprofil für Aussparungen verwenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Möbelzeile Opel Vivaro Kurzer Radstand
Nutzlast Ausbauplanung Vorbereitungen Wohnmobilausbau
Innenausbau VW T5 Kurzer Radstand Flex