Aktuelle News:



Der Flaschenkasten

GasflascheDie Gasflaschen, die als Energiequelle im Wohnraum Ihres Wohnmobils dienen, dürfen natürlich nicht wahllos an irgendwelchen Orten aufgestellt werden. Das liegt auf der Hand. Die Gasflaschen müssen in einem speziellen Flaschenkasten untergebracht sein. Dieser Kasten muss zum Inneren des Wohnmobils hin hermetisch, also luftdicht, geschlossen sein, damit eventuell entweichende Gase nicht in den Wohnraum gelangen können.

Öffnung für die Lüftung

Um eben solchen Gasen die Möglichkeit zu geben, ins Freie zu entweichen, muss der Kasten eine Öffnung an der Unterseite oder an der Seitenwand direkt über dem Boden besitzen. Diese Öffnung muss mindestens 100 Quadratzentimeter groß und darf nicht verschließbar sein, um die stete Entlüftung nach außen zu gewährleisten.

Alternative Lenz-Leitung

Um eine gute Entlüftung sicherstellen zu können, darf ebenso anstelle der Öffnung eine Lenz-Leitung verlegt werden. Das Prinzip ist ähnlich wie bei Sportbooten. Vielleicht kennen Sie den Begriff Lenzpumpe. Diese sorgt im Bauch des Schiffes dafür, sich ansammelndes Wasser herauszupumpen. Ähnlich ist das Prinzip einer Lenz-Leitung. Die Lenz-Leitung ist im Grunde eine Ablaufleitung.  Die lichte Querschnittsfläche dieser Rohrleitung muss zwei Quadratzentimeter betragen.

Maximales Füllgewicht

Das maximale Füllgewicht eines Flaschenkastens wird mit je 15 Kilogramm pro Gasflasche berechnet. Daraus ergibt sich bei zwei Flaschen ein Gesamtgewicht von 30 Kilogramm. Propangasflaschen haben jedoch nur einen Inhalt von 11 Kilogramm, sodass mit zwei Flaschen höchstens ein Gewicht von 22 Kilogramm erreicht wird. Demnach brauchen Sie sich über die maximale Füllmenge Ihres Flaschenkastens im Grunde keine Gedanken machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Nachteile Sonderdach Dachplanung Vorbereitungen Wohnmobilausbau
Vorteile Sonderdach Dachplanung Vorbereitungen Wohnmobilausbau
Gasleitungen Gas Energie Wohnmobilausbau