Aktuelle News:

Gastank im Wohnmobilausbau unterbringen

Gasflaschenhalterung Gasanlage im WohnmobilMöchte man in seinem Wohnmobil Gas als Energiequelle verwenden, so besteht neben dem Einsatz von gebräuchlichen Gasflaschen auch die Möglichkeit einen Gastank einzubauen. Der Einbau eines solchen Gastanks hat den großen Vorteil, dass Sie sich um die Abdichtungen, wie sie bei einem Flaschenkasten erforderlich sind, keine Gedanken machen müssen. Der Tank kann unter dem Fahrzeug verbaut werden. Hier herrscht genügend Frischluft, um eventuell entweichende Gase unschädlich zu machen. Allerdings sind auch beim Einbau eines Gastanks einige Dinge zu berücksichtigen.

Sichere Befestigung

Zum einen muss der Gastank sicher befestigt werden, damit er sich nicht vom Unterboden des Fahrzeuges lösen kann. Zum anderen müssen zwischen den metallischen Teilen von Tank und Wagenboden nichtmetallische Zwischenlagen eingebaut werden, damit eine Kontaktkorrosion beider Metalle verhindert werden kann. Bei der Wahl der Tankgröße sollten Sie ein Augenmerk darauf haben, dass die Bodenfreiheit Ihres Fahrzeuges nicht zu sehr in Mitleidenschaft gezogen wird. Als einen Richtwert können Sie den tiefsten Punkt an der Vorder- und Hinterachse Ihres Fahrzeuges heranziehen. Unter diesen Punkt sollte der Gastank auf keinen Fall reichen. Sonst ist der Kontakt zwischen Boden und Gastank programmiert. Und ein solcher könnte unter Umständen zum Abriss des Tankes führen, was nicht nur Kosten und Ärger verursacht, sondern auch eine Gefahr im Straßenverkehr darstellt.

Genau auf die Platzierung achten

Ebenso sollten Sie beim Einbau darauf achten, dass der Tank nicht in der Nähe der Abgasanlage eingebaut wird. Die Temperaturen, die im Auspuff durch die Abgase erreicht werden, sind immens und könnten eine Schädigung des Tankes verursachen. Lässt es sich aufgrund von Platzmangel nicht vermeiden, montieren Sie zwischen Auspuffrohr und Gastank ein Hitzeabschirmblech.

Abdeckung als Schutz des Gastankes

Dass Spritzwasser oder kleine Steine, die aufgewirbelt werden, während der Fahrt auftreten, lässt sich nicht verhindern. Sie können kaum jede Pfütze auf dem Asphalt umschiffen oder jedem Steinchen ausweichen. Um die Armaturen des Gastanks vor Spritzwasser und Steinschlag zu schützen, montieren Sie am besten eine dafür geeignete Abdeckung. Wenn Sie diese Einbautipps beherzigen, ist der Gastank unter dem Fahrzeug eine gute Alternative zu den Gasflaschen im Inneren des Wohnmobils.

Das könnte Sie auch interessieren

Möbelzeile Fiat Ducato Langer Radstand
Innenausbau Nissan Primastar Kurzer Radstand
Möbelzeile Peugeot Boxer Langer Radstand