Aktuelle News:

Blog

Gerade ältere Basisfahrzeuge, die gerne für den Wohnmobilausbau herangezogen werden, verfügen nicht über die neueste Technik oder die aktuellesten Gimmicks. Immer beliebter werden hier zum Beispiel die Funktionen Abbiegelicht, Coming-Home oder Leaving-Home. Mit der Lichtsteuerautomatik CBLM können diese Sicherheits- und Komfortaspekte schnell und einfach nachgerüstet werden. Das Modul passt in viele Fahrzeuge und benötigt nur wenige Voraussetzungen wie vorhandene Nebelscheinwerfer und ESP, damit aus dem CAN Datenbus die notwendigen Daten ausgelesen und verarbeitet werden können.

Ist man viel mit seinem Wohnmobilausbau oder teilintegrierten Wohnmobil auf Fiat Ducato Basis unterwegs, hat man vielleicht schon einmal festgestellt, dass ab einer gewissen Fahrzeit der Fahrkomfort nicht mehr ganz so angenehm ist. Bislang musste man das so hinnehmen. Ist der Ducato doch ein beliebtes Basisfahrzeug, das mit einer guten Ausstattung zu einem fairen Preis erworben werden kann. Abhilfe schaffen hier nun die Komplettpakete vom Fahrwerksspezialist Goldschmitt. Der vielreisende Camper kann hier aus vier Paketen wählen und so nicht nur den Fahrkomfort deutlich erhöhen, sondern auch der Optik etwas Gutes tun.

Besitzer von Reisemobilen auf Ford Transit Basis und Wohnmobilausbauer, die auf den Transit als Basisfahrzeug zurückgegriffen haben, sollten einmal aufpassen. Von den möglichen Motorschäden haben die meisten Camper schon gehört. Doch was kann man tun, um einen solchen zu vermeiden? Und was passiert, wenn der Schaden schon passiert ist? Ford hat für die betroffenen Fahrzeuge einiges getan: mit der Service-Aktion kann einem Schaden vorgebeut werden. Die neue Kulanzregel bei Motorschäden kommt gerade Reisemobilisten entgegen.

Möchte man seinen Wohnmobilausbau nicht auf Basis eines VW T-Modelles realisieren, war die Auswahl an verfügbaren Basisfahrzeugen bis vor wenigen Jahren sehr begrenzt. In Hinblick auf Ausbau- und Bausätze sah es noch schlechter aus. Mittlerweile haben die Autohersteller aber den Trend Wohnmobilausbau erkannt und reagiert. Citroen, Peugeot, Renault, Opel, Ford, Mercedes. Alle haben einen Kastenwagen im Portfolio, welcher sich für den Ausbau eignet. Auch attraktive Personenbusse mit mehr Extras und Komfort sind verfügbar. Es muss also kein VW T6 mehr sein.

Ist man noch neu im Camperhobby, hat man zu Beginn sicherlich einige Unsicherheiten und viele Fragen. Auch wer schon das passende Fahrzeug hat, wird vor dem ersten Urlaub einige Punkte zu klären haben. Wie finde ich den richtigen Campingplatz, was muss ich alles mitnehmen, wie vermeide ich unnötigen Urlaubsstress? Wer sich gut vorbereitet und seine Reise plant, kann entspannt am Zielort ankommen und die freie Zeit in vollen Zügen genießen.