Aktuelle News:



Phoenix Reisemobile - Wohnmobile im Luxussegment

Phoenix LogoPhoeniX ist die Reisemobilmarke der Schell Fahrzeugbau KG aus Aschbach im Steigerwald. Das Unternehmen spielt seit 1997 in der Reisemobilbranche mit und besetzt sehr erfolgreich die Nische der Reisemobile über 6,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht.

Der Erfahrungsschatz der Firmengründer reicht jedoch viel weiter zurück. Johannes Schell, Schreinermeister, kann auf einen Erfahrungsschatz von über 22 Jahre blicken. Unterstützt wird er von seinem Sohn und seiner Frau.

PhoeniX produziert seit 1998 Reisemobile

Nach der Fertigstellung der Produktionshalle in 1998 werden ehrgeizige Ziele verfolgt. Von Anfang an will das junge Unternehmen 90 Fahrzeuge jährlich an den Mann bringen. 25 Mitarbeiter helfen bei der Umsetzung der Vorgaben. Schon nach einem Jahr ist klar, dass das Ziel nicht nur erreicht, sondern übertroffen wurde: 156 PhoeniX Wohnmobile wurden innerhalb des gesteckten Zeitrahmens an die Kunden ausgeliefert und die Produktpalette um eine neue Klasse erweitert. Künftig sollen dem Kunden auch Mobile zwischen 6,5 und 8 Tonnen angeboten werden.

PhoeniX expandiert

Schon im Jahr 2000 stößt das Unternehmen an die Grenzen seiner Kapazität. Neue Lagerhallen sind notwendig und werden auf einem benachbarten Grundstück realisiert. Schon 2001 erfolgt die Übergabe des 350.ten Reisemobils in Kundenhand. Von da an geht es Schlag auf Schlag, bis im Jahr 2008 das 1000 PhoeniX Reisemobil die Werkshallen verlässt. PhoeniX bietet Reisemobile im Luxussegment an.

PhoeniX bietet Spitzenprodukte im Luxussegment

Wer ein Einsteigerreisemobil für den kleinen Geldbeutel sucht, ist bei Phoenix sicherlich an der falschen Adresse. Phoenix bietet Liner der Luxusklasse und Luxus hat bekanntlich seinen Preis. Betrachtet man den integrierten PhoeniX Liner auf Basis des Iveco Daily 60 C 18 mit einer zulässigen Gesamtmasse von 6 Tonnen, beträgt der Grundpreis knapp 150.000 EUR. Man spielt hier also schon in einer Leistungsklasse, bei der man in manchen Bundesländern noch ein stattliches Haus mit Grund erwerben kann. Aber was interessiert uns Wohnmobilfanatiker schon ein Haus, gemessen an der Möglichkeit frei wie ein PhoeniX zu fliegen? Und das mit einer 10-Jahre-Dichtheitsgarantie.

Die Geschichte von PhoeniX im Überblick

Jahr
Ereignis
1997
Gründung der Schell Fahrzeugbau KG brachte den Namen PhoeniX Reisemobile auf den Wohnmobilmarkt. Das Familienunternehmen agiert bis heute unabhängig. Der Erfolg ist auf die Erfahrung des Gründerteams zurückzuführen: Schreinermeister Johannes Schell und sein Sohn Oliver - ebenfalls Schreinermeister und Betriebswirt.
1998
Das neue Werk in Aschbach wird eingeweiht und die Produktion beginnt im Juli. Damals beschäftigte das Unternehmen 25 Mitarbeiter auf rund 200 Quadratmeter Fertigungshalle. Gesetztes Ziel: 90 Fahrzeuge jährlich.
1999
Auslieferung des 156. Reisemobils. Erweiterung der Produktpalette um die Klasse 6,5 bis 8,6 Tonnen.
2000
Kauf eines angrenzenden Grundstücks und Bau einer neuen Lagerhalle. Vorstellung des neu entwickelten Integrierten auf Basis Vario 815 D.
2001
Auslieferung des 350. Wohnmobils im Februar. Für die Kunden nur das Beste.
2004
Der neue Iveco Daily Liner wird auf der CMT vorgestellt.
2005
Der Alkoven mit neuer Heckmaske und der MAN TGL werden auf dem Caravan Salon vorgestellt.
2006
Weiterentwicklung des Iveco Daily Liner (Anheben des Fahrerhauses). Auslieferung des 1000. Reisemobils.
2008
Feier zum 10-Jährigen-Jubiläum in Aschbach. Präsentation des Sondermodells Iveco Daily Alkoven 7200 RSL auf dem Caravansalon.
2009
Premiere für den ersten Liner unter 8 Meter mit Heck-Rundsitzgruppe, geräumigen Bad und elektrischen Längshubbett auf dem Caravansalon.
2010
Vorstellung des Top-Liner mit völlig neuem Design unter den Integrierten. Komplettierung der Liner-Familie mit dem MaXi-Liner auf Basis des Iveco Daily mit dem unverkennbaren PhoeniX-Lächeln.
2011
Fertigung der neuen MOdelle mit der verfeinerten Möbellinie classXharmonie. Premiere für das neue Interieur-Design stylXelegance.
2012
Vorstellung des neuen Premium Liners auf der CMT.
2013
Premiere der Midi-Klasse auf dem Caravan Salon, welche den Bereich von 4,5 bis 5,3 Tonnen abdeckt und auf Basis von Mercedes, Fiat und Iveco Daily Chassis gefertigt wird.

MAN Produktaudit - als erster Reisemobilhersteller auditiert

Als erster Hersteller von Wohnmobilen ist PhoeniX von MAN auditiert. Die Chassisumbauten werden mit originalen MAN Teilen von MAN durchgeführt. Die dortige Abteilung Qualitätssicherung Aufbauhersteller führte ein Produktaudit an MAN Reisemobilen der Schell Fahrzeugbau durch und hat bestätigt, dass alle Arbeiten an den Fahrzeugen nach den gültigen MAN Aufbaurichtlinien und Normen erfolgt sind.

 

Aktuelle Wohnmobilmodelle von PhoeniX:


Zur Webseite von PhoeniX

Das könnte Sie auch interessieren

Rimor Wohnmobile seit 1978
Hobby Caravan - Wohnmobile seit 1967
Sunlight Wohnmobile - Freedom is my life