Aktuelle News:

Das Expeditionsmobil als Aufbautyp

Das Expeditonsmobil eröffnet Wege und Abenteuertouren abseits ausgetretener Touristenpfade. Die meisten Orte auf der Welt lassen sich heute bequem mit dem Flieger erreichen. Doch es gibt Urlauber, die gerade die weißen Flecken auf der Landkarte reizen. Sie suchen das Abenteuer, das Ursprüngliche, den Urlaub abseits des Pauschaltourismus. Für diese Menschen kommt nur ein Expeditionsmobil in Frage.

Die geeignete Basis für das Expeditionsmobil

Aufbautyp Expeditionsmobil

Bevor Sie sich jedoch an den Kauf eines geeigneten Basisfahrzeuges machen, sollten Sie ein paar Überlegungen anstellen. Denn die Wahl des richtigen Fahrzeuges hängt ursächlich mit Ihren Bedürfnissen, Anforderungen und Vorstellungen ab.Man sollte nicht übereilt handeln, sondern zuvor einmal gründlich überlegen, was man mit seinem Expeditionsmobil alles unternehmen möchte.

Routenplanung und Motorleistung

Überlegen Sie, wie viel Zeit Sie für Ihren Individualurlaub zur Verfügung haben. Davon hängt nicht nur ab, welche Länder und Gegenden Sie befahren können, sondern auch welche Ausrüstung für Ihr Expeditionsmobil nötig ist. Haben Sie sich einmal für ein Reiseziel entschieden, sollten Sie Ihre Route vorab planen. Denn mit dieser Routenplanung legen Sie fest, welches Gelände befahren werden soll und danach richtet sich die Ausstattung. Wenn Sie beispielsweise eine Wüstendurchquerung planen, sollte der Motor des Zugfahrzeuges den härtesten Anforderungen gewachsen sein. Ein Allradantrieb ist genau so Pflichtprogramm, wie die Seilwinde, große Wasser- und Kraftstofftanks und Autarkie in Sachen Strom. Es gibt eine Vielzahl von Dingen, die berücksichtigt werden müssen bei der Überlegung, welches Basisfahrzeug das Richtige für Sie ist.

Expeditionsmobil - alt oder neu

Ebenso stellt sich die Frage, ob Sie einen betagten, aber unkapputbaren Oldtimer kaufen, der von allen Wald- und Wiesenschraubern auf der ganzen Welt aufgrund der veralteten Technik repariert werden kann. Oder soll es ein modernes Fahrzeug mit viel verbauter Elektronik sein. Man kann davon ausgehen, dass der Kauf eines Basisfahrzeuges für ein Expeditionsmobil immer auch einen Kompromiss darstellt. Um die Wendigkeit im Gelände zu erhalten, sollte das Fahrzeug nicht zu groß sein.

Dies spielt ebenso eine Rolle, wenn Sie auf den Reisen einmal ein anderes Verkehrsmittel wie eine Fähre oder einen Zug nutzen müssen. Denn, je größer Ihr Fahrzeug ist, um so geringer werden die Möglichkeiten, mitgenommen werden zu können. Die geringere Größe aber geht zulasten des Komforts.

Laufende Kosten des Expeditionsmobil

Aufbautyp Wohnmobil-ExpeditionsfahrzeugAuch die Unterhaltskosten spielen eine große Rolle. Je größer das Basisfahrzeug, desto höher sind die Unterhaltskosten, ganz klar. Auch hier kann es auf einen Kompromiss hinauslaufen. Ein Beispiel mag dies verdeutlichen. Wenn man während der Reise auf Komfort verzichten kann oder will, so reicht ein Geländewagen aus, in den eine winzige Küche, ein Schlafplatz und vielleicht auch noch ein Aufstelldach verbaut werden. Mit dem Geländewagen sind Sie bestens ausgerüstet, auch für extreme Einsätze. Möchten Sie hingegen während der Expedition auf nichts verzichten , könnte ein 3-Achser-Lkw genau das Richtige für Sie sein. Er hat Platz genug für den Einbau eines riesigen Wohnkoffers. Hier könnten Sie alles unterbringen, was Sie von zuhause gewöhnt sind. Vergleicht man die Kosten sowohl in der Anschaffung als auch im Unterhalt und wirft man einen Blick in die Geldbörse, so sind dies oftmals schon Entscheidungshilfen.

Die Technik

Ebenso sollten Sie sich über die technische Ausstattung Ihres Expeditionsmobils Gedanken machen. Meistens muss man Abstrich im Komfort hinnehmen. Anders ist das, wenn man über so viel finanziellen Spielraum verfügt, dass man sich locker ein bereits fix und fertiges Expeditionsmobil leisten kann.

Zusammenfassend kann man sagen, dass ein Reisemobil zwar immer mehr Luxus haben wird. Aber was ist Luxus im Vergleich zu der unendlichen Weite und der atemberaubenden Flora und Fauna der Wüste. Mit einem Expeditionsmobil können Sie die Wege einschlagen, die Ihnen mit einem normalen Wohnmobil verwehrt bleiben.

Zurück zur Aufbautyp-Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren

Ford Transit Basisfahrzeuge Wohnmobil Informationen Wohnmobile
Abwasseranlage Wohnmobil Informationen Wohnmobile
Mercedes Sprinter Basisfahrzeuge Wohnmobil Informationen Wohnmobile