Aktuelle News:

Der Kastenwagen als Aufbautyp

Aufbautyp Kastenwagen

... boomt. Sowohl für die Reisemobilhersteller als auch für die Menschen, die sich für den Wohnmobilausbau entscheiden, ist diese Form des Transporters die ideale Basis für das Haus auf Rädern. Ein Kastenwagen ist per Definition ein PKW, der über eine Ladefläche verfügt, die zu allen Seiten geschlossen ist. Vorne befindet sich das Fahrerhaus, das durch eine komplette oder eine halbhohe Trennwand oder ein Gitter von der Ladefläche getrennt ist. Hübsch ist auch die Geschichte der Anfänge des Transporters. Denn ursprünglich diente diese geschlossene Form als Aufbau für Pferdekutschen.

Die Vielfalt eines Kastenwagen

Kastenwagen, die meist auf dem Chassis eines Transportes aufgebaut werden, dienen in der Regel als Lieferwagen. Durch die Bauweise passt sehr viel Ladung auf die Ladefläche, sodass sich die kleinen Lastenesel gerade dafür besonders gut eignen. Hinzu kommt, dass im Laderaumbereich keine Fenster vorhanden sind. Dadurch ist es möglich, die Ladung nicht nur raumdeckend, sondern auch in die Höhe zu laden. Aufgrund des großen Platzangebots im Laderaum entwickelte sich der Kastenwagen mehr und mehr zur Basis für Campingmobile. Inzwischen haben selbst bei der Begriffsbestimmung die Wohnmobile Einzug in den Bereich der Kastenwagen gehalten. So gelten sie seit Anfang 1990 ebenfalls zu den Kleintransportern. Aber es wundert nicht. Denn die Auswahl an Kastenwagen ist gigantisch. Es gibt kaum einen Automobilhersteller, der in seiner Produktpalette nicht mindestens einen Kastenwagen führt. Die Auswahl reicht von kleinen, auf ein PKW-Chassis verbauten Kästen bis hin zu überdimensional großen Kastenwagen auf LKW-Basis. Die Bandbreite der Grundrisse ist enorm.

Nicht nur für Einzelgänger - Kastenwagen XXL

Aufbautyp LMC-KastenwagenAllerdings hängt die Wahl des Basis-Kastenwagens sicherlich auch ein wenig vom persönlichen Budget ab. Wenn es ausreicht, einen Schlafplatz und die Möglichkeit zum Kochen zu haben, so reicht sicherlich ein kleiner Fiat Fiorino oder ein Opel Combo aus. Dies sind Kästen, die ab Werk auf der PKW-Basis des Grundmodells aufgebaut werden. Wohnmobile auf dieser Basis eignen sich hervorragend für Menschen, die alleine durch die Weltgeschichte reisen möchten.

Gerade für Expeditionen bietet sich die kleine Variante an. Wenn man mehr Platz im Wohnmobil haben möchte, insbesondere um vielleicht eine Nasszelle zu verbauen, so muss der Grundriss schon ein wenig größer sein. Mehr Platz bieten zum Beispiel die Basen der Mercedes-, Ford- oder VW-Baureihen. Auf Basis eines Mercedes Vito, eines Ford Transit oder eines VW T5 lassen sich schöne und recht großzügige Grundrisse zaubern. Das ist mit der Hauptgrund, weshalb so viele junggebliebene Camperfans früher oder später beim Kastenwagen landen.

Zurück zur Aufbautyp-Übersicht