Aktuelle News:



Der Pick-Up als Aufbautyp

Aufbautyp Pickup Mercedes

Ein Pick Up ist die ideale Basis für alle diejenigen, die ihr Reisemobil außerhalb der Saison als normales Fahrzeug nutzen möchten. Er ist eine hervorragende Kompromisslösung zwischen Wohnmobil und PKW. Bei dieser Form des Wohnmobils wird die Wohnkabine nicht fest mit dem Basisfahrzeug verbaut, sondern lediglich damit verbunden. Denn die Bezeichnung Pick Up, welche aus dem Englischen übersetzt so viel wie „aufnehmen“ heißt, führen diese Fahrzeuge nicht von ungefähr. Ein Pick Up ist per Definition ein Fahrzeug mit einer ebenen und vor allen Dingen offenen Ladefläche. Somit handelt es sich bei diesen Fahrzeugen um reine PKW oder Geländewagen und nicht um Transporter oder Busse, die im Allgemeinen als Basisfahrzeuge für Wohnmobile fungieren.

Kraftprotz in Amerika

Aufbautyp Pickup beim AufladenIn Deutschland haben sich Pick Ups in der Nutzung als PKW oder Pritschenwagen kaum durchgesetzt. In Amerika hingegen sind diese Fahrzeuge außerordentlich beliebt. Hier dienen sie als starker Lastenesel dazu, Ladungen über weite Strecken zu transportieren. Gerade die amerikanischen Modelle werden selbst heute noch mit ungemein starken Motoren ausgestattet. Es verlässt kaum ein Pick Up das Band, der nicht mindestens mit einem V6, aber besser noch, mit einem V8 Benzinmotor ausgestattet ist. Bei den heutigen Benzinpreisen sind diese Motoren geradezu schon Luxus. Doch diese Kraftprotze mögen durchaus ihre Berechtigung haben, wenn man sie in Relation zu der Größe des Fahrzeuges setzt. Denn ein Pick Up imponiert allein schon durch seine Ausmaße.

Simplizität und Flexibilität - der Pick Up

Aufbauyp Pickup SeitenansichtDaher bietet sich ein Pick Up hervorragend für eine Wohnmobilkabine an. Das Prinzip hierbei ist so einfach wie brillant: die Wohnkabine, deren Größe und Grundriss von den Maßen des Basisfahrzeuges abhängig ist, wird mit der Ladefläche des Pick Up verbunden. Jedoch erfolgt dieser Aufbau, anders als bei normalen Wohnmobilen, nicht fest. Denn die Wohnkabine wird lediglich auf die Pritsche aufgeladen. Dies ermöglicht eine ungemeine Flexibilität. Denn, wenn sich die Wohnkabine auf der Ladefläche befindet, verfügt man sofort über ein Reisemobil, das über alle Annehmlichkeiten, die man während der Reise benötigt, verfügt.

Baut man hingegen die Wohnkabine wieder ab, so wird aus dem Reisemobil blitzschnell wieder ein ganz normaler PKW, der im Alltag seinen Dienst tut. Somit ist ein Pick Up gerade für Rundreisen hervorragend geeignet. Denn selbst auf Reisen ist es kein Problem, die Wohnkabine abzuladen und das Fahrzeug für Fahrten in die Umgebung zu nutzen.

Man muss sich allerdings darüber im Klaren sein, dass die Modelle, die auf dem Markt erhältlich sind, in der Regel sehr große und wuchtige Fahrzeuge sind. Nimmt man einmal den Dodge Ram, so wird schnell klar, dass ein Pick Up ein Fahrzeug ist, das, selbst wenn es mit einem kleineren Motoren ausgestattet ist, einen großen Durst hat. Man muss also für den Kraftstoffverbrauch den einen oder anderen Cent berechnen. Doch die Flexibilität dieser Fahrzeugart im Hinblick auf die Nutzung als Wohnmobil gleicht dieses Manko des Pick-Up schnell wieder aus.

Zurück zur Aufbautyp-Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren

Garage Wohnmobil Informationen Wohnmobile
Bad Wohnmobil Informationen Wohnmobile
Opel Vivaro Basisfahrzeuge Wohnmobil Informationen Wohnmobile