Aktuelle News:



Das Bad im Wohnmobil - Wohlfühloase

ArgostimebadIn der Regel befindet sich im eigenen Wohnmobil auch ein Bad, das mehr oder weniger üppig ausgestattet ist. Wird im Wohnmobil geduscht? Soll man die Toilette benutzen? Fragen die unter Campern bisweilen heiß diskutiert werden. Vor- und Nachteile haben natürlich beide Varianten. Standardmäßig sind die meisten Wohnmobile mit einer Kassettentoilette und einem Waschbecken ausgestattet. Duschen sind meist von einem Vorhang umgeben, der das Fahrzeug vor Wasserspritzern schützen soll. Nachteil: manchmal nimmt der Vorhang seine Aufgabe zu ernst und haftet sich an den Duschenden. Hier ist eine separate Duschkabine weitaus praktikabler und komfortabler.

01Längsbad: wie man sich schon denken kann, wird das Badezimmer im Wohnmobil hier in Längsrichtung verbaut. Dabei kann es grundsätzlich überall positioniert sein. Beliebt ist die Variante im Heck mit offenem Waschbereich.

02Querbad: auch hier ist der Name Programm. Das Bad wird in Fahrtrichtung quer eingebaut. Dabei sind diese Badezimmervarianten oftmals über die gesamte Fahrzeugbreite gebaut, sodass man ein durchaus geräumiges Bad sein Eigen nennen kann.

03Raumbad: was die verschiedenen Hersteller unter einem Raumbad verstehen, prüft man am Besten von Wohnmobil zu Wohnmobil. Allen gemein dürfte die großzügige Bauform sein. Diese Variante - oft mich Toilette und Waschbecken auf der einen und Dusche auf der anderen Seite wird immer beliebter.

Wer plant das Bad im Wohnmobil zu benutzen, sollte zunächst einmal wissen, welche Varianten es hierbei gibt und wo deren jeweiligen Pro- und Kontrapunkte liegen. Für wen das Bad nur eine nebengeordnete Rolle spielt, der kann dieses möglichst klein halte und den dadurch entstehenden Platz an anderer Stelle nutzen. Auch möglich: das Bad zum zusätzlichen Schrank umfunktionieren. Aber welche verschiedenen Bäder gibt es überhaupt?

Das Längsbad - klassisch

Wie der Name bereits vermuten lässt, ist das Längsbad im Wohnmobil längs im Bug oder Heck positioniert. Oft finden sich hier nebenan das Längsbett und ein ausgelagerter Waschtisch. Im eigentlichen Bad steht dann nur die Kassettentoilette. Natürlich gibt es auch Grundrisse bei welchen eine separate Duschkabine das Bad komplimentiert. Ob die Größe von Dusche und Toilette ausreichen, sollte jeder selbst einmal testen. Denn die schönste Dusche nutzt nichts, wenn der Zugang zu eng ist. Besonders platzsparend sind natürlich Längsbäder welche auch das Waschbecken beherbergen. Gerade bei einer mittigen Montage kann dies aber schnell zu Platzproblemen führen.

Querbad für viel Komfort

Ein Querbad ist in der Regel – sofern es sich über die gesamte Fahrzeugbreite erstreckt – äußerst komfortabel. Oft wird hier eine separate Duschkabine verbaut. Bisweilen findet sich im Bad selbst der integrierte Kleiderschrank, wodurch sozusagen ein kleines Ankleidezimmer entsteht. Die Anordnung hinter den Betten zeigt auch schon den Nachteil dieser Variante auf: den hohen Platzbedarf.

Raumbad als Wohlfühloase

Relativ selten anzutreffen bisweilen ist das sogenannte Raumbad. Hier gibt es die Möglichkeit Waschbecken und Toilette auf der einen Seite und die Dusche auf der anderen Seite zu positionieren. Insgesamt wird das Raumbad gerne in der Mitte des Fahrzeuges also zwischen Wohn- und Schlafraum integriert und dient zudem als Durchgang. Dadurch ist das Bad besonders komfortabel und großzügig. Einige Hersteller bieten bereits wenige Modelle die mit einem Raumbad ausgezeichnet werden. Wie dies im Einzelfall umgesetzt ist, muss man sich aber selbst anschauen.Entscheidend ist, wer sich für ein Bad im Wohnmobil entscheidet, sollte dieses vor einer Entscheidung ausgiebig testen und auch einmal die Duschsituation oder das morgendliche Zähneputzen austesten.

Entscheidend ist, wer sich für ein Bad im Wohnmobil entscheidet, sollte dieses vor einer Entscheidung ausgiebig testen und auch einmal die Duschsituation oder das morgendliche Zähneputzen austesten.

Auch das Duschen und der Toilettengang im Wohnmobil ist für viele Camper Geschmackssache. Die eine Seite möchte auf den Luxus des Duschens in den eigenen vier Wänden nicht verzichten. Die Anderen nutzen lieber die Sanitäranlagen des Campingplatzes um ihr Wohnmobil vor Feuchtigkeit zu schützen. Die eine richtige Antwort gibt es hier wohl nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mercedes Vario Basisfahrzeuge Wohnmobil Informationen Wohnmobile
Strom Wohnmobil Informationen Wohnmobile
Gas Wohnmobil Informationen Wohnmobile