Aktuelle News:



Ein Wohnmobil muss immer groß sein? Ein Wohnmobil kann nicht alltagstauglich sein? Falsch gedacht. Das Wohnmobil Pössl Campster räumt in der Campingbusklasse auf und positioniert sich als Konkurrenz zu VW California und Co. Dabei ist der kleine Kastenwagen besonders flexibel: bis zu 7 Sitzplätze sind möglich - je nach Bestuhlung. Geht es in den Urlaub finden bis zu vier Camper einen Sitz- und Schlafplatz. Und wer will, kann sogar die Küche, samt Spüle, Kocher, Gasflasche und Wasserkanister auf dem Campingplatz durch die Schiebetür herausheben und so im Freien kochen.

Der neue Kompakt-Campingbus von Pössl geht ins Rennen

Pössl Campster – ein kleines und doch so großes WohnmobilBereits Ende der 80er-Jahre brachte Pössl sein erstes Reisemobil auf Kastenwagenbasis auf den Markt. Dieses erwies sich nicht nur als voll Camping-, sondern vor allem auch als alltagstauglich. Die Möglichkeiten für Camper waren damit vielfältig. Schon damals waren Reisemobile im Van-Format wahre Paradebeispiele in Sachen effizienter Raumausnutzung. Man benötigte nur ein Fahrzeug und konnte damit in die Arbeit, zum Einkaufen und in den Urlaub fahren. Jetzt bringt Pössl wieder ein Wohnmobil auf Kastenwagenbasis heraus – nur noch eine Nummer kleiner: den Pössl Campster. Der Kompakt-Campingbus zeigt dennoch wahre Größe und punktet vor allem mit seiner großen Flexibilität: das Wohnmobil Pössl Campster überzeugt mit zwei drehbaren Vordersitzen, einer verschiebbaren Sitzbank für Zwei, einem Schrank und einem über die Schiebetür herausnehmbaren Küchenblock. Wer will kann zudem eine Kühlbox optional integrieren lassen. Durch diesen Grundriss kann das Kochen, wenn man möchte und das Wetter mitspielt, auch nach draußen verlegt werden. So kann man die Sonne in vollen Zügen genießen. Dank des verfügbaren Aufstelldaches eignet sich das Wohnmobil nicht nur für kleine Wochenendausflüge, sondern ist auch für größere Touren oder den Sommerurlaub bestens gerüstet.

Im Überblick
 
Modell:
Campster
Marke:
Pössl
Typ:
Kastenwagen/Campingbus
Schlaf-/Sitzplätze:
Bis zu vier / vier bis sieben Personen
Maße:
495 x 192 x 196 cm (LxBxH)
495 x 192 x 199 cm (LxBxH) - mit Aufstelldach
Technisch zugelassenes Gesamtgewicht:
2.635 - 2.830 kg (je nach Version)
Zuladung:
455 - 650 kg (je nach Version)
Basisfahrzeug:
Citroen Spacetourer mit 95 PS (1.6 l BlueHDI)
Preis:
37.999 EUR

Bequemes Fahren und bequemes Reisen – mit dem Wohnmobil Pössl Campster

Pössl Campster – ein kleines und doch so großes WohnmobilDer Campster sieht nicht nur gut aus, er hat auch einiges zu bieten. Die beiden drehbaren Vordersitze machen eine optimale Raumausnutzung möglich. So können bis zu vier Camper im Inneren Platz nehmen. Die seitlich positionierte Möbelzeile ist klassisch, wirkt dank des Dekors und der Rundungen edel und modern und nimmt das Reisegepäck problemlos auf. Die Küche mit Spüle und Kochgelegenheit (Zweiflammen-Gaskocher) ist voll ausgestattet und kann zudem mit einem klappbaren Tisch versehen werden. Die Zweiersitzbank kann bequem zu einer ebenen Liegefläche umgeklappt werden. So finden die beiden Reisenden auf einer Liegefläche von 115 x 199 cm ausreichend Platz für eine erholsame Nachtruhe. Für einen besonderen Ausblick sorgt hier das Panoramafenster. Wer auch einmal zu Viert auf Reisen gehen möchte, kann sich zudem ein Aufstelldach verbauen lassen. In diesem finden auf 120 x 200 cm zwei weitere Camper einen gemütlichen Schlafplatz. Das Besondere: auch mit Aufstelldach bleibt das Wohnmobil Pössl Campster mit einer Gesamthöhe von 199 cm voll Parkhaus- und alltagstauglich.

Für noch mehr Flexibilität kann der Campster zudem mit weiteren Sitzplätzen im Fahrgastraum versehen werden. In der dritten Reihe können drei weitere Sitzplätze untergebracht werden, sodass sogar 7 Insassen einen sicheren Sitzplatz während der Fahrt finden. Man merkt beinahe nicht, dass man in einem, wenn auch kleinen, Wohnmobil sitzt. Der Citroen Spacetourer, welcher als Basisfahrzeug dient, erfreut sich einer besonders guten Fahrdynamik und fährt sich wie jedes Auto. Auch die Geräuschkulisse ist im Vergleich zu klassischen Wohnmobilen angenehmer.

Technik und Ausstattung beim Wohnmobil Pössl Campster

Pössl Campster – ein kleines und doch so großes WohnmobilDas Reisemobil hat eine Länge von gerade einmal 495 cm und bietet in der Campingbusklasse trotzdem ausreichend Platz um als Bikeshuttle am Wochenende, als Shuttlebus für eine halbe Fußballmannschaft oder als Großraumtransporter und Camper eingesetzt werden zu können. Benötigt man die Küche gerade nicht, kann diese einfach und schnell durch die Schiebetür herausgenommen werden und macht so einer Dreiersitzbank Platz. Geht man auf Reisen kann wieder die Zweiersitzbank – verschiebbar in den Originalbodenschienen – verbaut werden. Diese kann schnell in eine ebene Liegefläche umgebaut werden und nutzt hier die umgelegten flachen Rückseiten. Man schläft also nicht auf den unebenen Sitzflächen. Baut man die Küche aus, lässt sich die Liegefläche sogar auf 150 cm verbreitern. Die Motoren gehen bei einer Leistung von 95 PS los und reichen bis zu einer 180 PS starken Version.

Im Überblick
 
Schlafplatz:
Doppelbett längs (Sitz-Schlafbank, 115 x 199 cm - bis auf 150 cm verbreiterbar)
Schlafplatz (optional):
Doppelbett längs (Aufstelldach, 120 x 200 cm)
Polster:
k. A.
Dekor:
k. A.
Küche:
Zweiflammen-Gaskocher, Spüle, Kühlbox (optional)
Bad:
-
Heizung:
-
Tanks:
Frischwasserkanister in Küchenzeile

Wie bei Pössl Programm wird auch das Wohnmobil Pössl Campster in Deutschland ausgebaut. Die Materialien sind dabei ausgesucht und eignen sich dem strapaziösen Reiseeinsatz eines Campingfahrzeuges. Wer also gerade auf der Suche nach einem Reisemobil ist und dabei gerne auf einen Kompakt-Bus zurückgreifen möchte, der sollte sich das Wohnmobil Pössl Campster einmal genauer ansehen. Bis zu Vier Camper finden hier einen Sitz- und Schlafplatz und das Tolle: man erhält ein Wohnmobil mit der Qualität made in Germany. Dank des europaweiten Händlernetzes können sich die Kunden zudem über einen umfassenden Service freuen, nahezu überall vor Ort. Zu haben ist das Wohnmobil Pössl Campster zu einem Preis ab 37.999 EUR. Das klingt fair, zumal hier bereits viele Ausstattungskomponenten Serie sind, die sonst oft nur gegen Aufpreis verfügbar sind. Eine wahre Kampfansage gegen den VW California und Co.

Sonderausstattung und Optionen
Aufstelldach in Wagenfarbe lackiert: 990 EUR
Schiebetüre links manuell: 550 EUR
Herausnehmbare 2er Sitzbank für 3. Reihe inkl. Isofix: 1.300 EUR
Heizung Webasto Air Top: 1.690 EUR
Kühlbox herausnehmbar: 699 EUR

Weitere Impressionen

pössl campster aufstelldach
Aufstelldach
pössl campster aufstelldach
Aufstelldach
pössl campster aussen
Außenansicht
pössl campster aussen
Außenansicht
pössl campster aussen
Außenansicht
pössl campster aussen
Außenansicht
pössl campster aussen
Außenansicht
pössl campster aussen
Außenansicht
pössl campster aussen
Außenansicht
pössl campster detail
Außenansicht Detail
pössl campster fahrerhaus
Fahrerhaus
pössl campster heckansicht
Heckansicht
pössl campster heckansicht
Heckansicht
pössl campster heckansicht
Heckansicht
pössl campster innen
Innenansicht Vordersitze
pössl campster innen
Innenansicht Rückseite Vordersitz
pössl campster innen
Innenansicht Küche
pössl campster innen
Innenansicht Kühlbox
pössl campster innen
Innenansicht
pössl campster innen
Innenansicht Tisch
pössl campster innen
Innenansicht Liegefläche
pössl campster innen
Innenansicht Sitzgruppe
pössl campster innen
Innenansicht Sitzgruppe
pössl campster instrumententafel
Instrumententafel
pössl campster lenkrad
Lenkrad
pössl campster seitenansicht
Seitenansicht
pössl campster seitenansicht
Seitenansicht
pössl campster seitenansicht
Seitenansicht

Das könnte Sie auch interessieren

Das Wohnmobil Frankia A 680 50 Plus für Zwei
Das Wohnmobil Morelo Palace 88 LB Slide Out mit viel Wohnfläche
Der neue Dethleffs Globebus I 8 auf der Grundlage eines Busses

Bitte Login ausführen oder Registrieren um einen Kommentar zu verfassen.