Aktuelle News:

Betten im Wohnwagen

fendt bianco selection 465 sfb performance innenWer mit dem Wohnwagen unterwegs ist, möchte in der Regel natürlich auch darin schlafen. Je nach Vorlieben stellen die Hersteller hier natürlich unterschiedliche Betten im Wohnwagen vor. Beginnend bei Modellen, die ohne festes Bett geliefert werden, bis hin zu Großraum-Wohnwagen in welchen bis zu 6 Personen oder mehr ausreichend Platz für die nächtliche Ruhe finden.

Welche Betten gibt es im Wohnwagen?

Natürlich gibt es auch im Wohnwagen verschiedenste Möglichkeiten zu schlafen, fast wie zuhause. Wir haben für Sie einmal eine Übersicht an möglichen Schlafgemachen erstellt. Wichtig: jede Bettvariante kann natürlich längs oder quer zur Fahrtrichtung installiert sind. Dies hängt eben vom Grundriss des gewählten Modells zusammen. Ebenfalls abhängig von der Serienausstattung oder dem gewählten Zusatzpaket ist die Matratze bzw. der Lattenrost der Hauptbetten.

Hier gibt es von Kaltschaummatratzen bis hin zu orthopädischen Matratzen und speziellen Lattenrosten (mehrere Schlafzonen, Kopfbereich aufstellbar usw.) eine große Auswahl. Wer sich für die genauen Maße der Betten beim Wohnwagen seiner Wahl interessiert, kann hier die Seiten der Hersteller nutzen. Hier sind meist unter den jeweiligen Modellen die genauen Abmessungen angegeben. Ist auf den ersten Blick nichts zu finden, hilft oft ein Blick in die technischen Datenblätter oder Preislisten der Wohnwagenhersteller.

01Längsdoppelbett: in Fahrtrichtung montiert mit oft verjüngter Liegefläche am Fußende. Meist nur von einer der langen Seiten zugänglich. In vielen Modellen kann der Bettkasten als zusätzlicher Stauraum verwendet werden (Zugang über Außenklappe oder hochklappbarem Lattenrost). Oft liegt der Sanitärbereich direkt daneben.

02Querbett: das Querbett ist in der Regel ein Doppelbett - wenn auch meist breiter - und quer im Fahrzeug verbaut. Vorteil: platzsparend, Nachteil: nötige Kletterei des an der Außenwand Schlafenden. Meist reichlich Stauraum unter dem Bett vorhanden.

03Einzelbett: in der Regel von einer der langen Seiten zugänglich (stehen also längs im Fahrzeug). Oft ist ein Umbau zum großen Doppelbett möglich (bei nebeneinander liegenden Einzelbetten). Stauraum unter den Betten ist meist vorhanden und von außen zugänglich. Gerade Paare können hier bequem ein- und aussteigen und den Lattenrost individuell einstellen.

04Französisches Bett: im Grund ein Doppelbett, welches nicht mehr nur über eine Seite, sondern über zwei Seiten zugänglich und meist im Fußbereich etwas verjüngt ist.

05Queensbett: freistehendes Doppelbett mit einer meist üppigen Größe (erhöht die Aufbaulänge und -breite). Somit von allen drei Seiten zugänglich. Meist wird diese Art von Bett in Längsrichtung eingebaut. Es gibt aber auch Hersteller die Grundrisse mit quer eingebautem Queensbett bieten. Auch hier gibt es ausreichend Stauraum unter dem Bett.

06Stock-/Etagenbetten: meistens wird diese Art von Betten als Kinderzimmer genutzt (mit Gewichtsbegrenzung). Ein Einbau ist quer und längs möglich. Natürlich gibt es aber auch Stockbetten, die ohne Probleme und bequem von Erwachsenen genutzt werden können. Wird oft in Familiencarvans verbaut.

07Hubbett: Doppelbett, welches während der Fahrt nach oben gefahren ist und zur Nachtruhe über der Sitzgruppe manuell oder elektrisch heruntergelassen werden kann. Bei Wohnwagen noch relativ selten zu finden. Nachteil ist die eingeschränkte Kopffreiheit im Bereich der Sitzgruppe bei abgelassenem Bett und die fehlende Staumöglichkeit unter dem Bett.

08Umbau der Sitzgruppe: der Klassiker beim Wohnwagenbett ist natürlich der Umbau der Sitzgruppe. Dies kann eine seitlich positioniert oder eine Rundsitzgruppe sein. Der Umbau ist meist in nur wenigen Handgriffen erledigt. Bei einer Rundsitzgruppe wird beispielsweise in der Regel der Hubtisch herabgelassen und die bisherigen Sitzpolster werden ganz einfach zur Schlafunterlage.

09Dachbett: Zusatzbett im Obergeschoss bei Wohnwagen mit aufstellbarem Schlafdach. Platzsparend und ohne Bettenumbau zugänglich. Nachteilig sind die in der Regel nicht festen Wände, die dünnen Matratzen und der schwierige Aufstieg.

Heutzutage muss man in vielen Wohnwagen – natürlich abhängig von der Preisklasse – auf keinen Luxus mehr verzichten. Hochwertige Matratzen, aufstellbare Lattenroste und clevere Komfortideen machen den Schlafbereich auch im Urlaub zu einem wahren Luxusraum. Natürlich muss jeder selbst entscheiden für welches Bett beim Wohnwagen er sich entscheidet bzw. welche Möglichkeiten die Anzahl der nötigen Schlafplätze offen lässt.

Das könnte Sie auch interessieren

Fahrdynamikwert FDK Wohnwagen Informationen Wohnwagen
Klassen Wohnwagen Informationen Wohnwagen
Kassettentoilette Toilette Wohnwagen Informationen Wohnwagen