Aktuelle News:

Den richtigen Sonnenschutz beim Zelten nutzen

Zelt Hilleberg Nammatj 3GT EXTIst man mit dem Zelt unterwegs, hat man in der Regel keinen Sonnenschirm dabei unter welchem man sich bei heißen Temperaturen zurückziehen könnte. Gerade im Süden muss man aber tagsüber mit einer starken Sonneneinstrahlung rechnen. Möchten man sich dieser nicht unentwegt aussetzen, stellt sich die Frage: welche Möglichkeiten bleiben, um den Sonnenstrahlen zu entgehen?

Aufstellbare Eingänge und zusätzliche Sonnensegel

Viele Zelte bieten heutzutage die Möglichkeit, dass die Eingänge aufgestellt und als Sonnenschutz genutzt werden können. Hier kann der Eingang mit Hilfe von zwei Standen und Abspannseilen nach vorne aufgespannt werden, sodass hier ein kleines Plätzchen mit Schatten entsteht. Gerade bei Zelten mit mehreren Eingängen ist es praktisch, wenn eine Seite also Sonnenschutz beim Zelten genutzt werden lann. Auch die Apsiden des Zeltes, sofern sie mit ausreichender Höhe ein angenehmes Sitzen ermöglichen, können genutzt werden, um sich vor der Sonne zurückzuziehen. Bietet das Zelt jedoch keinen oder nicht ausreichend Platz, muss man nicht verzagen. Wer bereits vor Reisebeginn über das Problem weiß, kann sich entsprechend ausrüsten. Denn alternativ kann auch ein Sonnensegel mitgneommen und aufgestellt werden. Darunter finden dann nicht nur Campingtisch- und stuhl, sondern auch die Zeltinsassen in einer gemütlichen Runde Platz.

Die Natur und Umgebung als Schattenspender nutzen

Wenn man die Möglichkeit hat, kann man sein Zelt oder zumindest die Campingstühle auch so platzieren, dass die Natur selbst eine Erleichterung verschafft. So kann man unter dem Schatten eines Baumes Platz nehmen und sein Lager, nach Bedarf, mit der Drehung der Sonne verlagern. Ebenso möglich ist – zumindest bei naher Nachbarschaft – der Aufbau des Zeltes im Schatten einer Ferienwohnung oder eines Wohnmobils. Hier muss man mit seinen Urlaubsutensilien dann nicht dem Verlauf der Sonne folgen, sondern hat, je nach Größe und Lage, morgens, mittags oder abends ein schattiges Plätzchen.

Wichtig - UV-Schutz für das Zelt

Besteht das Außenmaterial des Zeltes aus einem Material, welches nicht UV-beständig ist, lohnt es sich hier nach zu helfen. Gerade wer im Gebirge oder am Meer unterwegs ist, setzt das Zelt einer hohen UV-Strahlung aus. Der Markt bietet verschiedene Lösungen an, die aufgetragen werden können und das Zelt so vor den Folgen der Sonneneinstrahlung schützen.