Aktuelle News:



Fenster und Ausschnitte für Ihren Wohnmobilausbau

Fenster am WohnmobilDer Ausbau Ihres Wohnmobils ist in vollem Gange. Nun sind die Fenster dran. Wenn Sie einen Transporter als Basisfahrzeug erworben haben, können Sie die Position der Fenster noch mitbestimmen. Wenn Sie hingegen ein Basisfahrzeug besitzen, in dem bereits klassische PKW-Fenster eingebaut sind, haben Sie nur die Möglichkeit diese umzubauen und durch entsprechende Wohnmobilfenster zu ersetzen. Denn die in PKW eingebauten Fenster entsprechen nicht den Standards eines Fensters für einen Camper. An ein Fahrzeug, das ausschließlich als PKW oder Transporter benutzt wird, werden andere Ansprüche, insbesondere hinsichtlich der Isolation, gestellt als an ein Reisemobil. Auch ein PKW soll sich nicht über die Maßen im Sommer aufheizen, ganz klar. Doch wohnt man erfahrungsgemäß nicht in einem Auto. Daher, wenn nun dieses Auto zu einem Wohnraum umgebaut wird, muss dieser die gestellten Ansprüchen erfüllen, damit sich die Menschen darin auch auf einer längeren Reise wohlfühlen.

Im Überblick

Wichtig: Normale PKW-Fenster entsprechen nicht dem Standard für ein Wohnmobilfenster. Originalfenster können leider nicht gegen Wohnmobilfenster ausgetauscht werden. 

 
PKW-Fenster
Wohnmobilfenster
Material:
Glas
Doppel-Acrylglasscheibe
Öffung:
Elektrisch/Kurbel nach unten
Schiebe- oder Ausstellfenster
Isolationseigenschaften:
Gering
Hoch
Verdunkelung/Insektenschutz:
Nein
Integriert

Planung der Fenster-Ausschnitte

Sie sollten bei der Planung der Fenster berücksichtigen, dass zu viele Fenster schlicht und ergreifend auch Raum wegnehmen. Planen Sie daher die Fenster nur an Stellen, an denen es sinnvoll ist. Diese Orte im Wohnraum sind insbesondere die Küche, da man hier zum einen Licht beim Hantieren braucht und zum anderen, damit die Kochschwaden schnell entweichen können.

Der Sitzgruppenbereich ist ebenfalls ein solcher Ort. Hier mag man vielleicht gerne mal die Zeitung oder ein gutes Buch lesen, ohne dafür am Tag das Licht anmachen zu müssen. Doch ein Zuviel an Fensterflächen im Wohnraum macht das Stellen von Möbeln fast schon unmöglich. Daher ist es empfehlenswert, ein gutes Mittelmaß zu finden, damit eben auch die gewünschte Einrichtung in den Camper hineinpasst.

Mehr erfahren

Fenster im Handel erwerben

Der Zubehörhandel hält eine Vielzahl an verschiedenen Fenstervarianten bereit. Wohnmobilfenster sind besondere Fenster, die speziell für den Caravan- und Wohnmobilbereich hergestellt werden. Die meisten Modelle sind mit Kunststoff-Doppelscheiben oder sogar mit Sicherheitsglas-Doppelscheiben ausgestattet. Das ist absolut sinnvoll, da an Wohnmobilfenster ganz andere Ansprüche gestellt werden als an die Einfachverglasung in normalen PKW. Zur Ausstattung der Fenster für Wohnmobile gehört nicht nur die Scheibe, sondern auch der Rahmen.

Auf das TÜV-Prüfzeichen achten

Die modernen Rahmen bestehen aus isolierendem Kunststoff, der mit eingeschäumten Alu- oder Stahlverstärkungen versehen ist. Diese Konstruktion ist besonders stabil und sicher. Ebenso sind diese Fenster optisch sehr ansprechend. Die meisten Hersteller liefern die kompletten Fenster sogar mit dem inneren Montagerahmen. Somit ersparen Sie sich beim Kauf von Wohnmobilfenstern eine Menge Arbeit. Wichtig beim Wohnmobilfensterkauf ist es auf die Wellenlinie im Glas zu achten. Diese Markierung ist das Zeichen dafür, dass das Fenster TÜV-geprüft ist. Denn nur solche Fenster mit der Wellenlinie dürfen verbaut werden. Alle Anderen sind unzulässig.

Gebrauchte Fenster besonders unter die Lupe nehmen

Möglicherweise entscheiden Sie sich auch für den Kauf gebrauchter Fenster. Auch im Gebrauchtbereich gibt es viele gute Angebote. Doch hierbei gilt sorgsam zu prüfen, ob die gebrauchten Fenster tatsächlich schadenfrei sind. Denn sonst laufen Sie Gefahr, dass der erzielte Spareffekt gleich null ist, wenn Sie dann doch die defekten gebrauchten Fenster durch neue Fenster ersetzen müssten. Wie in so vielen Fällen gilt auch hier wieder einmal, dass allein Ihr Geschmack und Ihr Finanzpolster entscheiden, welche Art von Fenster Sie in Ihrem Camper verbauen möchten.

Fensterkauf im Überblick

Wohnmobilfenster sind besondere Fenster mit Kunststoff- oder Sicherheitsglasdoppelscheiben
Zur Ausstattung gehört auch der Rahmen, der am Besten aus isolierendem Kunststoff besteht
Besonders stabil: Rahmen, die mit eingeschäumten Alu- oder Stahlverstärkungen versehen sind
Wichtig: nur TÜV-geprüfte Fenster kaufen (zu erkennen an der Wellenlinie)
Beim Kauf gebrauchter Fenster auf etwaige Mängel achten

Erfahren Sie mehr über

Das könnte Sie auch interessieren

Leitungsplanung Isolierung Ausbaurealisierung Wohnmobilausbau
Verbrauchsmaterial Ausbaurealisierung Wohnmobilausbau
Gasarten Gas Energie Wohnmobilausbau