Aktuelle News:



Das Ausstellfenster - Lüften auch bei Regen

Ausstellfenster Wohnmobil Wohnmobilfenster einbauenDie Wahl, ein Ausstellfenster einzubauen, kann eigentlich nie falsch sein. Diese Fenstervariante ist neben der des Schiebefensters die meist genutzte Fensterform im Bereich des Wohnmobils. Denn mithilfe des Ausstellfensters garantieren Sie eine ausreichende Versorgung des Wohnraums mit Frischluft. Das Fenster wird, wie der Name schon sagt aufgestellt. Dabei kann das Fenster klassisch wie in einem Wohnmobil oder Wohnwagen bedient werden. Nachdem man die Verriegelung gelöst hat, kann das Fenster meist im unteren Bereich nach außen gedrückt und arretiert werden. Diese Bauweise hat natürlich einige Vorteile, die nicht unterschätzt werden sollten.

Vorteile von Ausstellfenstern

Frischluft auch bei Regen

Ausstellfenster werden von unten nach oben aufgeklappt. Somit bieten sie eine gute Möglichkeit der Luftzufuhr. Gleichwohl können sie auch bei leichtem Regen noch geöffnet werden, da die nach oben geklappte Fensterfläche den Regen abhält, sodass ein Hineinregnen in den Innenraum kaum möglich ist. Die Fensterfläche selbst dient bei dieser Konstruktion quasi als Regenschutz. Bei starkem Regen muss allerdings auch dieses Fenster geschlossen werden, da sonst allein schon das Wegspritzen der Regentropfen auf der Scheibe für Nässe im Wohnraum sorgen könnte.

Formschöne Integration

Die gängigen Ausstellfenster am Markt lassen sich formschön in den Camper integrieren und sorgen für eine frische Optik. Bedingt durch die Öffnungsweise haben es auch Langfinger - zumindest etwas - schwerer. So können diese bei geöffnetem Fenster nicht so einfach ungehindert in das Fahrzeug greifen, sondern müssen von unten nach oben greifen. Wer auf Nummer sicher gehen will, hält seine Fenster aber natürlich trotzdem geschlossen, wenn er längere Zeit von seinem Fahrzeug weg ist.

Nachteile eines Ausstellfensters

Von Nachteil könnte es sein, dass das Fenster nicht ganz soweit geöffnet werden kann wie beispielsweise ein Schiebefenster. Klar durch den Mechanismus ist der Bewegungsradius des Fensters eingeschränkt. Weiteres Manko - ebenfalls Bauart bedingt: man kann seinen Kopf nicht so einfach aus dem Fenster stecken. Möchte man doch einmal nach draußen sehen oder rufen, hat man schnell die Scheibe vor dem Gesicht. 

Ausstellfenster versus Schiebefenster

Vergleicht man nun das Ausstellfenster mit dem Schiebefenster wird schnell klar, dass die Vorteile des einen meist die Nachteile des anderen sind und umgekehrt. Beispielsweise ist, bedingt durch die Bauweise, das Öffnen von Schiebefenstern bei Regen nicht möglich. Noch nicht einmal bei geringem Regen. Denn hier haben schon einzelne Wassertropfen die Chance, auf der gesamten Fläche des geöffneten Fensters in den Innenraum des Wohnmobils zu gelangen, was zu unschönen Wasserflecken führen kann. Schlimmer hingegen wäre, wenn es durch das Eindringen von Wasser bei geöffnetem Schiebefenster später zu einer Rostbildung käme. Daher achten Sie darauf, dass, wenn Sie Ihren Camper verlassen, alle Fenster geschlossen sind, sodass nicht von Ihnen unbemerkt Wasser eindringen kann. Von Vorteil ist hier dafür die Tatsache, dass die das Fenster durch das seitliche Aufschieben weit öffnen und auch einmal den Kopf nach draußen stecken können.

Das bekannte Ausstellfenster von Seitz

Eines der wohl bekanntesten und am häufigsten genutzte Ausstellfenster ist das S4 von Seitz. Dabei handelt es sich um ein Komplettfenster für Wohnmobile, Wohnwagen und eben auch den eigenen Wohnmobilausbau. Das Fenster wird fertig vormontiert geliefert und besitzt eine Doppel-Acrylglasscheibe - es besitzt somit also gute Isolationseigenschaften. Weiteres Plus: das Fenster ist mit einem integrierten Verdunkelungs- und Insektenschutzrollo ausgestattet, so kann man nicht nur unbeliebte Besucher draußen halten, sondern den Innenraum auch nachts abdunkeln. Das Ausstellfenster Seitz S4 gibt es in den verschiedensten Größen, sodass für jeden Camper das Passende dabei ist. Wichtig: achten Sie hier auf die verschiedenen Maßangaben. Das Gesamtmaß des Fensters gibt Auskunft darüber wie groß das Fenster komplett ist, das Ausschnittmaß liefert Ihnen die notwendigen Hinweise für die Größe des Ausschnittes - dieser ist entweder schon vorgegeben durch die Originalfenster oder muss eben noch eingefügt werden. Das lichte Maß des Fensters nennt Ihnen die Größe der eigentlichen Fensterscheibe und das Bestellmaß wiederrum ist das gerundete Ausstellmaß und wird zur Bezeichnung und Bestellung des Fensters beim Händler verwendet. Nachfolgend möchten wir Ihnen nun einmal eine kleine Auswahl an verfügbaren Ausstellfenstern zur Verfügung stellen - die Liste ist natürlich nicht abschließend und dient lediglich als grobe Richtung. Suchen Sie ein bestimmtes Maß? Sprechen Sie uns gerne an. Die Maße sind jeweils in cm angegeben, der Preis versteht sich in EUR inkl. der gestzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuer und exkl. anfallender Verpackungs- und Versandkosten.

Bestellmaß
Gesamtmaß
Ausschnittmaß
Lichtes Maß
Preis
35 x 50 cm
39,3 x 53,1 cm
34,7 x 49,8 cm
25,4 x 35,4 cm
255,00 EUR
50 x 30 cm
54,4 x 33,0 cm
49,8 x 27,7 cm
40,4 x 15,4 cm
235,00 EUR
50 x 60 cm
54,4 x 63,1 cm
49,8 x 59,8 cm
40,4 x 45,4 cm
320,00 EUR
55 x 55 cm
54,0 x 58,1 cm
54,8 x 54,8 cm
45,4 x 40,4 cm
320,00 EUR
55 x 60 cm
54,0 x 63,1 cm
54,8 x 59,8 cm
45,4 x 45,4 cm
325,00 EUR
60 x 50 cm
64,4 x 53,1 cm
59,8 x 49,8 cm
50,4 x 35,4 cm
320,00 EUR
60 x 60 cm
64,4 x 63,1 cm
59,8 x 59,8 cm
50,4 x 45,4 cm
350,00 EUR
65 x 30 cm
69,5 x 33,0 cm
64,9 x 29,7 cm
55,4 x 15,4 cm
265,00 EUR
70 x 30 cm
74,5 x 33,0 cm
69,9 x 29,7 cm
60,4 x 15,4 cm
275,00 EUR
70 x 60 cm
74,5 x 63,1 cm
69,9 x 59,8 cm
60,4 x 54,4 cm
380,00 EUR
75 x 40 cm
79,7 x 43,0 cm
75,1 x 39,7 cm
65,4 x 25,4 cm
325,00 EUR
75 x 60 cm
79,7 x 53,1 cm
75,1 x 59,8 cm
65,4 x 45,4 cm
390,00 EUR
80 x 35 cm
84,6 x 38,0 cm
80,0 x 34,7 cm
70,4 x 20,4 cm
325,00 EUR
80 x 45 cm
84,6 x 48,1 cm
80,0 x 44,8 cm
70,4 x 30,4 cm
360,00 EUR
90 x 40 cm
94,8 x 43,0 cm
90,2 x 39,7 cm
80,4 x 25,4 cm
369,00 EUR
90 x 60 cm
94,8 x 63,1 cm
90,2 x 59,8 cm
80,4 x 45,4 cm
435,00 EUR
100 x 45 cm
104,8 x 48,1 cm
100,2 x 44,8 cm
90,4 x 30,4 cm
415,00 EUR
100 x 80 cm
104,8 x 83,2 cm
100,2 x 79,9 cm
90,4 x 65,4 cm
555,00 EUR
110 x 45 cm
104,8 x 48,1 cm
110,2 x 44,8 cm
100,4 x 30,4 cm
440,00 EUR
110 x 70 cm
104,8 x 73,3 cm
110,2 x 70,0 cm
100,4 x 55,4 cm
545,00 EUR
120 x 30 cm
124,8 x 33,0 cm
120,2 x 29,7 cm
110,4 x 15,4 cm
399,00 EUR
120 x 80 cm
124,8 x 83,2 cm
120,2 x 79,9 cm
110,4 x 65,4 cm
610,00 EUR
130 x 55 cm
134,3 x 58,1 cm
129,7 x 54,8 cm
120,4 x 40,4 cm
545,00 EUR
130 x 60 cm
134,3 x 63,1 cm
129,7 x 59,8 cm
120,4 x 4504 cm
575,00 EUR
145 x 55 cm
150,0 x 58,1 cm
145,4 x 54,8 cm
135,4 x 40,4 cm
610,00 EUR
160 x 60 cm
165,0 x 63,1 cm
160,4 x 59,8 cm
150,4 x 45,0
620,00 EUR
 
 
 
 
Stand 2015

Der Vorteil bei einem Seitz-Fenster liegt auf der Hand: durch die hohe Nachfrage unter den Campern gibt es auch eine lange Ersatzteilliste. Sollte also doch einmal eine Beschädigung am Fenster vorliegen, muss nicht zwingend gleich das komplette Fenster getauscht werden. Der komplette Rahmen, der Innenrahmen, die Innenabdeckung oder auh der Rollo können einzeln nachgekauft werden.

Vorgehängte Ausstellfenster versus Rahmenfenster

Auf dem Markt verfügbar sind ingesamt zwei Varianten von Ausstellfenstern die sich hinsichtlich der Montage unterscheiden. Zum einen das vorgehängte Fenster. Bei diesem wird im Fensterausschnitt ein Rahmen installiert. Das Fenster wird dann mit Hilfe einer Befestigungsschiene von außen aufgesetzt. Wie der Name schon erahnen lässt, stehen diese Fenster leicht über, was dem ein oder anderem Camper optisch vielleicht nicht ganz so gut gefällt. Dafür sind diese Fenster in der Regel günstiger und dichten besser gegen Regen ab, da das Fenster die Rahmenöffnung abdeckt. Daneben gibt es noch die Rahmenfenster. Hier sind die Fenster bereits in einem Rahmen vormontiert. Der Vorderrahmen mit Fenster wird dabei im Ausschnitt montiert und von Innen mit der Rahmenrückseite verschraubt. Der Vorteil: diese Fenster schließen mit dem Außenrahmen ab und fügen sich eben in die Fahrzeugwand ein.

Ausstellfenster sind formschön und verleihen dem Camper eine behagliche Optik. Und sie tun hervorragend ihren Dienst, wenn es um das Thema Lüften geht. Für welches Fenster Sie sich schlussendlich entscheiden hängt von den eigenen Vorlieben ab. Wer beispielsweise noch ein Zelt oder eine Markise besitzt, der hat mit eindringendem Regenwasser vielleicht weniger zu kämpfen und kann die Schiebefenster ideal nutzen. Kleines Manko bei Ausstellfenstern: der Ausstellmechanismus und die Verriegelung können im Laufe der Jahre in Mitleidenschaft gezogen werden. Dafür sitzt die Dichtung der Fenster sauber.

Das könnte Sie auch interessieren

Kältespeicher Kühlschrank Ausbaurealisierung Wohnmobilausbau
Nissan NV 200 Bausätze nach Fahrzeugen Wohnmobilbausätze Wohnmobilausbau
Möbelzeile Citroen Jumper Langer Radstand