Aktuelle News:



Installation der Wasseranlage

frischwassertankWer sich einen vollausgestatten Camper ausbauen möchte, wird sich in der Planung bereits mit der zu integrierenden Wasseranlage beschäftigt haben. Je nach den Anforderungen und Ansprüchen kann man hier kleinere oder größere Anlagen installieren. Bei kleinen Wasserkanister anlagen, die im Fahrzeug untergebracht werden, ist die Installation recht einfach. Die Komponenten sind überschaubar und Durchbrüche nach außen sind nicht notwendig. Die Schlauchverlegung geht recht schnell von der Hand: hier benötigt man nur einen Schlauch vom Frischwasserkanister zum Wasserhahn und vom Spülenabfluss zum Abwasserkanister. Einzig die Verlegung der Elektroanschlüsse könnte ein paar Minuten mehr in Anspruch nehmen.

Im Überblick - die Frischwasseranlagen

Kleine Wasseranlage installieren

Möchte man ein Kompaktfahrzeug mit einer Wasseranlage für den Innenraum ausstatten, um zu kochen oder abzuspülen, werden folgende Materialien benötigt:

Hochleistungstauchpumpe mit einem Mindestdruck von 0,4 bar
Wasserkanister
Wasserschlauch
Druckschalter
Pumpenhauptschalter für den Anschluss an die Zweitbatterie
Gewünschte Armatur (Automatikhahn)
Verbindungsteile
Abwasserschlauch
Abwasserkanister
Kanisterdeckel

wasseranlage klein

Mit diesen Komponentne kann man bereits eine komplette Wasseranlage realisieren. Die Kanisterdeckel sollten genutzt werden, wenn das Fahrzeug bewegt oder die Tanks ausgeleert bzw. aufgefüllt werden. Die Installation dürfte recht schnell fertig sein.

Wer zusätzlich noch einen Außenduschanschluss installieren möchte, sollte folgende Materialien bereitlegen:

Tauchpumpe
Wasserkanister
Wasserschlauch
Y-Stück
Außenduschanschluss (durch die Fahrzeugwand)
Außendusche
Schalter für Außendusche
Automatikwasserhahn oder Duschset mit Membranschalter
Verbindungsteile

Diese sogenannte Kanisteranlage ist in der Praxis wenig störanfällig und relativ schnell und einfach zusammengebaut. Selbstverständlich kann die Anlage um einen Abwasserkanister erweitert werden.

Mittlere Wasseranlage installieren

Wer mehr Wasser benötigt bzw. mitführen möchte, kann über die Installation eines festen Frisch- und Abwassertanks nachdenken. Folgende Materialien sollten dafür mindestens vorhanden sein:

Einfüllstutzen Fahrzeugwand
Frischwassertank mit Entlüftung
Filter
Rückschlagventil
Selbstansaugende Wasserpumpe
Wasserschläuche
Automatikhahn
Verbindungen für weiteren Verbraucher bspw. Außendusche
Geruchsverschluss
Abwassertank mit Entlüftung und Entleerungshahn
Anschluss an Zweitbatterie (Pumpe)
Verbindungsteile

Diese Wasseranlage erfordert mit Sicherheit etwas mehr technisches Know-How und Planung ist aber mit der richtigen Vorbereitung und evtl. dem Rat vom Fachmann auch für Selbstausbauer kein Problem. Alternativ zur Druckpumpe, kann auch hier eine Tauchpumpe verwendet werden. Allerdings sind hier aufgrund des unterschiedlichen Förderprinzipien Hähne ohne Schalter notwendig. Das Nachrüsten einer Warmwasserversorgung ist problemlos möglich.

Noch eine Nummer größer

Wem das noch nicht genug ist, der hat noch die Möglichkeit eine Wasseranlage mit Warmwasser zu verbauen. Hier kommt in der Regel ein Boiler, der das Wasser erwärmt, zum Einsatz. Diese Installation ist schon etwas komplizierter und sollte gut durchdacht sein. Gerade wenn man noch einen weiteren Frischwasserkanister einkoppeln möchte, sollte die Schlauchverlegung gut durchdacht sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Möbelzeile VW T4 Langer Radstand
Neuwagen Basisfahrzeug Vorbereitungen Wohnmobilausbau
Ford Tourneo Courier Bausätze nach Fahrzeugen Wohnmobilbausätze Wohnmobilausbau