Aktuelle News:



Möbel sicher im Wohnmobil verankern

ClipverankerungenBeim Einbau Ihrer Möbel sollten Sie ein besonders Augenmerk auf die Verankerung legen. Denn die Sicherheitsvorschriften besagen, dass im Falle eines Unfalles oder gar eines Überschlages alle Möbel in den Verankerungen bleiben müssen. Das macht auch Sinn, denn ein Unfall ist schon schlimm genug. Wenn sich denn aber auch noch die Einrichtungsgegenstände selbstständig machen und wie Geschosse durch den Innenraum jagen, ist die Verletzungsgefahr immens. Daher sollte hier besondere Sorgfalt gewaltet werden lassen. Die Planung ist entscheidend. Am besten werden die Möbel an der Fahrzeugwand und der auf der Bodenplatte befestigt. Durch diese Befestigungspunkte und im Idealfall eine Verbindung der Möbel untereinander, erhalten diese eine hohe Festigkeit und Stabiliät. Klar, wenn die Möbel an der Fahrzeugwand befestigt werden, muss eine evtl. vorhandene dicke Innenverkleidung entfernt und durch eine Dünnere ersetzt werden. Mag dies auf den ersten Blick ein großer Eingriff sein, können die Wände durch dieses Vorgehen aber auch isoliert und schließlich mit einer Wandverkleidung versehen werden. So können nicht nur die Möbel sicher befestigt werden, auch der Eindruck beim Betreten

Verankerung der Möbel

Daher sollte die Einrichtung durch den Wagenboden oder die Seitenwände verschraubt werden - am besten beides. Falls vorhanden, wählen Sie Stellen an denen sich Querträger befinden. Unter dem Boden befestigen Sie die Schrauben in einem großen Metallstück, das die auftretenden Lasten gut verteilen kann oder mit Unterlegscheiben, die über einen sehr großen Außendurchmesser verfügen. Die Stärke der Bodenplatte ist hier ebenfalls entscheidend. Ein serienmäßiger Boden ist in der Regel nicht geeignet. Gerade die schwarzen Gummiböden liefern nicht genug Stabilität für eine sichere Befestigung.

des Wohnmobils ist gleich viel heimischer.

Wildcamper Feeling Wildcamper Wohnmobilausbau Bausatz

Sachgemäß verankern

Achten Sie beim Bohren bitte darauf, keine unter dem Wagenboden herlaufenden Kabelstränge oder die Kraft- oder Bremsleitung zu treffen. Dies würde zu unnötigen Reparaturarbeiten führen. Gerade für die Verschraubungen unter dem Wagen gilt, sie besonders gut abzudichten, damit das Spritzwasser keine Chance hat ins Wohnmobilinnere zu gelangen. Der TÜV achtet gerade bei den Verankerungen der Einrichtung sehr genau auf die Verarbeitung, da eine nicht sachgemäße Verankerung ein ungemein hohes Unfallpotenzial mit sich bringt.

Schrauben richtig dimensionieren

Die Verbindung mit dem Fahrzeug muss stark genug sein, um die Möbel im Falle des Falles an Ort und Stelle zu halten. Klar, dass die gewählten Schrauben hier eine gewisse Stärke aufweisen müssen. Kleine Blechschrauben oder Mini-Holzschrauben sind hier eher ungeeignet. Achten Sie darauf, dass die verwendeten Schrauben stark genug sind, um den Schrank auch bei einem starken Bremsmanöver halten zu können. Am besten befestigen Sie jeden Schrank an mehreren Punkten - so wird die Verbindung noch stabiler.

Das könnte Sie auch interessieren

Frischwassermenge Frischwasser Ausbaurealisierung Vorbereitungen Wohnmobilausbau
Heckschrank Wildcamper Möbelzeilen Wohnmobilbausätze Wohnmobilausbau
Mercedes Vito Viano Bausätze nach Fahrzeugen Wohnmobilbausätze Wohnmobilausbau