Aktuelle News:



Vorbereitungen für den Wohnmobilausbau

Von der Planung bis zur Umsetzung

camperausbau bodenplatteBevor Sie mit dem Wohnmobilausbau beginnen, sollten Sie sich erst einmal Gedanken über einige wichtige Punkte machen. Klar, wenn man sich bereits für den Wohnmobilausbau entschieden hat, ist die erste große Frage bereits geklärt: selbst ausbauen, ausbauen lassen oder fertig ausgebaut kaufen. Neben der Kostenersparnis (eine Zeitersparnis wird es hier wohl eher weniger geben) ist auch die Lust am Basteln und Werkeln ein Grund für die Entscheidung, selbst ausbauen. Kann man am Ende schließlich mit stolz geschwellter Brust sagen, dass der Ausbau des Campingbusses in Eigenregie erfolgt ist. Um Ihnen die Vorbereitungen etwas zu erleichtern, haben wir einige wichtige Themen für Sie hier zusammengefasst:

01Warum selbst ausbauen?

Eine gute Frage, die sich für Neulinge auf dem Weg der Realisierung beantwortet. Investiert man die nötige Zeit, kann der Wohnmobilausbau zu einer äußerst befriedigenden, fast meditativen Tätigkeit werden. Trotzdem versuchen wir hier schon vorab eine Antwort auf die Frage des "Warums" zu geben.

Warum selbst ausbauen >>

02Verwendung des Wohnmobils

Es gibt nicht das ideale Wohnmobil oder den idealen Camper. Je nach Einsatzzweck gilt es, den Camper den eigenen Anforderungen anzupassen. Sie wollen schließlich kein Fahrzeug von der Stange. Im Ernst: mit ein wenig handwerklichem Geschick schaffen Sie sich so das ideale Fahrzeug für Ihre Ansprüche.

Verwendung des Wohnmobils >>

03Das Basisfahrzeug für den Camper-Ausbau

Bei der Wahl des Basisfahrzeuges setzen Sie sich selbst die Grenzen für den späteren Ausbau. Keine Frage. Wenn Sie eine Dusche benötigen, da Sie das Fahrzeug beispielsweise auf Montage verwenden möchten, sollten Sie sicherlich ein größeres Basisfahrzeug wählen. Auch hier gilt: vorab den Einsatzzweck planen und dann das richtige Fahrzeug wählen.

Basisfahrzeug Camperausbau >>

04Sicherheit beim Wohnmobilausbau

Nur nicht erschrecken. Es gibt nicht gerade viele Sicherheitsaspekte, die sie beim Fahrzeugausbau beachten müssen. Man darf jedoch nicht vergessen, dass Sie unter Umständen Gefahrgut mit an Bord nehmen. Klar, dass Sie für die Installation der Gasanlage bestimmte gesetzliche Vorschriften beachten müssen. Gleiches gilt auch für die Elektrik.

Sicherheit beim Wohnmobilausbau >>

05Dach-Varianten für Campingmobile

Hier scheiden sich die Geister. Die einen wollen ein Hochdach, da hier zu jeder Zeit genügend Platz zur Verfügung steht. Auch der Regen spielt bei einem fest installierten Hochdach keine Rolle. Nachteile ergeben sich damit aber im Alltag. Hier spielt das Klappdach ganz klar seine Vorteile aus.

Dachvarianten >>

06Planung des Ausbaus

Seien Sie sich darüber im Klaren, dass der Ausbau Ihres Fahrzeuges ein richtiges Projekt ist, das geplant sein möchte. Nur mit der richtigen Planung erleben Sie keine bösen Überraschungen bei der Umsetzung Ihrer Träume in die Realität. Doch keine Angst. Die Planung ist kein Hexenwerk, sondern erfordert nur einen gesunden und kritischen Sachverstand.

Ausbauplanung >>

 

Wenn die ersten Fragen geklärt sind, kann es auch schon weiter gehen mit der Planung. Möchte man hier ein gutes Endergebnis erzielen, sollte man lieber etwas mehr Zeit in die Planung stecken, um mögliche Schwierigkeiten oder Flüchtigkeitsfehler beim späteren Wohnmobilausbau zu verhindern. Es gibt eine gewisse Reihenfolge die sich in der täglichen Arbeit als praktisch erwiesen. Klar, dass nicht erst die Möbel eingebaut und dann Fensterausschnitte gesägt werden sollten. Um Doppelarbeiten zu vermeiden heißt es: gründlich vorbereiten für den eigenen Wohnmobilausbau.

Fordern Sie kostenlos Informationen zum Wohnmobilausbau an

Das könnte Sie auch interessieren

Holzdekore und Polster Wohnmobilbausätze Wohnmobilausbau
Gasverbrauch Gas Energie Wohnmobilausbau
Möbelzeile Nissan Primastar Kurzer Radstand