Aktuelle News:

Blog

Auch Wohnmobilisten müssen den Führerschein der Klasse C1 oder C absolvieren, wenn sie Wohnmobile oder Wohnmobilausbauten bewegen wollen, die schwerer als 3,5 Tonnen sind. Eine Fahrschule bietet hier sogar einen besonderen Service an: einen Kompaktkurs. In nur 7 Tagen plus Prüfungstag kann man hier seinen Führerschein machen.

Auf dem Weg in den Urlaub und der Wohnmobilausbau springt nicht an? Zündkabel durchgebissen? Der Marder als Camperschreck führt des öfteren sein Unwesen. Aber was kann man tun um sich vor dem Nager effektiv zu schützen? Reichen Hausmittelchen oder sollte es doch ein professioneller Marderschutz sein?

Für das Reisen mit dem eigenen Wohnmobilausbau gibt es durchaus praktisches Zubehör. Gasmelder, Taschenlampe oder Pizzaofen. Mit vielen Produkten wird das Camperleben noch sicherer, noch angenehmer und noch leckerer. Wer kann abends auf eine selbstgemachte Steinofenpizza schon verzichten?

Für den eigenen Wohnmobilausbau gibt es mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten und Anbieter. Mit Möbel Modulen lässt sich so der eigene Pkw schnell und einfach in ein Campingmobil umbauen. Je nach Budget, Anforderungen und Geschmack hat man hier die Qual der Wahl.

Bürstner hat sich in puncto Wohnmobilausbau für die kommende Saison einiges einfallen lassen. Die Eliseo Modelle wurden weiterentwickelt, der Copa Trail ist ideal für Offroad-Optik-Liebhaber und der Campeo Black Forest zeigt die regionale Verbundenheit des Unternehmens. Mit dem Eliseo Erdgas Showcar zeigt Bürstner wo die Reise hingehen kann.