Aktuelle News:

Blog

Schick, gut verarbeitet, modern und auch für Familien geeignet ist der Wohnmobilausbau Hymer Car Free 600 S (2021). Mit dem optionalen Aufstelldach und dem darin integrierten Bett können (mit Notbett) sogar bis zu 5 Personen darin übernachten. Sitzplätze während der Fahrt gibt es aber nur 4. Dennoch hat der Kastenwagen einiges auf dem Kasten.

Wohnmobilausbauten wie der Weinsberg CaraTour 600 MQ erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Neu im Trend: Panoramafenster im Bug. Die lassen sich mittlerweile auch öffnen und lassen so nicht nur Licht, sondern auch Luft ins Innere. Das Raumgefühl profitiert von dieser Option auf jeden Fall enorm.

Der VW T7 bringt zwar einiges an Komfort mit und mutet besonders Pkw-ähnlich an, er hat aber ein großes Manko: eine recht geringe Zuladung. Damit eignet er sich nur bedingt als Campingbus. Auch Elektro-Fans müssen sich noch etwas gedulden. Wir haben die ersten Informationen zum neuen T7 für euch gesammelt.

Wer mit dem eigenen Wohnmobilausbau auch einmal abseits fester Straßen fahren will, muss entsprechend ausgerüstet sein. Allradantrieb heißt das Zauberwort. Gut, wenn das Basisfahrzeug den schon ab Werk hat. Wenn nicht, muss man aber nicht verzagen.

Kompakt, wendig und gut ausgestattet. Das ist der Wohnmobilausbau Ahorn Camp Van City. Der Ausbau ist klassisch mit seitlicher Möbelzeile. Das Aufstelldach macht den Camper zum Schlafraum für bis zu vier Personen.