Aktuelle News:

Wohnmbilausbau mit LEDs. Wer nicht nur schöne Lichtakzente setzen, sondern zudem auch Strom sparen möchte im Urlaub, sollte über den Einbau von LEDs im Wohnmobil nachdenken. Egal ob Einbau- oder Aufbauspots oder Deckenleuchten, LEDs sind mittlerweile eine interessante Alternative.

Behagliches Wohnambiente zaubern mit einer attraktiven LED-Beleuchtung

Der LED Tipp - Wohnmobilausbau mit modernen LEDsWohnmobile bieten im Campingurlaub einen hohen Wohnkomfort. Von daher ist es besonders wichtig, dass man sich dort auch richtig wohlfühlt. Beim Wohnmobilausbau gehört hierzu auch eine ansprechende Beleuchtung. Moderne LEDs haben den Vorteil, dass sie nicht nur sehr stromsparend sind, sondern auch individuelle Lichtakzente setzen können. So wird eine LED-Beleuchtung beispielsweise für die richtige Beleuchtung der Küchenzeile eingesetzt, dient im Wohnbereich für ein gesamtes, stimmungsvolles Lichtambiente oder sorgt in einer gemütlichen Ecke für ein interessantes Leselicht. Beim Wohnmobilausbau können hier die verschiedensten Modelle verwendet werden. Neben großflächigen Deckenleuchten erfreuen sich die individuell verstellbaren Spots einer großen Beliebtheit.

Beim Wohnmobilausbau Dometic LEDs verwenden

Der LED Tipp - Wohnmobilausbau mit modernen LEDsDer bekannte Hersteller Dometic ist für seine Accessoires für den Wohnmobilausbau weithin bekannt. In Sachen Beleuchtung bietet Dometic zahlreiche 12 Volt und 230 Volt Lösungen an. Generell wird zwischen Einbau- und Aufbauspots unterschieden. Die Einbauspots passen sich der jeweiligen Decke genau an und schließen damit auch richtig ab. Aufbauspots können individuell angebracht werden. Sie lassen sich in alle Richtungen drehen und können damit auch unzugängliche Stellen gut ausleuchten. Praktischerweise sind die meisten Aufbauspots auch gleich mit einem integrierten Ein- und Ausschalter versehen. Einbauspots sorgen insgesamt für ein sanftes Raumlicht. Richtig toll sehen die 3-flammigen Deckenleuchten mit Leuchtenschirme in Segelglasoptik aus. Sie sorgen für eine stimmige Gesamtausleuchtung. Sämtliche LEDs werden mit Einbauanleitung geliefert. Dabei müssen lediglich vorhandene Leuchten beim Wohnmobilausbau ausgetauscht werden. Wichtig: Auf die richtige Voltzahl beim Anschluss achten!

Jetzt zum Angebot - Einbauspots von Dometic

Wohnmobilausbau mit Sunlight LEDs

Auch der Markenhersteller Sunlight verfügt über vielfältige LED-Lösungen. Hierbei sind Einzel- und Flächenlösungen für den Wohnmobilausbau zu finden. Generell sollte zunächst die vorhandene Beleuchtung abgeklemmt werden. Aufbaustrahler werden einfach am alten Lampenkabel angeschlossen und der LED-Fuß am Dach angeschraubt. Wer dagegen Einbaustrahler bevorzugt, sollte sich eine Lochsäge besorgen und hiermit in der Decke für den Strahler einen passenden Platz vorsehen. Gegebenenfalls müssen weitere Kabelstränge in der Decke verlegt werden, so dass auch an allen Stellen ein Anschlusskabel zu finden ist. Wer beim Wohnmobilausbau auf ein neues Komplettset setzt, sollte sich für die 12-Volt-Variante entscheiden. Diese LEDs können auch ohne festen 230-Volt-Anschluss über die Wohnraumbatterie betrieben werden.

LEDs im Wildcamper Shop

Moderne und stromsparende LEDs sind für Wohnmobile die ideale Wahl. Sie sorgen für ein stimmiges Lichtambiente und können beim Wohnmobil problemlos gegen bestehende Lampensysteme ausgetauscht werden. Hier sollte man jedoch lediglich auf die richtige Voltzahl achten. Die meisten Modelle werden recht preisgünstig für um die 20 Euro erhältlich.

Unser Tipp: Deckenleuchte von Dometic