Das Jahr 2019 ist zwar noch relativ frisch, auf der CMT wurden aber schon zahlreiche Neuheiten im Wohnmobilausbau Bereich vorgestellt. Sei es auf Crafter, MAN der Sprinter Basis. Auch Ausbauten auf Ducato-Basis können mit neuen Details punkten. Mit dabei ist der Wohnmobilausbau Hymercar Free 600 Evolution.

Mit dabei der Wohnmobilausbau Hymercar Free 600 Evolution

Die wichtigsten Neuheiten bei den CampingbusausbautenCampingbusse erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Auch in diesem Jahr. Daher haben die Hersteller auch für 2019 verschiedenste Wohnmobilausbauten im Programm. Neue Modelle, neue Grundrisse – für das angebrochene Modelljahr gibt es einige Neuheiten. Natürlich möchten wir Ihnen diese nicht vorenthalten. Eine Auflistung finden Sie gleich. Einen genaueren Blick werden wir aber auf den Wohnmobilausbau Hymercar Free 600 Evolution werfen. Warum? Hymer bietet mit dem Modell einen Campingbus für vier Personen, der aber nur auf eine Länge von 6 Metern kommt. Eine umfangreiche Ausstattung soll es auch geben. Und daher wollten wir uns das Ganze einmal etwas genauer ansehen.

Campingbusneuheiten von der CMT im Überblick
Adria Twin Supreme ab 42.999 EUR
Ahorn Camp Van 620 ab 37.700 EUR
Belcamp MAN 710 ab ca. 95.000 EUR
Clever Lions Van ab 49.990 EUR
HRZ Longus
Hymercar Free 600 Blue Evolution ab 55.990 EUR
Hymercar Grand Canyon S
Innova Roadtrip 595 L ab ca. 76.000 EUR
Knaus Box Life ab 46.190 EUR
Köhler Sunvan ab 79.990 EUR
La Strada Avanti H Plus ab 57.213 EUR
Nordvan BA 599
VW Spacecamper „Limited“ ab 59.990 EUR
VW Grand California ab ca. 55.000 EUR
Wavecamper Van ab 59.990 EUR
Weinsberg Carabus 600 MQH ab 43.990 EUR

Der Wohnmobilausbau Hymercar Free 600 Evolution für 4 Personen

Die wichtigsten Neuheiten bei den CampingbusausbautenZwar ist der Hymercar Free normalerweise das Einstiegsmodell bei Hymer, der Blue Evolution liegt mit seinem Einstiegspreis ab 55.990 aber etwas höher. Immerhin knapp 13.500 EUR teurer ist der Hymercar Free 600 ist das Sondermodell. Eine lange Ausstattungsliste soll den Unterschied rechtfertigen. Aber auch die exklusive blaue Lackierung und die schwarzen Anbauteile für den SUV-Look lassen Camperherzen höher schlagen. Statt auf ein klassisches Holzdekor trifft man im Inneren auf helle Oberflächen – alles erinnert hier mehr an ein Auto als an einen Campingbus. Das Modell gibt es zudem mit Schlafdach. Schon serienmäßig ist es auf vier Personen ausgelegt. Die Liegeflächen sind recht groß und die Küche ist funktionell und praktisch. Wo Vorteile sind, gibt es natürlich auch kleine Abstriche. So kann das Aufstelldach nicht abbestellt werden. Auch ist die Sitzgruppe für vier etwas eng und der Sanitärraum etwas schmal. Alles in allem lohnt sich aber ein genauerer Blick.

In Sturmblau-metallic – der Wohnmobilausbau Hymercar Free 600 Evolution

Die wichtigsten Neuheiten bei den CampingbusausbautenSchon von außen macht das Fahrzeug eine gute Figur. Das schwarze Schlafdach fügt sich optimal ins Bild. Ebenso wie der Kühlergrill und die 18 Zoll Leichtmetallräder. Aber auch innen hat der Wohnmobilausbau Hymercar Free 600 Evolution einiges zu bieten. Silberne Möbel mit weißen Fronten wirken frisch und modern. Die grauen Polster passen optimal ins Bild. Farbakzente schaffen die blauen Kissen und der blaue Raffrollo am Sitzgruppenfenster.
Der Campingbus hat eine Breite von 208 cm und eine Höhe bei geschlossenem Aufstelldach von 275 cm. Vier Sitz- und Schlafplätze gibt es obendrauf. Betreten wird er auf der rechten Seite im vorderen Bereich. Rechter Hand ist die Sitzgruppe zu finden. Diese setzt sich aus den beiden Vordersitzen und einer Sitzbank in Fahrtrichtung zusammen. Letztere bietet zudem zwei Sitzplätze während der Fahrt. Der Tisch ist mit einer ausschwenkbaren Tischverlängerung versehen, sodass jeder einen guten Zugang hat. Links neben dem Eingang ist die Küche zu finden .Sie ist mit einer Spüle und einem Zweiflammenkocher ausgestattet. Der 90 Liter Kompressor-Kühlschrank befindet sich neben der Küche. Eine klappbare Arbeitsplattenerweiterung sorgt für mehr Arbeits- und Stellfläche. Gegenüber sind zwei Kleiderschränke (einer raumhoch und einer halbhoch) und das Bad zu finden. Das Bad ist mit einem Eckwaschbecken, Spiegel, Ablagen und einer Kassetten-Toilette versehen. Auch Duschen ist hier möglich. Die Armatur des Waschbeckens kann entsprechend genutzt werden, auch als Außendusche. Im Heck das Wohnmobilausbau Hymercar Free 600 Evolution ist das querorientierte Doppelbett zu finden. Es hat eine Größe von 196 x 152/140 cm und bietet uneingeschränkten Schlafkomfort. Im Aufstelldach haben zwei Camper auf 200 x 135 cm ausreichend Platz für eine erholsame Nachtruhe.

Auch wenn der Wohnmobilausbau Hymercar Free 600 Evolution nur 599 cm lang ist, bietet er alles was man für Reisen zu Viert braucht. Das Leergewicht von 3 Tonnen verspricht ausreichend Zuladung (420 kg). Für eine bessere Beladung kann das Doppelbett im Heck hochgeklappt werden. Die Blue Evolution Ausstattungsliste ist lang. Nicht nur der 150 PS Ducato ist mit dabei. Auch 18 Zoll Felgen, eine manuelle Klimaanlage, Tempomat, eine Markise, eine Fahrerhausverdunkelung und vieles mehr sind enthalten. Gegenüber dem Einzelpreis soll man hier knapp 4.000 EUR sparen. Zu haben ist der Wohnmobilausbau Hymercar Free 600 Evolution also ab 55.990 EUR. Ein Blick lohnt sich also alle Mal.

Weitere Impressionen

Die wichtigsten Neuheiten bei den Campingbusausbauten
Detailansicht Sitzgruppe
Die wichtigsten Neuheiten bei den Campingbusausbauten
Detailansicht Küche
Die wichtigsten Neuheiten bei den Campingbusausbauten
Detailansicht Bett

Das könnte Sie auch interessieren

Den eigenen Wohnmobilausbau planen - Serie 1: Das Basisfahrzeug wählen
Wohnmobilausbau Schlafraumverdunkelung - für eine erholsame Nachtruhe
Außensteckdose installieren

Bitte Login ausführen oder Registrieren um einen Kommentar zu verfassen.