Aktuelle News:

Der Wohnmobilausbau Globecar Campscout Elegance hat einiges auf dem Kasten. Er ist schick, modern und mit einer offenen Wohnraumachse versehen. Viele durchdachte Details zeichnen den Campingbus aus und machen ihn für Paare zum idealen Begleiter.

Ein Campingbus mit besonders großzügigem Bad

Globecar Campscout Elegance (2022) – ein wohnlicher WohnmobilausbauAuch Globecar hat für das neue Modelljahr noch eine Schippe drauf gelegt. Neu ist die Elegance Baureihe im Unternehmen. Die möchte mit einem speziellen Lichtdesign und einem offenem Wohnraumkonzept überzeugen. Mit distinguierten Oberflächen will sich Globecar von der Muttermarke Pössl abheben. Ein steht fest: das Raumgefühl im Wohnmobilausbau Globecar Campscout Elegance ist herausragend. Und das, obwohl er nur 636 cm lang ist. Wohl wichtigstes Kniff dabei: das Weglassen des großen Staufaches über dem Fahrerhaus. Das kostet zwar Stauraum, gibt dafür aber enorm viel Freiheit. Für Kopf und Auge. Aber das ist noch nicht alles.

Mit besonderem Lichtkonzept – der Wohnmobilausbau Globecar Campscout Elegance

Globecar Campscout Elegance (2022) – ein wohnlicher WohnmobilausbauDas Licht geht, wie gewohnt auf Knopfdruck an, und erscheint aus den Staufähcern und hinter den Paneelen von Dach und Dinette. Damit fällt es gekonnt an die Wand und weitet das Raumgefühl. Griffe sucht man an den Fronten hier vergebens. Die sind zweifarbig abgesetzt und wirken modern. Elegant auf jeden Fall. Das setzt den Wohnmobilausbau auch von den baugleichen Modellen der D-Line-Reihe ab. Die Grundrisse, Roadscout, Globescout und Campscout, heißen nicht nur gleich, sondern haben auch identische Grundrisse. Nur den Globescout R mit seinem Raumbad gibt es nicht in der Elegance-Ausführung. Die kostet gerade einmal 2769 EUR extra und bringt dem neuen Besitzer einige Ausstattungsoptionen, die sich sehen lassen können. Neben dem beschriebenen Lichtkonzept gehören dazu die grifflosen Möbelfronten im Bicolor-Design, das moderne Innenraumdesign ohne Holzdekor an den Wänden, Küchenschubladen mit Softeinzug, die elektrische Zentralverriegelung, Aluminium-Rahmenfenster und das spezielle Außendekor.

Mit Platz für bis zu 3 Personen – das Wohnmobil Globecar Campscout Elegance

Globecar Campscout Elegance (2022) – ein wohnlicher WohnmobilausbauDer Campscout ist der Längste der Baureihe. Dafür kommt er auch mit längsorientierten Einzelbetten vom Band, die immerhin eine Länge von bis zu 193 cm haben. Wer will kann das einlegbare Matratzenteil nutzen und kann sich so eine große Liegewiese bauen. Die kann, sofern man sie quer nutzt, sogar bis zu drei Camper beherbergen. Abstriche gibt es in Hinblick auf das gewünscht offene Wohnraumkonzept nur in der B-Note. Kühl- und Kleiderschrank sind hier im Weg. Das liegt daran, dass diese übereinander platziert sind und sich so zwischen Küche und Bett auftürmen. Auch das Fehlen von Fenstern in den Hecktüren trübt die offene Blickachse etwas. Zudem bleibt es damit an trüben Tagen recht dunkel im Wohnmobilausbauinneren. Aber, für 306 EUR kann man sich zumindest die Fenster bestellen. Hemden und Jacken können nicht nur in dem Kleiderschrank unter dem Kühlaggregat untergebracht werden. Zusätzlich gibt es im Heck, unter dem linken Bett, einen weiteren Kleiderschrank. Stellt man den Lattenrost auf ist dieser frei zugänglich. Da hier eine Kleiderstange integriert ist, können Sachen ordentlich aufgehängt werden.

Wer gerne ein Einzelbetten schläft, aber dennoch zu dritt reisen möchte, der kann sich für den optionalen Bettumbausatz für die Sitzgruppe entscheiden. Denn damit erhält man ein recht angenehmes Zusatzbett, ohne, dass man Platz im Heckbett hergeben muss. Auch Stauraumtechnisch hat der Wohnmobilausbau Globecar Campscout Elegance genug Platz. Einzig die Zuladung kann zu dritt etwas eng werden. Das technisch zugelassene Gesamtgewicht von 3500 kg bringt eine Zuladung von ca. 400 kg mit. Je nachdem für wie viel Sonderausstattung man sich entscheidet, schrumpft diese aber enorm. Wenig ins Gewicht, dafür in den Preis fallen die Fahrerhaussitze im Elegance-Design. Möchte man Fahrräder oder sperriges Gepäck mitnehmen, können die Matratzen und Lattenroste an der linken Schlafraumwand aufgestellt und gesichert werden. Clever: das Raumbad, das den Mittelgang als Dusche mitnutzt. Vieles ist hier durchdacht und praktisch – so auch die Küche mit Zweiflammenkocher und erweiterbarer Arbeitsfläche. Zu haben ist der Wohnmobilausbau Globecar Campscout Elegance mit seiner Länge von 636 cm, seiner Breite von 205 cm und seiner Höhe von 258 cm ab 48214 EUR. Das ist moderat, mit der Sonderausstattungsliste wird es aber schnell teurer. Dank mehr PS, Elektropaket, Fahrassistenzsysteme, Elektropaket oder mehr.