Aktuelle News:

Die Innovan Baureihe von LMC gibt es seit letztem Sommer. Derzeit besteht sie aus drei Modellen, die alle auf den Fiat Ducato setzen. Nun wird es bald ein neues Fahrzeug geben, das auf den Ford Transit als Basis setzt. Das bringt einige Vorteile für die Camper, aber auch Herausforderungen für die Entwickler mit.

Die Baureihe wird weiter ausgebaut

LMC Innovan – jetzt bekommt der Wohnmobilausbau ein neues BasisfahrzeugDie LMC Innovan Campingbusse machen schon seit einigen Monaten den Freizeitfahrzeugmarkt unsicher. Aktuell gibt es den Wohnmobilausbau auf Basis des Fiat Ducato in drei Grundrissen: dem 540, 600 und dem 640. LMC möchte das Programm weiter auszubauen und arbeitet daher derzeit an einem neuen Modell, welches auf den Ford Transit als Basis setzt. Damit ist LMC gemeinsam mit Etrusco die erste Marke, welche die angekündigten großen Änderungen an der Basis, zeigt. Der eigentliche Plan, das neue Modell auf der CMT vorzustellen, geht aufgrund der Messeabsage, zwar nicht auf, dennoch gibt es schon ein paar Details.

Neues Basisfahrzeug beim Wohnmobilausbau LMC Innovan auch Strategie

LMC Innovan – jetzt bekommt der Wohnmobilausbau ein neues BasisfahrzeugLMC setzt dabei bei dem neuen Modell nicht nur auf den Ford Transit, weil das Fahrzeug so toll ist. Nein, gleichzeitig baut das Unternehmen ein zweites Standbein auf, das die Lieferschwierigkeiten des Fiat Ducato abfangen soll. Nichtsdestotrotz dient es natürlich dazu die Modellpalette breiter aufzustellen. Der Transit-Campingbus kommt zusätzlich zum Innovan auf Ducato Basis. Dabei soll er einen schmalen Aufbau und eine bessere Stehhöhe mitbringen. Geplant ist aktuell ein 596 cm langes Modell. Das nutzt das Originalblechhochdach wie es auch beim Ford Big Nugget anzutreffen ist. Dennoch ist der Raum innen für den Ausbau begrenzt. So manch eine Ausbaukomponenten, die beim Ducato leicht verwirklicht werden kann, stellt die Entwickler beim Transit erst einmal vor eine Aufgabe. Das liegt vor allem an der langen Schnauze des Fords. Auch die schmalere Karosserie tut ihr übriges. Zwei Punkte waren dabei besonderes herausfordernd für LMC: zum einen die Rückbank, die wie der 590 Platz für zwei Iso-fixierbare Kindersitze bieten soll und zudem einen ausreichend großen Durchgang zwischen Küche und Sitzecke bieten soll. Hier muss das Unternehmen einen 45 cm breiten Fluchtweg realisieren. Um das zu erreichen hat LMC den Boden komplett neu gestaltet und in drei Segmente unterteilt, die sich nach vorne verjüngen. Zweite Schwierigkeit war das Bett. Das ist wie bei vielen Kastenwagen üblich quer verbaut und damit in der Liegelänge begrenzt. Immerhin 188 cm haben die Entwickler hier raus geholt. Das sind aber immer noch 9 cm weniger als beim Ducato. Überlegungen von seitlich aufgesetzten Karosserieverbreiterungen gibt es, genaue Aussagen dazu sind aktuell aber noch nicht möglich.

Aufstelldach und Panoramadachfenster soll es geben im Wohnmobilausbau LMC Innovan

LMC Innovan – jetzt bekommt der Wohnmobilausbau ein neues BasisfahrzeugWas es aber sicher geben soll sind ein Aufstelldach mit Doppelbett und ein Panoramadachfenster in der Fahrzeugstirn, direkt über dem Fahrerhaus. Was den Ford Transit als Basisfahrzeug hervorhebt: seine Höhe. Dann die macht eine Stehhöhe von über 2 Meter im Inneren möglich und das ist wirklich herausragend. Zudem können höhere Dachstaukästen verwirklicht und ein Regal hinten quer über dem Bett bzw. den Heckflügeltüren eingebaut werden. Das sorgt für ordentlich Stauraum. Das Möbeldesign richtet sich nach den aktuellen LMC Innovan Modellen und ist mit hellen Klappen versehen. Die Möbel sind geradlinig und modern. Weiteres Plus des Transit: der gehobene Federungskomfort. Preislich soll sich der Wohnmobilausbau LMC Innovan auf Ford Transit Basis am Ducato Modell orientieren.

Mit dem neuen Basisfahrzeug werden die bestehenden drei Modelle optimal ergänzt. Egal, für welches Fahrzeug man sich entscheidet den kurzen Innovan 540 oder den langen Innovan 640 mit 3500 kg technisch zugelassenem Gesamtgewicht, man bekommt einen zuverlässigen und alltagstauglichen Wohnmobilausbau. Der 540 ist aktuell für 43800 EUR erhältlich. Der 600 geht bei 44800 EUR los und der 640 startet bei 47100 EUR. Alle Fahrzeuge haben eine unterschiedliche Länge: 541 cm, 599 cm und 636 cm. Die beiden ersteren haben ein technisch zugelassenes Gesamtgewicht von 3300 kg. Schlafplätze bringen alle drei zwei bis fünf mit. Je nach Ausstattung. Die Grundrisse setzen auf das querverbaute Doppelbett im Heck – außer beim 640. Hier gibt es für die Camper zwei längsorientierte Einzelbetten. Das neue Modelle des LMC Innovan auf Ford Transit Basis wird sich ausgezeichnet einfügen und ist eine spannende Alternative für viele Camper. Wir sind gespannt wann das Modell vorgestellt wird.