Aktuelle News:

Auch wenn der Grundriss des Wohnmobilausbaus Knaus BoxDrive 600 XL nichts komplett neues ist, das Basisfahrzeug ist es alle Mal. Noch ist der MAN TGE nicht Standard, mausert sich aber immer mehr zum alltagstauglichen Gefährt. Kompakte Abmessungen, eine große Wendigkeit und viel Stauraum zeichnen den Campingbus aus.

Nun nutzt das Unternehmen den MAN TGE bei einem zweiten Bus

Neuer Wohnmobilausbau auf MAN-Basis – der Knaus BoxDrive 600 XLDer MAN TGE ist als Basisfahrzeug sicherlich nicht verkehrt. Das denkt sich auch Knaus und nutzt das Fahrzeug nun in einem zweiten Bus. Der neue Kastenwagen Knaus BoxDrive 600 XL bringt ein GFK-Hochdach mit und setzt auf ein Heck-Querbett. Insgesamt ist er gerade einmal 6 Meter lang und damit besonders kompakt. Handlich und agil kann man sogar sagen, sodass sich der Wohnmobilausbau nicht nur im Urlaub sicher manövrieren lässt, sondern auch im Alltag eine gute Figur macht.

Nach der Vorstellung 2018 folgt nun das zweite Modell auf MAN TGE Basis

Neuer Wohnmobilausbau auf MAN-Basis – der Knaus BoxDrive 600 XLDen ersten Campingbus auf MAN-Basis stellt Knaus schon 2018 vor. Der BoxDrive 680 ME. Der ist 684 cm. Mit seinen 6 Metern ist der neue 600 XL also sogar kürzer – auch wenn der Name das im ersten Moment vielleicht gar nicht vermuten lässt. Anfangs startete Knaus mit einer limitierten Edition des Campingbusses. Der MAN, der baugleich zum VW Crafter ist, kam aber so gut an, dass man sich im Hause Knaus schnell zu einem Serienmodell auf MAN TGE 35 Basis entschloss. Nun ergänzt der Wohnmobilausbau Knaus BoxDrive 600 XL die Baureihe. Statt der klassischen beiden Längsbetten, trifft man hier auf ein Querbett im Heck. Der Clou: die Liegefläche kann in der Höhe verstellt werden. So können darunter sperrige Gegenstände wie bspw. Fahrräder transportiert werden. Die Camper haben die Qual der Wahl. Ein niedriger Betteinstieg oder ordentlich Stauraum. Trotz der überschaubaren Länge von 6 Metern bringt der Wohnmobilausbau vier Schlafplätze mit – genauso wie sein großer Bruder. Das ermöglicht das verbaute Hochdach in welchem ein ausklappbares Bett untergebracht ist. Das besteht aus zwei Platten, die seitlich in einer Schiene geführt sind. Dadurch lässt sich in Sekundenschnelle die Liegefläche zusammenschieben und das Nachtlager aufbauen. Untertags hat man durch diesen Kniff besonders viel Kopffreiheit im Sitzbereich.

Hochwertig und komfortabel – der Wohnmobilausbau Knaus BoxDrive 600 XL

Neuer Wohnmobilausbau auf MAN-Basis – der Knaus BoxDrive 600 XLDas Hochdach ist aus GFK gefertigt. Das ist isoliert und damit bestens geschützt für Wärme und Kälte. Das Dachfenster lässt zudem ausreichend Tageslicht in das Fahrzeuginnere, sodass man es sich in der Sitzgruppe so richtig gemütlich machen kann. Auch eine Belüftung ist damit möglich, sodass im Inneren angenehme Temperaturen herrschen. Der Wohnraum ist durch Holzfarben geprägt. Das wirkt warm und einladend. In der Mitte des Wohnmobilausbaus Knaus BoxDrive 600 XL stehen sich Küche und Bad gegenüber. Der Kühlschrank ist dabei an der Stirnseite des Küchenblocks in Hüfthöhe verbaut. Das ermöglicht nicht nur den Zugang von außen, sondern sorgt auch für extra Platz im Inneren. Zudem hat Knaus einige Details in der BoxDrive Baureihe verbessert. Die 2022er Modelle freuen sich so über ein neues Lichtkonzept. Das bringt fließende Linien und eine indirekte Beleuchtung in den Innenraum. Wer will kann hier auch eine Lederausstattung in der Farbe Dark Coffee kombinieren. Das sieht vor allem edel aus.

Durchdachte Lösungen wie das Schwenkbar in welchem die Wand mit dem Waschbecken über die Toilette geschwenkt werden kann, machen diese optimale Platzausnutzung möglich. Man kann also entweder Waschbecken und Toilette gemeinsam nutzen oder in dem kompakten Badezimmer in einer geräumigen Duschkabine duschen. Die Sonderausstattungsliste lässt kaum Wünsche offen. Waschtisch statt Waschbecken? Kein Problem. Auch eine Klimaanlage oder Remis-Fensterverdunkelungen für die Seitenfenster sind schnell umgesetzt. Das Basisfahrzeug der MAN TGE bringt 177 PS und eine 8 Stufen-Automatik mit. Mit einer Größe von 598 x 204 x 311 cm (L x B x H) ist das Fahrzeug durchaus kompakt. 5 Sitzplätze und vier Schlafplätze gehören bei dem 3,5 Tonner zur Serienausstattung. Für 73470 EUR reist man also zu zweit, zu dritt oder zu viert. Gediegen. Und mit allem, was man braucht.

Weitere Impressionen

Neuer Wohnmobilausbau auf MAN-Basis – der Knaus BoxDrive 600 XL
Innenansicht Durchsicht
Neuer Wohnmobilausbau auf MAN-Basis – der Knaus BoxDrive 600 XL
Innenansicht Sitzgruppe
Neuer Wohnmobilausbau auf MAN-Basis – der Knaus BoxDrive 600 XL
Innenansicht Bad