Aktuelle News:



Für das kommende Modelljahr hat sich der Campingbus-Hersteller Vantourer etwas besonderes einfallen lassen: das Sondermodell Black & White. Der Kastenwagen auf Ducato Basis spielt mit Gegensätzen. Aber ist das Konzept gelungen?

Das Sondermodell wird etwas anders

Vantourer Black & White 2020 – ein Kastenwagen mit GegensätzenFür Für das neue Modelljahr versucht jeder Hersteller sich etwas einfallen zu lassen. Gestrafftes Modellprogramm, neue Grundrisse, Sonderfahrzeuge. Möglichkeiten gibt es derer viele. Der Campingbus-Hersteller Vantourer hat sich für ein Sondermodell entschieden: den Wohnmobilausbau Vantourer Black & White 2020. Dabei spielt das Fahrzeug geschickt mit Gegensätzen. Dennoch steht auch dieses Modell unter der Vantourer-Vision und bleibt daher funktional. Der Grundriss ist beliebt und bewährt. Gute Ideen bei der Stauraumgestaltung zeichnen das Fahrzeug wie die Marke aus. Das Außendesign greift die Modellbezeichnung auf und gibt sie geschickt wieder. Die weiße Grundfarbe wird mit gezielt schwarz-matten Akzenten aufgepeppt. Auch im Fahrzeuginnenraum hat Vantourer rigoros aufgeräumt. Statt wie bisher findet man im Inneren des Wohnmobilausbaus Vantourer Black & White 2020 kein klassisches Holzdekor. Die Gestaltung gibt sich vielmehr hell und trendig. Damit die reinweißen Oberflächen nicht zu langweilig werden, peppen schwarze Umleimer und silbergraue Fronten das Design auf. Die Polster sind hell und ebenso wie die Stoffblenden auf das Interieur abgestimmt. Die Grundfläche ist grau, weiße Einsätze und schwarze Umrandungen fügen sich optimal in das Gesamtarrangement ein.

An den Start geht es mit einem Grundriss beim Wohnmobilausbau Vantourer Black & White 2020

Für den Anfang wird es den Vantourer Black & White 2020 mit einem Grundriss geben. Dieser ähnelt sehr dem bereits bekannten 600 D. Rechts neben der Schiebetür sind die beiden drehbaren Vordersitze zu finden, die zusammen mit der Sitzbank in Fahrtrichtung die Sitzgruppe bilden. Links neben der Schiebetür ist die Küchenzeile platziert. Diese ist mit einem Zweiflammenkocher mit Piezo-Zündung und einer Spüle ausgestattet. Die Küchenschublade ist rollengelagert und daher bequem zu öffnen. Sie ist groß genug, sodass alle Kochutensilien darin Platz finden. Der Kühlschrank fasst 90 Liter und ist zwischen Küche und Bett untergebracht. Für einen guten Zugang ist er erhöht platziert, auf Brusthöhe. Darunter wurde ein Kleiderschrank positioniert. Sollte der für die Urlaubsgarderobe nicht reichen, können die Camper auch die Dachschränke im Heck für die Unterbringung der Klamotten nutzen. Gegenüber der Küche ist das Bad zu finden. Es besitzt ein kleines Ausstellfenster und ein ausklappbares Staufach, serienmäßig. Zwar ist es kompakt, wie in der Klasse üblich, mit Waschbecken, WC und Duschvorrichtung bietet es aber alles was man unterwegs braucht.

Die Serienausstattung kann sich sehen lassen beim Wohnmobilausbau Vantourer Black & White 2020

Der knapp 6 Meter lange Kastenwagen bringt bereits in der Serienausstattung alles mit, das man für seinen Campingurlaub braucht. Wer will kann die Ausstattung noch mit verschiedenen Paketen erweitern. Vom Chassispaket mit Fahrerhaus-Klimaanlage, Tempomat und Beifahrerairbag (2.290 EUR) über das Dachpaket mit Aufstelldach für 5.490 EUR bis hin zum Comfort- (1.490 EUR), Design- (1.190 EUR) und Elektro-Komfort-Paket (539 EUR) hat man die Qual der Wahl. Möchte man nicht nur zu Zweit, sondern zu Viert reisen ist das Dachpaket Pflicht. So erhält man nämlich zwei weitere Schlafplätze. Der Wohnmobilausbau Vantourer Black & White 2020 ist 599 cm lang, 205 cm breit und 258 cm hoch. Als Basisfahrzeug nutzt er den Fiat Ducato 2,3 Liter Multijet mit 130 PS. Mit seinen 3,5 Tonnen darf er mit dem normalen PKW-Führerschein bewegt werden. Insgesamt vier Sitzplätze und zwei Schlafplätze bietet das Fahrzeug in Serienausstattung. Zu haben ist es ab 43.900 EUR.

Das Sondermodell Vantourer Black & White 2020 macht auf jeden Fall eine gute Figur. Die Ausstattung ist üppig und das Design ist durchweg gelungen. Es ist frisch und modern und mit genau den richtigen Akzenten versehen. Wer es etwas klassischer mag, zumindest in der Optik, kann sich zudem den Vantourer Activ genauer ansehen. Er baut auf dem Peugeot Boxer auf und ist in verschiedenen Grundrissen erhältlich. Auch hier gibt es den 600 D. Ähnlich ist der 600 L, statt dem Doppelbett im Heck, gibt es hier allerdings Längseinzelbetten. Der größte Kastenwagen ist der 630 L mit einer Länge von 636 cm. Auch er ist mit Einzelbetten ausgestattet und ab 48.980 EUR zu haben. Im Gegenzug dazu ist der 540 D mit 541 cm Länge und einem Gewicht von 3,3 Tonnen der kleinste und kompakteste der Baureihe. Er ist mit einem Querbett im Heck versehen und ist ab 43.190 EUR zu haben. Egal ob klassisch oder modern, Vantourer hat für das kommende Modelljahr einiges zu bieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Die wichtigsten Neuheiten bei den Campingbusausbauten
Dreamer Kastenwagen – neuer Wind im Wohnmobilausbau
Westfalia Nissan Michelangelo - ein Wohnmobilausbau auf Nissan Basis

Bitte Login ausführen oder Registrieren um einen Kommentar zu verfassen.