Aktuelle News:

Der Wohnmobilausbau Carabus 600 MQH von Weinsberg ist ideal für Familien. Er ist mit vier festen Schlafplätze versehen und bietet eine gute Serienausstattung. Mit der Sonderausstattung lässt er sich noch praxistauglicher gestalten und bleibt preislich dennoch im Rahmen.

Mit vier festen Schlafplätzen ideal für die Familien

Weinsberg Carabus 600 MQH - ein Wohnmobilausbau für FamilienDer Wohnmobilausbau Weinsberg Carabus 600 MQH ist vor allem eins: familientauglich. Das verdankt er seinem Hochdach. Damit ist der Carabus gerade für Familien in interessanter ausgebauter Kastenwagen. Den man sich auch mit einem kleineren Budget leisten kann. Generell liegt die Preisspanne der Baureihe zwischen 38650 EUR und 46490 EUR. Basisfahrzeug ist dabei stets der Fiat Ducato. Der Wohnmobilausbau Weinsberg Carabus 600 MQH ist dabei 599 cm lang, 205 cm breit und 320 cm hoch. Längentechnisch ist er damit zwar kompakt, die Höhe dürfte in so mancher Garage oder Tiefgarage aber das KO-Kriterium sein. Mit vier Gurtplätzen und insgesamt sogar fünf Schlafplätzen ist der Camper ideal als Familien- oder Generationenmobil. Aber auch mit Freunden ist man damit gut bedient.

Im Überblick
 
Modell:
Carabus 600 MQH
Marke:
Weinsberg
Typ:
Kastenwagen
Schlaf- / Sitzplätze:
Bis zu fünf / Vier Personen
Maße:
599 x 205 x 308 cm (L x B x H)
Technisch zugelassenes Gesamtgewicht / Masse in fahrbereitem Zustand:
3500 kg / 2870 kg
Zuladung / Eigengewicht:
630 kg / 2700 kg
Basisfahrzeug:
Fiat Ducato 2,3 l Multijet mit 120 PS
Preis:
ab 46490 EUR

Ausgewachsenes Reisemobil oder kleiner Kastenwagen – der Wohnmobilausbau Weinsberg Carabus 600 MQH

Weinsberg Carabus 600 MQH - ein Wohnmobilausbau für FamilienIrgendwie möchte der Wohnmobilausbau Weinsberg Carabus 600 MQH beides sein. Sowohl kompakter Kastenwagen als auch ausgewachsenes Reisemobil. Mit knapp 6 Metern ist er kompakt, kaum breiter als ein Pkw. Ein gewisses Maß an Alltagstauglichkeit bringt der Kastenwagen also mit. Mit etwas Anpassungsfähigkeit eignet er sich sogar als Zweit- oder Drittfahrzeug. Preislich ist er durchaus attraktiv und günstiger als man denken mag. Der Einstiegspreis liegt unter 50000 EUR. Mit ein paar Extras bleibt man aber noch locker unter der 60000 EUR Grenze. Alternativen gibt es: VW-Bus-Ausbauten oder ein großes Reisemobil. Bei VW muss man allerdings ohne Bad und Klo auskommen. Für vier Personen könnte das schon eng werden. Gerade bei schlechtem Wetter, wenn sich alle drinnen aufhalten. Ein großes Reisemobil ist – naja groß. Aber ist der Wohnmobilausbau Weinsberg Carabus 600 MQH wirklich so familientauglich wie er zu sein verspricht?

Ein klares ja für den Wohnmobilausbau Weinsberg Carabus 600 MQH

Weinsberg Carabus 600 MQH - ein Wohnmobilausbau für FamilienDie Antwort ist kurz und klar: Ja. Dank des Hochdachs mit Bett eignet sich der Camper auf jeden Fall für den Einsatz als Familienmobil. Mit Dusche, Toilette, Küche, Esstisch und Stauraum bringt er zudem alles mit, das man unterwegs braucht. Auch für längere Reisen. Damit bietet er deutlich mehr Platz und Komfort als ein Kompaktcamper.

Das Dachbett ist in der Stupsnase über dem Fahrerhaus untergebracht. Die zweigeteilte Liegefläche wird, wenn man sie nicht braucht, einfach übereinander geschoben. Der Umbau geht, mit etwas Übung, leicht von der Hand. Der verschiebbare Teil wird angehoben und über ein Schienensystem über die Sitzgruppe nach hinten gezogen. Wer denkt, dass die Sitzgruppe damit blockiert ist, irrt. Auch mit ausgezogenem Bett lässt es sich darunter noch bequem sitzen. So können die Kleinen schon schlafen, während die Eltern noch wach sind.

Alles mit an Bord beim Wohnmobilausbau Weinsberg Carabus 600 MQH

Die Küche des Campers ist mit einem Zweiflammenkocher und einer Spüle bestückt. Die Arbeitsplatte wird am Ende zudem durch ein klappbares Schneidbrett erweitert. Ein Fach unter dem Herd und zwei Schubladen bieten ausreichend Platz. Ein kleiner Hängeschränk über dem Küchenblock und der Oberschrank über dem Kühlschrank machen das Platzangebot durchaus alltagstauglich. Der Kühlschrank ist mit 95 Litern ebenfalls angemessen. Das Bad ist auch für großgewachsene Camper ausreichend. Man kann sich gut darin bewegen und auch bequem auf der Toilette sitzen. Drei Ablagefächer und ein Unterschrank nehmen die nötigsten Sanitärartikel auf. Die Dusche ist mit einem Duschvorhang versehen. Wer nicht mit diesem kämpfen möchte, duscht mit dem ausziehbaren Duschkopf und dem Fenster besser draußen. Weitere Schlafgelegenheit bietet das Querbett im Heck. Die Maße sind üblich, die Wände mit Teppich bestückt. Für Wärme sorgt eine Gasheizung. Wer will kann auch eine Truma Combi D Dieselheizung nachrüsten. Der Frischwassertank fasst 110 Liter. Der Abwassertank kann gegen 334 EUR auch isoliert und beheizt werden – ideal wenn man auch im Winter unterwegs ist.

Im Überblick
 
Schlafplatz (fest):
Doppelbett quer (Heckbereich, 194 x 152/140 cm)
Doppelbett längs (Bugbereich, Dachbett, 200 x 130 cm)
Schlafplatz (optional):
Einzelbett längs (Bugbereich, Umbau Sitzgruppe, 180 x 70 cm)
optional als Gästebett mit Zusatzpolster umsetzbar (180 x 80 cm)
Polster:
Turin, Alu
Dekor:
Effect Ulme
Küche:
Zweiflammenkocher, Spüle 95 Liter Kühlschrank
Bad:
Bad mit Toilette, Waschbecken, Spiegel und integrierter Dusche
Heizung:
Truma Combi 6
Tanks:
Frischwasser: 110 Liter
Abwasser: 85 Liter

Klar, aufgrund seiner doch noch kompakten Abmessungen muss man ein der einen oder anderen Stelle Kompromisse eingehen. So muss bspw. die Leiter, über welche man das Dachbett erklimmt, nachts ausgehängt werden sofern man ins Badezimmer möchte. Ob es das Wert ist? Alle Mal. Das Dachbett kann dank der Teilunterfederung auch von Erwachsenen genutzt werden, dauerhaft. Und ist auch dann ein bequemer Schlafplatz. Für die Kleinen fungiert es sogar als eigenes Kinderzimmer. Egal ob zum Spielen oder Schlafen, sie können sie einfach zurückziehen. Eins muss man allerdings sein: organisiert. Gerade morgens, geht es zwischen Küche, Bett und Bad bisweilen etwas eng zu. Auch die Zuladung von 300 kg kann für eine vierköpfige Familie durchaus knapp sein. 90 kg gewinnt man noch, wenn man den Wassertank während der Fahrt nur mit den empfohlenen 20 Litern füllt. Jedes Extra schlägt hier natürlich zu Buche.Abhilfe schafft hier das Maxi-Chassis mit höheren Achslasten. Das Basisfahrzeug des Wohnmobilausbaus Weinsberg Carabus 600 MQH mit Fiat Ducato, 2.3 Liter 120 Multijet Motor mit 120 PS gibt es samt TÜV und Zulassungsbescheinigung II für 46689 EUR. In der Basisausstattung. Das eine oder andere Detail wie eine zweite Bordbatterie oder eine Solaranlage machen das Fahrzeug aber noch praxistauglicher.

Weitere Impressionen

Weinsberg Carabus 600 MQH - ein Wohnmobilausbau für Familien
Außenansicht
Weinsberg Carabus 600 MQH - ein Wohnmobilausbau für Familien
Innenansicht