Aktuelle News:

Motorradfahrer aufgepasst. Der Wohnmobilausbau Weinsberg Carabus 630 MEG Outlaw ist ideal für Biker. Warum? In der großen Heckgarage finden bis zu zwei Bikes einen sicheren Platz. So kann man bequem ins Urlaubsziel fahren und dann sein Motorrad auspacken und die Straßen und Kurven genießen.

Samt Motorrad in den Urlaub? Kein Problem.

Weinsberg Carabus 630 MEG Outlaw – ein Wohnmobilausbau für BikerAuch Motorradfahrer sind Camper. Warum auch nicht. Beide Hobbies lassen sich wunderbar miteinander verbinden. Mit dem Wohnmobilausbau Weinsberg Carabus 630 MEG Outlaw muss man sich nun nicht mehr entscheiden. Die Frage: Urlaub mit der Familie oder Motorradausflug muss man sich nicht mehr stellen. Denn jetzt heißt es Camper packen und ab nach Italien oder Sardinien oder in sonst ein tolles Land mit schönen Motorradstrecken. Vormittags eine Runde drehen und Nachmittags an den Strand. Das klingt doch nach dem perfekten Urlaub. Der Wohnmobilausbau Weinsberg Carabus 630 MEG Outlaw ist dafür ideal. Denn der Kastenwagen hat eine Heckgarage mit stolzen 4.500 Liter Volumen. Somit finden bis zu zwei Motorräder darin Platz. Auch dem Motorradurlaub zu zweit, sei es mit Frau, Freund oder Kind, steht damit nichts mehr im Wege. Aber was hat der Camper denn sonst noch zu bieten?

Im Überblick
 
Modell:
Carabus 630 MEG Outlaw
Marke:
Weinsberg
Typ:
Kastenwagen
Schlaf- / Sitzplätze:
Zwei bis drei Personen / Vier Personen
Maße:
636 x 205 x 282 cm (L x B x H)
Technisch zugelassenes Gesamtgewicht / Masse in fahrbereitem Zustand:
3.500 kg / 2.980 kg
Zuladung / Eigengewicht:
520 kg / 2.810 kg
Basisfahrzeug:
Fiat Ducato 2,3 Liter Multijet mit 120 PS
Preis:
ab 44.870 EUR

Ein Grundriss der besonderen Art - Weinsberg Carabus 630 MEG Outlaw

Weinsberg Carabus 630 MEG Outlaw – ein Wohnmobilausbau für BikerDer Weinsberg Carabus 630 MEG Outlaw peppt die Grundrisse von Weinsberg auf jeden Fall auf. Der Camper macht nicht nur optisch eine gute Figur, sondern hat auch ganz schön viel zu bieten. Der Grundriss: untypisch. Oder besonders? Auf jeden Fall ideal um zwei E-Bikes oder Motorräder mit auf Reisen zu nehmen. Das Bett befindet sich zwar klassisch im Heck des Fahrzeuges, allerdings unter der Decke. Darunter präsentiert sich eine riesige Heckgarage, die sogar ausreichend Platz für ein Quad bietet. Dank der im Boden des Laderaums integrierten Zurrschienen, kann alles sicher befestigt werden. Damit nichts unnötig kaputt geht oder alles mit Samthandschuhen angefasst werden muss, sind die Seitenwände CPL-beschichtet. Der Boden ist mit Riffelblech ausgelegt. Alles in allem ist die Heckgarage also durchaus robust. Sollte in Vehikel darin Sprit verlieren, macht das nichts. Die Garage ist so gut abgedichtet, dass von dem strengen Geruch nichts in den Schlaf- oder Wohnraum dringt. Auch wenn der eine oder andere den Benzingeruch vielleicht auch gerne in der Nase hat.

Das Längsbett ist nach oben gesetzt. Dadurch hat man zwar eine riesige Garage, aber dafür auch etwas weniger Kopffreiheit. Abstriche muss man eben doch machen. Immerhin 56 cm bleiben hier von Matratze bis Fahrzeughimmel. Dachluke und Fenster sorgen für ausreichend Licht im Schlafbereich. Weiteres Plus: dadurch wirkt das Schlafgemach nicht so beengt und kann auch gut belüftet werden. Die Liegefläche ist immerhin 200 x 170 cm groß. Das wiederum ist sehr üppig, so dass man sich nachts gut ausbreiten kann. Wer will kann hier auch einmal zu dritt schlafen. Zugang ins Bett gibt eine Leiter, welche zwischen Kühlschrank und Bad eingehängt wird.

Technik und Ausstattung beim Wohnmobilausbau Weinsberg Carabus 630 MEG Outlaw

Weinsberg Carabus 630 MEG Outlaw – ein Wohnmobilausbau für BikerIm Anschluss an das Bett, auf dem Weg nach vorne, ist das Bad zu finden. Es ist mit einer Kassettentoilette und einer Dusche ausgestattet. Waschbecken, Spiegel und Ablagen sind natürlich mit an Bord. Wer den Duschdampf besser nach draußen ableiten will, der sollte sich für das optionale Badfenster entscheiden. Das Seitenfenster ist schon für 246 EUR zu haben. Die Küche ist gegenüber platziert. Sie ist mit einem Zweiflammenkocher, inkl. Elektrischer Zündung, und einem 75 Liter Kompressorkühlschrank versehen. Die weißen Oberschränke der Küche machen das Innere des Wohnmobilausbaus freundlich und hell. Zudem setzen sie einen Akzent. Die übrigen Fronten und Wände sind in Holzoptik (Effect Ulme) gehalten. Natürlich gelangt man auch von Innen in die Garage. Die gut abgedichtete Tür ist zwischen Kühlschrank und Bad zu finden. Hinter dem Fahrersitz ist noch die Dinette untergebracht. Die Sitzbank in Fahrtrichtung bietet zwei Campern einen bequemen Platz, auch während der Fahrt. In Verbindung mit den beiden drehbaren Vordersitzen, haben so bis zu vier Insassen eine Sitzgelegenheit. Mit einer Masse des leeren Fahrzeuges von 2.810 kg und einer Masse im fahrbereiten Zustand von 2.980 kg bringt der 3,5 Tonnen schwere Camper eine Zuladung von 520 kg im Serienzustand mit. Der Frischwassertank hat ein Volumen von 110 Liter. Der Abwassertank kommt auf 85 Liter.

Im Überblick
 
Schlafplatz (fest):
Doppelbett längs (Heckbereich, 200 x 170 cm)
Schlafplatz (optional):
Einzelbett längs (Bugbereich, Umbau Sitzgruppe, Notbett, 145 x 70 cm)
Polster:
Turin, Alu
Dekor:
Effect Ulme
Küche:
Spüle, Zweiflammenkocher, 75 Liter Kühlschrank
Bad:
Kompaktbad mit Kassettentoilette, Waschbecken und Spiegel
Separter Duschraum
Heizung:
Truma Combi 6 D
Tanks:
Frischwasser: 110 Liter
Abwasser: 85 Liter

Basisfahrzeug des Wohnmobilausbaus Weinsberg Carabus 630 MEG Outlaw ist der Fiat Ducato 2,3 Liter Multijet mit Superhochdach und 120 PS. Für ausreichend Wärme sorgt zudem eine Dieselheizung (Truma Combi 6 D). Möchte man alle Sitzplätze ausnutzen, kann man die Dinette zumindest in ein Notbett umbauen. Immerhin 145 x 70 cm ist die Liegefläche groß. Bis zu vier Camper finden hier also einen gemütlichen Schlafplatz. Der Camper ist 282 cm hoch, 205 cmbreit und 636 cm lang und bringt ein Gewicht von 3,5 Tonnen auf die Waage. Wer will kann den Wohnmobilausbau Weinsberg Carabus 630 MEG Outlaw aber auch auf 4.000 kg auflasten lassen. Zuladungen zwischen 520 kg und 1.020 kg sollen so möglich sein. Wer wirklich zwei Motorräder mit in den Urlaub nehmen will, sollte sich daher definitiv für die Auflastung entscheiden. Die Outlaw-Version ist sogar für zwei Weinsberg Modelle verfügbar: den Carabus und den Caratour. Aber nicht nur Motorradfahrer werden die Vorzüge des Kastenwagen lieben. Auch Aktivsportler, Handwerker oder Monteure werden die feste und vor allem große Heckgarage zu schätzen wissen. Zu haben ist das Fahrzeug ab 44.870 EUR.

Weitere Impressionen

Weinsberg Carabus 630 MEG Outlaw – ein Wohnmobilausbau für Biker
Innenansicht Seitenfenster Bett
Weinsberg Carabus 630 MEG Outlaw – ein Wohnmobilausbau für Biker
Innenansicht Verzurrschienen
Weinsberg Carabus 630 MEG Outlaw – ein Wohnmobilausbau für Biker
Innenansicht Dinette

Das könnte Sie auch interessieren

Morelo Empire Liner – ein Luxus Wohnmobil mit dem Gefühl zu Hause zu sein
Der Sitzbankeinbau beim Wohnmobilausbau Renault Trafic
Tragbare Satellitenanlagen für den Wohnmobilausbau

Bitte Login ausführen oder Registrieren um einen Kommentar zu verfassen.