Aktuelle News:



Kundenmeinung Herr Brandt zum Wildcamper Ausbau

Opel Vivaro zum vollwertigen Campingbus

An dieser Stelle möchte ich mich vor allem für die sehr informative Seite wildcamper.de bedanken. Ohne dieses Basiswissen hätte ich mich an einen Selbstausbau nicht gewagt. Da ich nicht „vom Fach" bin, war mir dieser Grundstock sehr wichtig. Sehr oft habe ich wildcamper.de als Nachschlagewerk genutzt und mich am Leitfaden „Selbstausbau" entlang gehangelt. Eine Vielzahl von Aspekten/Problemstellen werden erst beim Ausbau offensichtlich – durch die Recherche über wildcamper.de haben zumindest sehr viele dieser Dinge keine unangenehme Überraschung dargestellt.

Basisfahrzeug: Opel Vivaro mit Schlaf-Hubdach

Ganz konkret haben wir uns für den Ausbau eines Opel Vivaro entschieden. Der günstige Preis und gute Qualität dieser Basis sprechen für sich. Zum Glück konnten wir eines der wenigen mobilen Telekom-Büros ergattern. Diese haben einen Büroausbau inkl. kleiner Schränke und Tisch. Nichts desto trotz musste dieses Fahrzeug komplett „ausgeräumt" werden, um die Grundlage für den Camper zu schaffen! Seitenwandisolierung sowie Bodenisolierung inkl. einer 22 mm starken Bodenplatte für die Wildcamper Sitzbank. Danach ging es daran, die vorhandenen Möbel so zu nutzen, sodass maximaler Wohnkomfort, Stauraum und Praktikabilität entstanden. Wir haben uns dabei oft an der Inneneinrichtung der VW T4/T5 Ausbauten orientiert. Bevor der Ausbau wirklich losging, musste der Vivaro für eine Woche zum Schlaf-Hubdach Einbau nach Illingen an der Enz (Köhler-Wohnmobile). Verbaut wurde ein SCA 184 mit Ausschnitt bis zur A-Säule.

Nach der endgültigen Lieferung aller bestellten Ausbaugegenstände (Koch-Spülkombination Ausbaustufe 2, Wildcamper Sitzbank, Kühlschrank), konnte nun der Zusammenbau der Wildcamper Sitzbank beginnen. Mit Hilfe des zugesandten Bildmaterials verlief dieser reibungslos.

Einbau der Sitzbank durch Wildcamper Fachwerkstatt

Nun konnte alles ganz konkret geplant und im Camper verbaut werden. Immer wieder schwierig ist die Nutzung des Stauraumes, der durch die Sitzbank blockiert wird. Diesen Raum haben wir durch eine klappbare Arbeitsplatte zugänglich gemacht – dort haben wir Frischwasser- und Abwassertanks untergebracht. Die ordnungsgemäße Verlegung der Gasleitung gehört sicherlich zu einem der schwierigen Kapitel – aber auch das ist machbar. Für den Einbau der Wildcamper Sitzbank mit Schlaffunktion sind wir direkt zum Kooperationspartner von Wildcamper gefahren. Zum einen muss die Sitzbank mit dem Fahrzeugboden verschweißt werden (ich habe kein Schweißgerät), zum anderen gibt der TÜV Nord seinen Segen bereits seit mehreren Jahren für den Sitzbankeinbau.

 

1. Herr Brandt
1. Herr Brandt
2. Vor dem Ausbau
2. Vor dem Ausbau
3. Nach dem Ausbau
3. Nach dem Ausbau
4. Nach dem Ausbau
4. Nach dem Ausbau
5. Nach dem Ausbau
5. Nach dem Ausbau
6. Im Urlaub
6. Im Urlaub
7. Im Norwegen Urlaub
7. Im Norwegen Urlaub
8. Im Norwegen Urlaub
8. Im Norwegen Urlaub
Previous Next Play Pause
1. Herr Brandt 2. Vor dem Ausbau 3. Nach dem Ausbau 4. Nach dem Ausbau 5. Nach dem Ausbau 6. Im Urlaub 7. Im Norwegen Urlaub 8. Im Norwegen Urlaub

Im Detail hieß das: Anreise nach Hamburg von Esslingen (Neckar) am Donnerstag, Einbau der Wildcamper Sitzbank am Freitag von 08:00 – 14:00 Uhr und direkt im Anschluss der Besuch beim TÜV-Nord. Alles sehr problemlos. Zurück in Esslingen ging es an das Finalisieren der Möbel und das Verlegen der Elektrik. Vor dem endgültigen Festschrauben der Möbel wurde noch der Fußboden verlegt: Linoleum – und zwar am Stück! Auf diese Weise haben wir keine Probleme mit Fugen und Feuchtigkeit. Den Ausbau habe ich komplett als „Feierabendgeschäft" erledigt und dafür ca. 12 Wochen benötigt, inklusive Planung. Selbstverständlich gingen dafür auch sehr viele Wochenenden mit ein.

Die erste Reise - Norwegen entdecken

Unser erster Trip ging für 3 Wochen nach Norwegen – dem Camper Traumland. Dort haben sich die wahren Vorteile eines Camperlebens in voller Gänze gezeigt. Es war ein sehr tolles Erlebnis. Nun nutzen wir unseren Camper fast wöchentlich für kurze Ausflüge in den Süden.

Anbei eine „kurze" Liste, was alles eingebaut wurde:

  • Drehsitze Fahrer und Beifahrer
  • Isolierung Boden und Seitenwände
  • 22 mm Sperrholzplatte als Verankerung für die Sitzbank
  • Schlafhubdach der Fa. SCA mit Dachausschnitt bis zur A-Säule, Liegefläche 190 cm x 140 cm
  • Teilweise Nutzung der vorhandenen Büroausstattung des Telekom-Vivaro's
  • Einbau der Wildcamper Koch- und Spülkombination Ausbaustufe 2
  • Einbau der Wildcamper Sitzbank mit Schlaffunktion (Breite 120 cm)
  • Einbau des von Wildcamper empfohlenen Kühlschranks Waeco CR65 – wir sind absolut zufrieden
  • Einbau einer Zweitbatterie
  • Einbau eines Wechselrichters zum Anschließen von 220 V-Geräten
  • Einbau einer 3 kg Gasflasche mit entsprechendem Gasschrank – selbstverständlich inkl. Gasabnahme vom Fachmann
  • Einbau einer Buche (Massivholz) Arbeitsplatte bzw. Klapptisch – ist bei Nichtbenutzung unter der Sitzbank verstaubar
  • Einbau Linoleum-Fußboden
  • Einbau einer Standheizung Airtronic D4 der Fa. Eberspächer für die kühlen Tage
  • Einbau der kompletten Elektrik (Lampen, Kühlschrank, Standheizung...)
  • TÜV Abnahme von Hubdach, Gasanlage, Sitzbank, Drehsitzen mit anschließender Umtragung von LKW auf Sonder-KFZ Wohnmobil

Häufig gestellte Fragen

Wir haben nachgefragt.

Wildcamper: Wie einfach war der Zusammenbau der Sitzbank mit Hilfe der zugesandten Bilder?
Herr Brandt: Ohne Probleme, war dann recht einfach.

Wildcamper:Wie zufrieden sind Sie mit der Qualität der Sitzbank?
Herr Brandt: Sehr gute Qualität, sehr praktische Funktionalität.

Wildcamper: Wie bequem war die Schlafbank in Ihrem Urlaub?
Herr Brandt: Sehr bequeme Sitzbank, angenehm für Sitzen und Schlafen.

Wildcamper: Wie ist die Handhabung der Sitzbank beim Ausklappen zur Liegefläche?
Herr Brandt: Sehr einfach zu handhaben, ohne Probleme.

Wildcamper: Konnte unter der Sitzbank der Platz noch als Stauraum genutzt werden?
Herr Brandt: Unter der Sitzbank ist sehr viel Platz, dieser Raum ist ideal nutzbar für Esswaren etc.

Wildcamper: Gab es Probleme während Ihres Urlaubes bspw. Klappern o.ä.?
Herr Brandt: Keine Probleme, kein klappern.

Nicht länger träumen! Jetzt Angebot anfordern

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Sitzmöbel und Schlafbereich Möbelbau Wohnmobilmöbel Ausbaurealisierung Wohnmobilausbau
Möbelzeile Nature Wildcamper Möbelzeilen Wohnmobilbausätze Wohnmobilausbau
Schlafen Ausbauplanung Vorbereitungen Wohnmobilausbau