Aktuelle News:



Carthago Reisemobilbau - Wohnmobile im Luxussegment

Carthago LogoCarthago ist ganz klar im absoluten Premium-Segment der Reisemobile angesiedelt und blickt auf einen Erfahrungsschatz von über 30 Jahren zurück. Das inhabergeführte Unternehmen hat seinen Sitz in Schmalegg in der Nähe von Ravensburg. Angefangen hat alles in einer kleinen 200 qm großen Werkstatt. 1982 bestand Carthago aus 3 Mitarbeitern rund um den Firmengründer Karl-Heinz Schuler.  Im Jahr 1985 fokussierte sich das Unternehmen auf den Ausbau von VW-Bussen. Die Linie wurde unter dem Markennamen „Malibu“ bekannt und beliebt. Im gleichen Jahr wurde auch die GmbH aus der Taufe gehoben.

Carthago als Technologieführer

Carthago ist zu Recht stolz auf die eigenen Baureihen. „Wir sind in den jeweiligen Klassen Technologieführer“, so der geschäftsführende Gesellschafter Karl-Heinz Schuler. Im steten Austausch mit dem Kunden erfindet sich Carthago immer wieder neu. Der Erfolg gibt dem Unternehmer und seinen Mitarbeitern recht. Die Fertigungshallen in Schmalegg, Ravensburg und Slowenien beweisen eindrucksvoll die Beliebtheit der Fahrzeuge am Markt. Jeder Standort ist auf die Produktionsanforderungen der jeweiligen Baureihe ausgelegt.

Traditionelle Handarbeit bei Carthago

Carthago ist unseres Erachtens die Reisemobilmarke mit den wenigsten Kompromissen. Klar – das merkt man sicherlich auch am Preis. Was man dann aber für sein Geld bekommt, ist erstklassige Handarbeit, Qualität und durchdachte Lösungen bis in das kleinste Detail. Über eines kann sich der Carthago Kunde sicher sein: hinter Carthago stehen Reismobil-Enthusiasten, die Wohnmobile leben und lieben. Gelernte Schreiner stehen für Lösungen mit Hand und Fuß. Das sieht und spürt man spätestens dann, wenn man in ein Mobil von Carthago steigt.

Die Carthago Geschichte im Überblick

Jahr
Ereignis
01.07.1979
Carthago wurde durch Karl-Heinz Schuler gegründet. Unternehmensaufgabe: Individualausbauten nach Kundenwunsch für alle Basisfahrzeuge
1981
Die 200 Quadratmeter große, neue Werkstatt in der Wangener Straße in Regensburg wird bezogen
1982
Carthago kann bereits drei Mitarbeiter beschäftigen
1985
Das Unternehmen spezialisiert sich auf VW-Ausbauten und der Malibu beginnt seinen Siegeszug. Zudem wird die GmbH ins Leben gerufen
1986
Mittlerweile können 6 Mitarbeiter beschäftigt werden
1987
Erneuter Umzug in eine neu gebaute Halle (900 Quadratmeter) im Ortsteil Schmalegg
1989
Erweiterung der Produktionshallen auf 2.400 Quadratmeter
1990
Carthago als "Europas zweitgrößter Kastenwagenausbauer auf VW Basisfahrzeugen"
1991
Der Malibu auf Basis des VW T4 wird vorgestellt
1993
Der erste Alkoven im Carthago Programm erblickt das Licht der Welt und hört auf den Namen Abakus
1996
Weitere Alkoven Modelle (Ethos auf Fiat und Mondial auf Mercedes Basis) folgen
1997
Eine neue Produktionshalle wird in Schmalegg gebaut. Diesmal mit einer Größe von 5.000 Quadratmeter auf 11.000 Quadratmeter Grund. Hier befindet sich nun die gesamte Produktions-, Ausstellungs- und Verwaltungsfläche
1998
Die Mondial Baureihe wird überarbeitet und geht mit 7 Grundrissen an den Start. Der Malibu Champ wird nach 5.000 produzierten Fahrzeugen auf VW-Basis vorgestellt
1999
Die ersten integrierten Wohnmobile finden ihren Einzug. Der M-Liner wird auf Basis des Iveco Daily oder Mercdes Sprinter gefertigt
2000
Die Produktion der Malibu Modelle wird in ein eigenes 200 Quadratmeter großes Werk ausgelagert. Die dort beschäftigten 100 Mitarbeiter fertigen 550 Fahrzeuge pro Jahr und schaffen einen Umsatz von über 30 Millionen
2001
Der Ausbau von VW Modellen wird eingestellt. Carthago konzentriert sich voll und ganz auf hochwertige Ausbaufahrzeuge auf Mercedes Sprinter und Iveco Basis
2002
Einführung der Chic-Alkoven Baureihe (erst auf Sprinter, dann auch auf Ducato Basis)
2003
Die M-Liner Baureihe wird komplett überarbeitet. Der Chic T wird vorgestellt
2004
Das Unternehmen beschäftigt 110 Mitarbeiter. Die Chic Reihe wird um integrierte Wohnmobile ergänzt (Opus-Linie). Der Mega-Liner wird vorgestellt. Karl-Heinz Schuler feiert das 25-jährige Bestehen der Marke mit Kunden, Partnern und Freunden in Schmalegg
2005
Die Produktionskapazitäten werden aufgrund des Erfolgs der Chic Modelle ausgeweitet: die Chic Fertigung erfolgt nun mehr auf mehr als 5.000 qm im Ravensburger Industriegebiet
2006
Die Neuentwicklungen Opus und M-Liner werden vorgestellt. Überarbeitung der Chic und Mondial Modelle. Drei Basisfahrzeuge für die Chic Modelle sind nun verfügbar: Fiat Ducato Alko, Mercedes Sprinter und Iveco Daily
2007
Carthago beschäftigt 260 Mitarbeiter in den beiden Werken in Schmalegg und Ravensburg. Über 1000 Fahrzeuge pro Jahr werden produziert. Ausbau des Händlernetzes. Neue Interieurlinie Designa
2008
Vorstellung der neuen Chic C-Linie. Eintritt in die Europäische 3,5 Tonnen Klasse. 300 Mitarbeiter werden beschäftigt. Bau eines neuen Werkes in Slowenien auf über 50.000 qm
2009
Erweiterung der Chic Familie um die Chic E-line und Highline Baureihen. Fertigung des Liners auf MAN Basis. Chic C-Line als teilintegrierte Version wird vorgestellt und Präsentation des neuen Liners auf Iveco Daily 65C Basis
2010
450 Mitarbeiter werden beschäftigt. Die Baureihe Chic C-Line T-Plus als teilintegrierte Wohnmobile mit Hubbett punktet. Entwicklung des 7-Punkte-Programmes für die Chic C-Line. Aufwertung des Liners auf Iveco Daily Basis
2011
Der 1.500ste Chic C-Line verlässt das Werk. Aufnahme eines weiteren Produktionsbandes im Mai im Werk Odranci/Slowenien. 630 Mitarbeiter werden an drei Standorten beschäftigt
2012
Aufwertung aller Modelle (technisch und optisch). Die Carthago Welt in Aulenorf entsteht auf 100.000 qm (ersetzt die Standorte Schmalegg und Ravensburg ab 2013). 800 Mitarbeiter werden beschäftigt
2013
Mit zwei Sondermodellen wird der 33-Jährige-Geburstatg geferiert. Der C-Tourer I wird noch leichter. Carthago erhält ein TÜV-Zerifikat für holzfreie Reisemobilaufbauten. Der Neubau in Aulendorf wird bezogen und vereint Ausstellungshalle, das Service Center, die Produktion, das Lager und die Verwaltung
2014
Die Chic Baureihe feierte 10-Jähriges-Jubiläum. Der C-Tourer Sport wird vorgestellt. Die Tochtermarke Malibu wird auf dem Caravan Salon vorgestellt und bietet Grundrisse auf Kastenwagenbasis an

Carthago damals und heute

Seit der Gründung 1979 durch Karl-Heinz Schuler hat sich einiges getan. Heute beschäftigt das Unternehmen ca. 1.000 Mitarbeiter und zählt sich zu den führenden Premiumherstellern in Europa. Seit 2013 werden die Carthago Wohnmobile in der Carthago-City im oberschwäbischen Aulendorf mit modernster Technik gefertigt. Mit der Tochtermarke malibu findet das Unternehmen zu seinen Wurzeln, den Campingbussen, zurück.

 

Aktuelle Wohnmobilmodelle von Carthago:

chic c-line I

Carthago chic c-line I

  • Schlafplätze:3 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Integriert
  • Preis ab:77.990 €
chic High-Line I

Carthago chic High-Line I

  • Schlafplätze:5 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Integriert
  • Preis ab:109.000 €
Liner de Luxe

Carthago Liner de Luxe

  • Schlafplätze:4 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Integriert
  • Preis ab:189.000 €
chic s-plus I

Carthago chic s-plus I

  • Schlafplätze:5 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Integriert
  • Preis ab:103.295 €
chic c-line T

Carthago chic c-line T

  • Schlafplätze:2 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Teilintegriert
  • Preis ab:69.500 €
chic C-Line T-plus

Carthago chic C-Line T-plus

  • Schlafplätze:4 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Teilintegriert
  • Preis ab:65.900 €
chic e-line I

Carthago chic e-line I

  • Schlafplätze:5 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Integriert
  • Preis ab:85.145 €
chic E-Line T

Carthago chic E-Line T

  • Schlafplätze:3 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Teilintegriert
  • Preis ab:76.995 €
c-tourer T

Carthago c-tourer T

  • Schlafplätze:2 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Teilintegriert
  • Preis ab:64.740 €
highliner

Carthago highliner

  • Schlafplätze:4 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Integriert
  • Preis ab:152.900 €
c-tourer I

Carthago c-tourer I

  • Schlafplätze:4 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Integriert
  • Preis ab:75.950 €
C-Tourer T-Plus

Carthago C-Tourer T-Plus

  • Schlafplätze:2 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Teilintegriert
  • Preis ab:59.550 €
c-compactline I

Carthago c-compactline I

  • Schlafplätze:4 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Integriert
  • Preis ab:72.400 €
Liner De Luxe Iveco Daily

Carthago Liner De Luxe Iveco Daily

  • Schlafplätze:2 Person(en)
  • Sitzplätze:3 Person(en)
  • Type: Integriert
  • Preis ab:179.000 €
Liner de Luxe MAN

Carthago Liner de Luxe MAN

  • Schlafplätze:2 Person(en)
  • Sitzplätze:3 Person(en)
  • Type: Integriert
  • Preis ab:234.900 €
Liner De Luxe Iveco Eurocargo

Carthago Liner De Luxe Iveco Eurocargo

  • Schlafplätze:2 Person(en)
  • Sitzplätze:3 Person(en)
  • Type: Integriert
  • Preis ab:223.950 €
malibu

Carthago malibu

  • Schlafplätze:4 Person(en)
  • Sitzplätze:2 Person(en)
  • Type: Sonstiges
  • Preis ab:39.950 €

Zur Webseite von Carthago

Das könnte Sie auch interessieren

McLouis Wohnmobile
Sharky Wohnmobile
Eura Mobil - zuverlässige Wohnmobile