Aktuelle News:



LAIKA - Wohnmobilbauer der ersten Stunde

LAIKA LogoLaika, ein Unternehmen des Hymer Konzerns, hat seinen Sitz mitten im bekanntesten Weinbaugebiet Italiens:  dem Chianti. Das Unternehmen selbst kann auf eine reiche Geschichte im Freizeitfahrzeugsegment zurückblicken. Gründung von Laika war im Jahr 1964 durch den Italiener Giovambattista Moscardini.

Wenn man die Zeit der Gründung in den Kontext des damaligen Weltgeschehens stellt, ist nicht weiter verwunderlich wie das Unternehmen zu seinem Namen kam: Laika war die erste Hündin im Weltraum – und vom Weltraum war der Gründer von Laika mehr als angetan. So wurde auch das Logo des Unternehmens von dieser Leidenschaft wesentlich beeinflusst. Das Firma repräsentiert der geflügelte Hund.

Laika startet im Wohnwagenbau

Wie bei anderen Herstellern auch, war das erste Wohnwagen-Modell von den Erfordernissen der Zugfahrzeuge geprägt. Der erste Laika 500 war ein Leichtgewicht und konnte auch von einem Fiat 500 gezogen werden. Schon 1977 stieg Laika in den Bau von Reisemobilen ein und zählt damit zu den Wohnmobilbauern der ersten Stunde.

Forschung und Entwicklung bei Laika

Forschung und Entwicklung ist Bestandteil der Firmenphilosophie bei Laika. Dies sieht man auch am Design. Seit jeher steht italienisches Design für klare Linien und formvollendetes Finish. Ziel der Designer ist es, dem Fahrzeug einen einzigartigen Charakter zu geben. Das Alkoven-Design von Laika gilt nicht umsonst als Outstanding in der gesamten Branche. Innovationen im Bereich der Licht- und Haushaltstechnik haben den guten Ruf des Herstellers untermauert. Festrohrinstallationen bestechen genauso wie Detaillösungen im Bereich der Betten. So kann das Hubbett bei Bedarf bis zu 20 cm von der Frontscheibe entfernt werden, um auch im Winter keine kalten Füße zu bekommen. „Easy Winter System“ nennt das Laika.

Die Geschichte von Laika im Überblick

Jahr
Ereignis
1964
Laika 500 - der erste Wohnwagen des Unternehmens entsteht; das Besondere: der Wohnwagen war so klein, dass er von einem Fiat 500 gezogen werden konnte
1977
Die Baureihe Motorpolo wird präsentiert und wird zum Synonym für hochqualitative Wohnmobile mit einem außerordentlichen Design
1980
Die Baureihe Laserhome wird vorgestellt, damit unternimmt das Unternehmen die ersten Schritte außerhalb Italiens
1991
Die Baureihen Maxi-Motorhomes und Mito werden produziert
1992
Die auch heute noch bekannte Baureihe Ecovip wird vorgestellt; das Erkennungsmerkmal der Alkovenmodelle: zwei Fenster im vorderen Teil des Alkovens
1999
Die berühmte Baureihe Kreos kommt auf den Markt; die Wände sind kurvig, das Design avantgardistisch
2002
Die Ecovip Modell werden überarbeitet und erhalten ihre abgerundeten Formen
2005
Mit einem klaren, jungen und frischen Design erobert die Baureihe Reihe X den Markt
2006
Die Baureihe Rexosline mit einer klaren Automobillinie wird vorgestellt; das Besondere: zwei Fahrerhaustüren, eine maßvolle Fahrzeughöhe und eine aerodynamische Linie
2009
Der hochwertige Alkoven Kreos 5001SL wird vorgestellt
2010
Die Kreos Baureihe wird um teilintegrierte Wohnmobile erweitert
2011
Die Kreos Baureihe wird nun noch um integrierte Modelle ergänzt und rundet das Produktportfolio damit ab
2012
Das Rexosline 9009 Modell wird präsentiert; die Baureihe stellt die Werte der Marke dar: innovative Lösungen, italienisches Design und hochwertige Materialien

Die Mission - eine besondere Lebensweise

Laika, als Hersteller von Prestige Wohnmobilen, hat sich das Ziel gesetzt seinen Kunden die beste Funkationalität, das höchste Innovationsniveau, feinstes italienisches Design und einen ausgezeichneten Service zu bieten. Wichtigstes Ziel: die Kundenzufriedenheit. Die Reisemobile von Laika sind für jede Klimasituation gebaut und bieten sowohl im Frühjahr und Sommer, als auch im Herbst und Winter eine ganz besondere Residenz. Doch auch nach dem Kauf, bleibt der Kunde im Zentrum der Aufmerksamkeit: bspw. sind Ersatzteile für Laika Wohnmobile auch noch viele Jahre später verfügbar.

Die festen Grundsätze des Unternehmens: Transparenz, Fairness und Effizienz. Diese werden im Ethik- und Verhaltenskodex, einem offiziellen Dokument der Gesellschaft aufgeführt. Darauf bauen die Tätigkeiten des Unternehmens auf. Mit dem Kodex möchte das Unternehmen Verhaltensweisen fördern bzw. verbieten unabhängig von vorhandenen gesetzlichen Bestimmungen.

 

Aktuelle Wohnmobilmodelle von Laika:

Ecovip

Laika Ecovip

  • Schlafplätze:5 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Alkoven
  • Preis ab:63.400 €
Kreos 3000

Laika Kreos 3000

  • Schlafplätze:5 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Alkoven
  • Preis ab:73.490 €
X

Laika X

  • Schlafplätze:6 Person(en)
  • Sitzplätze:5 Person(en)
  • Type: Alkoven
  • Preis ab:55.380 €
Rexosline

Laika Rexosline

  • Schlafplätze:2 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Integriert
  • Preis ab:74.735 €
Sport

Laika Sport

  • Schlafplätze:3 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Sonstiges
  • Preis ab:38.145 €
Kreos 5000

Laika Kreos 5000

  • Schlafplätze:6 Person(en)
  • Sitzplätze:6 Person(en)
  • Type: Alkoven
  • Preis ab:106.990 €
Kreos 6000

Laika Kreos 6000

  • Schlafplätze:4 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Integriert
  • Preis ab:77.990 €
Kreos 7000

Laika Kreos 7000

  • Schlafplätze:4 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Integriert
  • Preis ab:81.990 €
Kreos 8000

Laika Kreos 8000

  • Schlafplätze:4 Person(en)
  • Sitzplätze:3 Person(en)
  • Type: Integriert
  • Preis ab:87.490 €
Kreos 4000

Laika Kreos 4000

  • Schlafplätze:3 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Teilintegriert
  • Preis ab:65.490 €
50 Edition

Laika 50 Edition

  • Schlafplätze:4 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Integriert
  • Preis ab:999.999 €

Zur Webseite von Laika

Das könnte Sie auch interessieren

McLouis Wohnmobile
TSL - Wohnmobile mit Luxus und Sonderwünschen
Bavaria Camp Wohnmobile - Verkauf eingestellt