Aktuelle News:



Pilote Wohnmobile als Teil der Pilote Group

Das Unternehmen Pilote mit Firmensitz in La Limouziniére (Frankreich) produziert nicht nur selbst Reisemobile, sondern vereint unter seinem Dach auch die Marken Frankia, Bavaria, Le Voyager, Mooveo und RMB. Gegründet wurde Pilote S.A. im Jahr 1962. Wie für die Zeit üblich war das erste Produkt kein Reisemobil, sondern ein Wohnwagen. Erst 1978 entschließt sich Pilote nach einem USA Aufenthalt zur Produktion einer eigenen Reisemobilbaureihe. Als Basisfahrzeug dient ein Bedford. Der Erfolg stellt sich innerhalb kürzester Zeit ein und die Produktion in industriellem Maßstab folgt. Bereits 1980 ist Pilote Marktführer auf dem französischen Markt und untermauert die Vormachtstellung durch innovative Produktreihen. So wird 1983 das teilintegrierte Wohnmobil R300 auf Basis des Renault Trafic den Medien vorgestellt. 1988 folgt der erste Vollintegrierte, der für die Zeit noch etwas blockisch wirkte.

Pilote und der Übernahmepoker

Im Jahr 1990 wird der Wohnmobilhersteller Frankia, die Nummer 6 der deutschen Reisemobilbranche, von Pilote übernommen. Frankia mit Sitz im fränkischen Marktschorgast zählt fortan zum Pilote Konzern. 2000 übernimmt der Pilote Konzern auch den Reisemobilhersteller Le Voyageur mit Sitz in La Membrolle, Frankreich. Auch der Premiumhersteller RMB aus Wolfegg wird 2001 Teil des Pilote Konzerns.

Pilote investiert in moderne Fertigung

In den darauffolgenden Jahren investiert Pilote in moderne Fertigungshallen. 2002 wird eine Fabrikhalle für LeVoyageur in Membrolle sur Longuenée fertiggestellt. Weitere große Investitionen folgen kurze Zeit darauf in der Region La Chevallerie, in der Nähe von Angers (Frankreich). Im Jahr 2006 wird das Portfolio von Pilote erneut um eine Marke erweitert. Die Reisemobilmarke Mooveo steht für komplette Ausstattung zum festen Preis. Pilote beschäftigt (Stand 2008) 500 Mitarbeiter in Frankreich und 150 Mitarbeiter in Deutschland. 2008 wurden insgesamt 4500 Wohnmobile produziert und ein konsolidierter Firmenumsatz von 210 Millionen EUR erzielt.

Heute hat die Pilote Group rund 800 Mitarbeiter: 660 in Frankreich und 140 in Deutschland und vereint sechs starke Marken unter einem Dach. Es wurden 4.300 Wohnmobile produziert, wobei 250 Outlets in Europa und Indien zur Verfügung stehen.

  • Pilote
  • Bavaria (Gründung 1996)
  • Mooveo (Gründung 2006)
  • Frankia
  • LeVoyageur
  • RMB

 

Aktuelle Wohnmobilmodelle von Pilote:

Aventura

Pilote Aventura

  • Schlafplätze:3 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Teilintegriert
  • Preis ab:999.999 €
Référence

Pilote Référence

  • Schlafplätze:4 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Teilintegriert
  • Preis ab:999.999 €
Explorateur Diamond Edition

Pilote Explorateur Diamond Edition

  • Schlafplätze:4 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Integriert
  • Preis ab:999.999 €
Explorateur

Pilote Explorateur

  • Schlafplätze:4 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Integriert
  • Preis ab:72.400 €
Foxy Van

Pilote Foxy Van

  • Schlafplätze:2 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Campingbus
  • Preis ab:40.500 €
Pacific

Pilote Pacific

  • Schlafplätze:4 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Teilintegriert
  • Preis ab:999.999 €
Galaxy

Pilote Galaxy

  • Schlafplätze:4 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Integriert
  • Preis ab:999.999 €
Diamond

Pilote Diamond

  • Schlafplätze:4 Person(en)
  • Sitzplätze:4 Person(en)
  • Type: Integriert
  • Preis ab:999.999 €

Zur Webseite von Pilote

Das könnte Sie auch interessieren

Westfalia - über 60 Jahren Erfahrung
Karmann-Mobil Wohnmobile aus Deutschland
Bürstner Wohnmobile als feste Größe am Markt