Aktuelle News:



REIMO - Reisemobile mit 30 Jahren Erfahrung

REIMO bezeichnet sich selbst als der führende Reisemobil- und Freizeitausstatter in Europa. Dabei blickt das Unternehmen auf 30 Jahre Erfahrung zurück. Neben der Reisemobilausstattung ist REIMO auch Spezialist im Fahrzeugausbau und kann seinen Kunden auch bei Fragen rund um Fahrzeugzubehör mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Wie alles begann

Bereits mit der Unternehmensgründung durch Günter Holona in Egelsbach im Jahre 1980, begann der Bau von Reisemobilen. Der Gründer baute damals seinen gelben VW Bus aus und entwickelte daraus mit zwei Freunden eine andauernde Ideen-Fundgrube. Damals von einer handvoll Enthusiasten getragen, entwickelte sich REIMO zu einem der innovativsten und erfolgreichsten Herstellern von Reise- und Wohnmobilausstattungen in ganz Europa. Dabei leben die Mitarbeiter die Firmenphilosophie, welche für durchdachte und zuverlässige Lösungen steht. Egal ob man auf der Suche nach Aufstell- oder Hochdächern, Inneneinrichtungen oder Sitzbanksystemen ist - Reimo bietet heute viele Lösungen an.

Bereits 2014 wurde die Reimo-Zentrale erweitert und neu strukturiert. Reimo hat neue zusätzliche Gebäude bezogen und die bisherigen deutlich umgestaltet. Ein neues Dach über den Kopf bekamen die Produktion, das Lager und die Verwaltung. Allein das Lager hat nun eine Größe von 13.000 Quadratmeter. Die modernen Büros nehmen immerhin 2.000 Quadratmeter Fläche ein. Die neuen Räumlichkeiten befinden sich in der Nähe der bisherigen Standorte auf dem Boschring. Die Gebäude dort wurden modernisiert und umgestaltet. Soll dort doch ein Reimo-Megastore mit Showrooms und einer überdachten Fahrzeugausstellung im Außenbereich entstehen.

Individualität bei REIMO

Dank der firmeneigenen Fachwerkstatt können Kunden bei REIMO nicht nur Gasprüfungen oder Reparaturen durchführen lassen, sondern sogar den Komplettausbau ihres Traummobils in Auftrag geben. Denn dabei geht das Unternehmen auf die Wünsche seiner Kunden ein und fertigt individuelle Lösungen. Hätten Sie es gewusst: der Firmenname REIMO ist eine Abkürzung aus Rei-se-mo-bil.

Die Geschichte von REIMO im Überblick

Jahr
Ereignis
1980
Vorstellung des ersten superflachen Hubdaches für Garagen
1983
Einführung des ersten superflachen Schlafdachs, welches ohne Schweißarbeiten eingebaut werden konnte
1985
Neuentwicklung des Aeroline Hochdaches
1989
Serienproduktion für Mi-Mobile (Ford Transit)
1992
Einführung des Variotech-Sitzbanksystems
1993
Fertigung des ersten Campingbusses für Mazda
1996
Erscheinung des ersten Zubehör-Profis
1996
Kooperation mit Taiwan
2000
Start des Imports von Adria Fahrzeugen nach Deutschland
2001
Wachstum des Großhandels für das Zubehör
2005
Vorstellung der Variotech 333 - 2000 Sitzbank
2009
Iso-Zertifizierung EN ISO 9001/2008
2010
Feier zum 30-jährigen Geburtstag

REIMO und Camping- und Freizeitartikel

Neben dem Schwerpunkt Reisemobile, stützt sich das Unternehmen auf ein reichhaltiges Sortiment an über 17.000 Artikeln für die mobile Freizeit. Neben Vorzelten, Wohnwagenzubehör und Sitzbänken, bietet REIMO auch eine große Auswahl an Satellitenantennen, Fernsehern und Kastenwagenmöbeln an. Der Campingmegastore ist in Egelsbach bei Frankfurt oder in Bochum bei der Tochterfirma Reimo-Pan zu finden.Neben der Vermarktung von Ausbauteilen und Zubehör stützt sich das Unternehmen heute auf die Generalvertretung von Adria Wohnmobilen und Wohnwagen. Das Unternehmen besteht heutzutage somit aus drei Säulen: Zubehör- und Teileverkauf in Groß- und Einzelhandel, Verkauf von Adria Fahrzeugen über ein deutschlandweites Händlernetz sowie der Ausbau von Campingbussen und Wohnmobilen in den eigenen Fertigungsstätten oder bei den verfügbaren Fachhändlern.

Aktuelle Wohnmobilmodelle von Reimo:


Zur Webseite von Reimo

Das könnte Sie auch interessieren

Miller Wohnmobile mit Know-How von SEA
McLouis Wohnmobile
Knaus Wohnmobile aus dem Hause Knaus Tabbert