Aktuelle News:



Sunlight Wohnmobile - Freedom is my life

Wer sich für ein Wohnmobil von Sunlight entscheidet, bekommt nicht nur ein Gefährt zum fairen Preis. Auch wenn die Modelle für einen relativ günstigen Preis erhältlich sind, legt das Unternehmen dennoch viel Wert auf Qualität. Sunlight selbst folgte zunächst dem Motto "Vorsprung mit Vorteil" und wirbt heute mit dem Slogan "Freedom is my life"und beantwortet die Frage: Warum Sunlight? mit sieben schlagkräftigen Argumenten.

Warum Sunlight?

Stellt man sich die Frage, warum man sich für ein Modell von Sunlight entscheiden sollte, findet man hierfür schnell eine Antwort. Das Unternehmen selbst beantwortet diese Frage mit folgenden schlagkräftigen Argumenten:

  • Qualität made in Germany: Alle Fahrzeuge werden in Deutschland gefertigt und erfüllen dadurch die hohen Qualitätsstandards. Viel Wert wird zudem auf die Verwendung von Markenbauteilen und die Nutzung ausgereifter Technik gelegt.
  • Ausgereifte Techniken und langjährigen Erfahrung in der Freizeitfahrzeugbranche.
  • Qualität zum fairen Preis. Sunlight achtet stets darauf ein transparentes Preissystem zu haben und verzichtet bewusst auf einen undurchdringlichen Paketdschungel.
  • Umfangreiche Serienausstattung: alle nötigen Ausstattungselemente sind bereits vorhanden. Neben mehreren Grundrissvarianten bietet das Unternehmen auch die Wahl zwischen zwei Textilausstattungen. Die umfassende Sicherheitsausstattung wie Fahrerairbag, ABS und EBD bei Motorcaravans sind selbstverständlich.
  • Europaweites Händlernetz: Die langjährigen Partner beraten und betreuen die Kunden jederzeit kompetent.
  • Gesicherte Ersatzteilversorgung bei Sunlight. Die nötigen Teile sind schnell vollständig an dem Ort, wo man sie braucht.
  • Attraktiven Wiederverkaufswert der Sunlight Modelle.

Das Unternehmen selbst

Nach der Krise 2008/09 konnte Sunlight wieder eine steigende Auftragslage verbuchen. Dank dieses anhaltenden Aufwärtstrends konnte das Unternehmen die Kurzarbeit wieder beenden und die Arbeitszeiten aufgrund der hohen Nachfrage auf 42 Stunden anheben. Die Situation kommentiert Produktmanagerin Kathrin Staubinger so: "Wir sind bei Sunlight sehr glücklich über diese Entwicklung. Damit hätte nach dem vergangenen Krisenjahr wohl keiner gerechnet." Nicht nur die Umstellung auf die Chassis-Variante des Fiat Ducato hat das Unternehmen gestärkt. Auch das Konzept "Deutsche Qualität unschlagbar preiswert" erweist sich als Erfolg.

2010 liefen etwa 1.300 Fahrzeuge vom Band des Werks Capron in Neustadt, wobei mit einem Umsatz von ca. 37 Mio. € gerechnet wurde. Dazu haben natürlich auch die motivierten und flexiblen Mitarbeiter (rund 140) ihren Teil dazu beigetragen. Denn trotz der angespannten Marktsituation bewiesen diese eine hohe Einsatzbereitschaft und ein ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein. Nicht ohne Grund entwickelte sich das fünfte Modelljahr von Sunlight zum Rekordjahr mit einen geplanten Umsatz von 46,1 Mio. €. Anfang 2011 - sieben Jahre nach der Unternehmensgründung - lief auch schon das 10.000ste Fahrzeug vom Band. In das Jahr 2012 startet das Unternehmen mit Investitionen in neue Maschinen, Neueinstellungen und keinen oder geringen Preiserhöhungen.

Die Entwicklung des Unternehmens spricht für sich: 2006 hatte das Unternehmen noch 60 Mitarbeiter, im Jahr 2015 sind es bereite über 340. Pro Jahr werden so rund 5.100 Freizeitfahrzeuge gefertigt - die Hälfte davon zählen zur Marke Sunlight. 2015 wurde sogar von einer Fertigungszahl von 5.400 Fahrzeugen ausgegangen - mehr als jemals zuvor. Das Werk beherbergt auf rund 27.000 Quadratmetern dabei das längste Montageband der Branche mit einer Länge von 450 Metern. Im April 2015 wurde dieses sogar um ein zweites, 250 Meter langes Band ergänzt, an welchem die Wohnwagen montiert werden.

Wie Sunlight sich selbst sieht

Sunlight selbst bezeichnet sich und seine Produkte als "Sportlich. Funktionell. Zuverlässig." Die Kommunikation mit der Kundschaft und den Interessenten erfolgt dabei auf Augenhöhe: "Sunlight Reisemobile sind für dich und mich, die wir uns die Freiheit nehmen, die Welt auf unsere Art zu entdecken." Das Factory-Team bezeichnet das Unternehmen als "Hart aber herzlich." Als Teil der Erwin Hymer Group sind die Sunlight Reisemobile solide und stabil und sollen eine sichere Investition in Qualität made in Germany sein. 

Die Geschichte von Sunlight kurz und knapp

Jahr
Ereignis
2004
Launch der Einstiegsmarke Sunlight unter dem Dach der Dethleffs GmbH & Co. KG
2005
Gründung der Sunlight GmbH als Tochterunternehmen
2006
Verlegung der Fertigung in die neue Produktionsstätte in Capron bei Neustadt
2009
Wechsel bei den Sunlight-Reisemobilen von Ford- auf Fiat-Chassis
2011
Das 10.000 Reisemobil läuft vom Band in Capron
2012
Launch der Sunlight njoy Wohnwagen
2012
Fertigung einer Serie an einem Stück (über 100 Fahrzeuge des Modells T 67)
2012
Das 20.000 Reisemobil wird gefertigt
2014
10-jähriges Marken-Jubiläum
2015
Das 30.000 Freizeitfahrzeug erreicht seinen neuen Besitzer

Die Wohnmobile und Wohnwagen aus dem Einsteigersegment bietet das Unternehmen dabei mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis an. Die Marke ist wie seine Nutzer: dynamisch, abenteuerlustig, sportlich und auf der Suche nach außergewöhnlichen Erlebnissen. Die Produktion aller Fahrzeuge findet in Neustadt bei Dresden statt. Das dortige Werk zählt zu den modernsten Produktionsstätten in Europa und dient seit seiner Gründung 2005 als Vorbild für eine Lean-Production. Jeden Tag laufen mehr als 30 fertige Fahrzeuge vom Band. Die Wohnmobile werden dabei auf Basis des Fiat Tief- bzw. Leiterrahmen mit Breitspurfahrwerk gefertigt und sind mit Frontantrieb und EURO 5+ Motoren ausgestattet. Die Caravans sind mit dem Führerschein der Klasse B fahrbar.

 

Aktuelle Wohnmobilmodelle von Sunlight:


Informieren Sie sich auch über die Wohnwagen von Sunlight.


Zur Webseite von Sunlight

Das könnte Sie auch interessieren

Eura Mobil - zuverlässige Wohnmobile
Challenger Wohnmobile mit französischem Flair
Autostar - Wohnmobile im Highend Segment