Aktuelle News:

Das Wohnmobil Carado A 132 ist besonders günstig in der Anschaffung. Knapp 40000 EUR kostet es in der Grundausstattung. Die Gestaltung ist schick, die Verarbeitung solide. Mit etwas Zubehör bleibt man dennoch deutlich unter der 50000-Euro-Grenze, hat aber ein vollausgestattetes Reisemobil. Was bleiben da für Wünsche offen?

Die perfekte Erweiterung des Carado Modellprogramms

Carado A 132 – ein knapp 6 m langes Alkoven-WohnmobilDas Wohnmobil Carado A 132 komplementiert die Alkoven-Baureihe von Adria nach unten. Immerhin für vier Camper soll das Reisemobil ausreichend Platz bieten. Auf 595 cm. Mit der typischen Alkoven-Nase. Zu haben ist das Gefährt ab 40399 EUR. Aber bietet es damit auch ausreichend Platz und Komfort für seine Mitreisenden?

Im Überblick
 
Modell:
A 132
Marke:
Carado
Typ:
Alkoven
Schlaf- / Sitzplätze:
4 Personen / 4 Personen
Maße:
595 x 232 x 314 cm (L x B x H)
Technisch zugelassenes Gesamtgewicht / Masse in fahrbereitem Zustand:
3500 kg / 2770 kg
Zuladung / Eigengewicht:
730 kg / k. A.
Basisfahrzeug:
Fiat Ducato mit 2,3 Liter Multijet und 120 PS
Preis:
Ab 40399 EUR

Einfach und doch gut – das Wohnmobil Carado A 132

Carado A 132 – ein knapp 6 m langes Alkoven-WohnmobilDer Aufbau des Wohnmobils Carado A 132 ist recht simpel gehalten. Der Unterboden besteht aus einer Sperrholzplatte, die mit einem Schutzanstrich versehen ist. Auch in den Alu-Sandwichwänden trifft man auf verstärkende Holzlatten und eine Styropor-Isolierung (EPS). Die Fenster sind vorgehängt. Man spürt durchaus, dass es sich um ein Reisemobil der Einsteigerklasse handelt. Aber das ist ok, denn man weiß ja schließlich worauf man sich einlässt. An der Verarbeitung gibt es nichts zu meckern. Sie ist tadellos. Auch die Klappen passen exakt. Nichts wackelt. Auch wenn der Aufbau einfach ist, kann man dennoch lange Freude an dem Wohnmobil Carado A 132 haben. Eine gute Pflege und regelmäßige Wartung natürlich vorausgesetzt.

Beim Betreten des Reisemobils spürt man von den unter 6 Metern Länge nichts. Das Raumgefühl ist gewaltig. Das liegt vor allem an dem typischen hochaufragenden Alkoven. Das schafft im Eingangsbereich eine Stehhöhe von 236 cm. Das Design ist schick: die Möbeloberflächen sind dunkel. Weiße Akzente und helle Polstern bieten den optimalen Kontrast. Das Mobiliar ist stabil, nervige Klappergeräusche während der Fahrt gibt es kaum. Insgesamt ist die Innenraumgestaltung stimmig, unaufdringlich. Sodass man auch in 10 Jahren noch gerne hingeht. Die Oberschränke sind mehrfach unterteilt und mit gerundeten Kunststoff-Schließblechen und Softeinzug versehen. Das macht in der Preisklasse schon einiges her.

Technik und Ausstattung beim Wohnmobil Carado A 132

Carado A 132 – ein knapp 6 m langes Alkoven-WohnmobilWer das Heckbett, querverbaut, erklimmen will, zieht einfach eine Stufe seitlich unter dem Schrank hervor. Schon gelangt man in das gemütliche Nachtlager. Das ist am Kofpende 140 cm breit, mit einer Matratze und einem Lattenrost ausgestattet und bietet damit zwei Insassen ausreichend Platz für eine erholsame Nachtruhe. Für jeden gibt es hier eine Leselampe und eine USB-Steckdose. Gerade in Smartphone-Zeiten besonders praktisch. Weitere Schlafplätze bietet das Doppelbett im Alkoven. Auf 210 x 160 cm haben auch hier zwei Camper Platz. Ebenfalls zu finden: eine Matratze samt Lattenrost. Kleines Manko: Leselampen, Steckdosen und Ablagen sind hier nicht zu finden. Dafür ist der Abstand bis zur Decke mit 65 cm ausreichend. Zusammensitzen können die Reisenden in der Sitzgruppe. Die besteht aus der Sitzbank in Fahrtrichtung und den beiden drehbaren Vordersitzen. Der Tisch ist an der Seitenwand eingehängt und stützt sich noch auf einen außen positionierten Fuß. Platz genug für vier gibt es. Um den Tisch zu vergrößern, kann man ein 20 cm breites Einlegebrett verwenden. Die Küche ist mit einer Ruindspüle und einem separaten Dreiflammenkocher ausgestattet. Inkl. Gusseisernem Topfträger. Beide sind mit einer Glasabeckung versehen und bieten so bei Nichtgebrauch Ablagefläche. Der Kühlschrank fasst 113 Liter und ist damit ausreichend groß0 dimensioniert.

Im Überblick
 
Schlafplatz (fest):
Doppelbett quer (Heckbereich, 210 x 140/130 cm)
Doppelbett quer (Bugbereich, Alkoven 210 x 160 cm)
Schlafplatz (optional):
-
Polster:
k. A.
Dekor:
Pure Spring oder Cosy White
Küche:
Spüle, Dreiflammenkocher, 113 Liter Kühlschrank
Bad:
Schwenkbad mit Waschbecken, Spiegel, Dusche und Toilette
Heizung:
Truma Combi 6
Tanks:
Frischwasser: 122 Liter
Abwasser: 92 Liter

Das Wohnmobil Carado A 132 ist schick, solide gebaut und mit einigen durchdachten Details versehen. Wie beispielsweise das Schwenkbar. Hier entsteht in wenigen Sekunden eine Duschkabine mit einer Grundfläche von 82 x 60/70 cm. Zwei Abläufe sorgen dafür, dass das Wasser auch bei schräg stehenden Wohnmobil gut abläuft. Der Grundpreis liegt bei knapp unter 41000 EUR. Eigentlich braucht man gar nicht mehr soviel, um damit unbeschwert in den Urlaub zu reisen. Einzig das Chassis-Paket mit Beifahrerairbag und Klimaanlage und das Basic-Paket mit Panorama-Dachhaube und Duschraumverkleidung sollte man noch dazu wählen. Wer will kann dann noch auf den 140 PS starken Diesel und den isolierten Abwassertank zurückgreifen. Mit einigen Gimmicks wie der Rückfahrkamera, einem Fahrradträger und der Markise bleibt man preislich immer noch deutlich unter den 50000 EUR. Ein Wohnmobil, das auch für den kleinen Geldbeutel geeignet ist also. Und dennoch schick und solide verarbeitet ist.

Weitere Impressionen

Carado A 132 – ein knapp 6 m langes Alkoven-Wohnmobil
Innenansicht Heckbett
Carado A 132 – ein knapp 6 m langes Alkoven-Wohnmobil
Innenansicht Küche
Carado A 132 – ein knapp 6 m langes Alkoven-Wohnmobil
Innenansicht Bad