Aktuelle News:

Schick, modern und luxuriös sind alle Wohnmobile von Carthago. Das Reisemobil Carthago C Compactline I 141 LE ist noch dazu so richtig kompakt. Gerade einmal 667 m lang und 212 cm breit ist es. Dennoch hat es Platz für bis zu vier Camper. Und das sogar mit einem durchaus üppig gestaltetem Bad. Wie das geht? Mit einem Trick.

Ein schmaler Integrierter als kürzester der Baureihe

Carthago C Compactline I 141 LE – ein Premiumwohnmobil mit EinzelbettenCarthago steht für hochwertige Wohnmobile mit dem gewissen Extra. Die Fahrzeuge sind modern, edel und luxuriös. So wollen es die Käufer schließlich auch. Um mit der Zeit zu gehen, hat das Unternehmen nun seine schmalen Integrierten der C-Compactline Baureihe überarbeitet und sie etwas aufgefrischt. Das kürzeste Reisemobil hier: der Carthago C Compactline I 141 LE. Das Wohnmobil ist mit Einzelbetten versehen und verspricht dank seiner kompakten Maße besonderes viel Wendigkeit und Agilität. Aber was heißt eigentlich schmal? Das Reisemobil ist gerade einmal 212 cm breit. Damit wirkt es durchaus zierlich – gerade wenn man Richtung Konkurrenz und deren Flaggschiffe blickt. Natürlich bringt das Wohnmobil trotzdem alle typischen Carthago Eigenschaften mit. Der Doppelboden ist beheizt, natürlich ist der Aufbau holzfrei, die Möbel sind hochwertig und der Übergang von den Seitenwänden zum Dach ist formschön abgerundet. Aber das Wohnmobil Carthago C Compactline I 141 LE kann noch mehr.

Im Überblick
 
Modell:
C Compactline I 141 LE
Marke:
Carthago
Typ:
Integriert
Schlaf- / Sitzplätze:
Bis zu 4 Personen / 4 Personen
Maße:
667 x 212 x 289 cm (L x B x H)
Technisch zugelassenes Gesamtgewicht / Masse in fahrbereitem Zustand:
3500 kg / 2874 kg
Zuladung / Eigengewicht:
676 kg / 2689 kg
Basisfahrzeug:
Fiat Ducato 2,3 Liter mit 140 PS
Preis:
84400 EUR

Frisch und modern – das Wohnmobil Carthago C Compactline I 141 LE

Carthago C Compactline I 141 LE – ein Premiumwohnmobil mit EinzelbettenFür das anbrechende Modelljahr hat Carthago seine Baureihe überarbeitet. Zwar dezent, aber merklich. Gerade im Innenraum wurden zahlreiche Details optimiert. Der Grundriss ist praktisch. Auf gerade einmal 667 cm Länge findet man hier Einzelbetten im Heck – über der Garage versteht sich. Wie das geht? Mit dem platzsparenden, variablen Bad. Möchte man hier duschen, muss man die Waschtischwand zu Seite schwenken, über die Toilette. Und schon hat man eine durchaus geräumige Duschkabine. Auch die Sitzgruppe ist üppig. Auf der L-Bank und den gedrehten Vordersitzen haben bis zu vier Camper bequem Platz. Der Tisch ist längs und quer verschiebbar. Ganz einfach mit dem Fußtaster am Zentralfuß. Der Seitensitz neben der Aufbautüre ist gut gedacht, praktisch aber schwer nutzbar. Zum Füße auflegen ist er aber optimal. Mitgedacht hat Carthago auch bei der Sitzbanktruhe. Hier schwenkt ein Schuhschränkchen heraus. Hinter der Lehne der Sitzbank kann zudem ein TV_Schrank geöffnet werden. So ist der Fernseher, wenn man ihn nicht braucht, sicher verstaut und nimmt weder Platz weg noch staubt ein.

Wer will kann das Wohnmobil auch mit einem Hubbett über dem Fahrerhaus ausstatten. Dann haben vier Camper einen Schlafplatz. Das kostet sogar nur 570 EUR. Verzichtet man auf diese Option findet man rundherum großzügige Oberschränke. Viele LED-Spots und indirektes Licht sorgen für ein stimmungsvolles Ambiente. Wie im heimischen Wohnzimmer. Ohne das Hubbett ist das Reisemobil Carthago C Compactline I 141 LE ideal für zwei. Gäste können dann aber leider nicht übernachten. Das ist nicht schlimm, man sollte sich dessen nur bewusst sein. Die beiden Reisenden schlafen bequem in den Einzelbetten. Die sind 190 cm und 200 cm lang und 85 cm breit. Das ist trotz der kompakten Abmessungen durchaus groß. Die Kaltschaummatratzen liegen auf Holzlattenrosten und sorgen so für eine erholsame Nachtruhe. Wer will kann im Winter zwischen Matratze und Außenwand die warme Heizungsluft genießen, die hier hervor strömt. Wer sein Smartphone hier laden will, muss sich für das Komfort-Paket entscheiden. Das bringt USB-Steckdosen mit.

Technik und Ausstattung im Wohnmobil Carthago C Compactline I 141 LE

Carthago C Compactline I 141 LE – ein Premiumwohnmobil mit EinzelbettenDer Doppelboden ist mit Tanks und Leitungen versehen. Frostsicher versteht sich. Reinigungsöffnungen für den Frisch- und Abwassertank sind unter einem Deckel im Boden vorhanden und können schnell und einfach geöffnet werden. Sie sind vor den Betten positioniert. Stauraum bietet das Reisemobil im bis zu 46 cm hohen Zwischengeschoss außerdem noch. Neben dem üppigen Platz in der Heckgarage. Basis ist der Fiat Ducato mit 140 PS. Der bringt das 667 cm lange, 212 cm breite und 289 cm hohe Wohnmobil sicher voran. Mit 3500 kg technisch zugelassener Gesamtmasse und einer Masse im fahrbereiten Zustand von 2874 kg bringt das Reisemobil eine Zuladung von 676 kg mit. Das Trockengewicht im Serienzustand liegt bei 2689 kg. Bis zu vier Personen finden während der Fahrt einen Sitzplatz. Entscheidet man sich für das Hubbett hat das eine Größe von 180 x 160 cm . Für Wärme sorgt eine Truma Combi 6 Heizung. Der Frischwassertank fasst 150 Liter. Der Abwassertank kommt auf 140 Liter. Fahrer- und Beifahrerairbag gehören hier selbstverständlich zur Serienausstattung. Ebenso wie die 10 Jahre Dichtigkeitsgarantie. Auch die elektronischen Helferlein können sich sehen lassen: ABS, ESP, ASR, elektronische Wegfahrsperre, Hillholder, Hill Descent Control und Traction Plus sind mit an Bord.

Im Überblick
 
Schlafplatz (fest):
Einzelbetten längs (Heckbereich, 190 x 85 cm bzw. 200 x 85 cm)
Schlafplatz (optional):
Doppelbett quer (Bugbereich, Hubett, optional, 180 x 160 cm)
Polster:
k. A.
Dekor:
Brillantesche
Küche:
Spüle, Dreiflammenkocher, Kühlschrank
Bad:
Bad mit Toilette, Waschbecken und Dusche (schwenkbare Waschtischwand)
Heizung:
Truma Combi 6
Tanks:
Frischwasser: 150 Liter
Abwasser: 140 Liter

Zu haben ist das Wohnmobil Carthago C Compactline I 141 LE ab 84 800 EUR. Das ist kein Schnäppchen, aber bei Carthago Gang und gebe. Dank der kompakten Maße ist das Wohnmobil leicht zu handhaben. Auch schmale oder steile Straßen sind kein Problem und werden auch von ungeübten Fahrern souverän bewerkstelligt. Für Fahrkomfort sorgt das AL-KO Tiefrahmenchassis mit Drehstabfederachsen. Die Windschutzscheibe ist weit nach unten gezogen. Das gibt eine gute Sicht nach vorne. Für 2021 hat Carthago das Design außen wie innen noch schicker gemacht. Das Heckdesign ist edel mit den integrierten Heckleuchten. Der Heckrahmen, vierteilig, ist ebenfalls neu und kann im Fall der Fälle einfach und günstig ausgetauscht werden. Die Außengrafik ist modern und das Carthago C-Branding fügt sich harmonisch ein. Im Inneren wurde nicht nur das Armaturenbrett neu gemacht. Auch das Innenfenster wurde neu verkleidet. Alles in allem ist das Wohnmobil Carthago C Compactline I 141 LE in schickes Zwei-Personen-Mobil mit dem man bequem, gut ausgestattet und luxuriös verreisen kann. Ein rollendes Heim quasi zum Rundum wohlfühlen.