Aktuelle News:

Chausson bringt mit dem Wohnmobil 788 einen Teilintegrierten auf den Markt der knapp 720 cm lang ist. Herzstück ist das große Queensbett im Heck. Damit ist das Wohnmobil ideal für reiselustige und komfortliebende Camper.

Weniger Grundrisse, dafür klare Ausstattungsstufen

Chausson 788 – ein neues teilintegriertes WohnmobilEs ist immer wieder gut, sein Modellprogramm kritisch zu prüfen. Was vor einigen Jahren funktioniert hat, muss es jetzt nicht mehr tun. Wer ein gesundes Angebot an Wohnmobilgrundrissen haben will, die sich über ausreichend Nachfrage freuen, sollte seine Palette daher regelmäßig prüfen. So macht das auch Chausson. Für das Modelljahr 2021 tritt das Unternehmen daher mit weniger Grundrissen an. Dafür gibt es drei klare Ausstattungsstufen. Der Fokus für das herannahende Jahr liegt bei der französischen Marke dabei auf Teilintegrierten mit 7 Metern Länge. Ein solches Wohnmobil ist auch der neue Chausson 788.

Nur noch 17 Wohnmobile im Programm bei Chausson

Chausson 788 – ein neues teilintegriertes WohnmobilFür das kommende Modelljahr hat Chausson den Rotstift angesetzt. Statt bisher 28 Modelle, wird es nur noch 17 geben. Dabei spielte vor allem die Länge ein ausschlaggebendes Kriterium für das Aussortieren. Alle Reisemobil über 7,5 Metern entfallen. Einzig ein Modell bleibt im Programm. Damit bewegen sich die Grundrisse für 2021 beinahe ausschließlich im 7 Meter Bereich.

Neben dem Wohnmobil Chausson 777 GA ist das Wohnmobil Chausson 788 neu. Die beiden Teilintegrierten ähneln sich stark und kommen auf knapp 720 cm Länge. Der Unterschied liegt in den Betten. Der eine greift auf Einzelbetten zurück, der andere punktet mit einem üppigen Queensbett.

Das Wohnmobil Chausson 788 mit Face-to-face-Sitzgruppe

Chausson 788 – ein neues teilintegriertes WohnmobilDer Wohnraum wird von der Face-to-face-Sitzgruppe dominiert. Die ist mit einem Klapptisch versehen und punktet daher mit einem großzügigen Lounge-Charakter. Die Aufteilung ist neu und bildet einen Kompromiss aus Länge und Komfort. Bereits in der Serienausstattung enthalten ist die Panorama-Dachhaube. Damit wird der Innenraum wunderbar von Tageslicht durchflutet. Wer will kann für 790 EUR ein Hubbett integrieren lassen. Das gleitet per Knopfdruck herab und bietet zwei weitere Schlafplätze. Neu ist das Holzdekor. Es ist hell und wird von weißen GFK-Wänden umschmeichelt. Über dem Bett steht viel Platz zur Verfügung. Hier spielt die Heckabsenkung ihre Vorzüge aus. Die Garage ist 120 cm hoch und nimmt damit problemlos auch Fahrräder für den sicheren Transport auf.

Alle Fahrzeuge sind bei Chausson ab sofort in drei Konfigurationsstufen verfügbar. Diese bauen aufeinander auf. Das bedeutet, die jeweils darunterliegende Stufe, ist in der darüber befindlichen bereits enthalten. Beim Basisfahrzeug können Kunden sich zwischen dem Chassis von Fiat (Ducato mit 120 PS) und dem Ford mit 130 PS entscheiden. Beide sind im Serienzustand mit einem manuellen Getriebe versehen. Schon in der Grundausstattung namens First Line bringt das Wohnmobil Chausson 788 einiges mit. Neben der Panorama Dachhaube zählen hier eine Klimaanlage, Tempomat und eine TV-Vorinstallation dazu.

Dank verschiedenen Ausstattungsstufen für jeden das passende dabei.

Nach der Grundausstattung des Wohnmobils Chausson 788 kommt das Titanium VIP-Paket. Das Fiat Chassis kommt hier mit 9-Gang-Automatik, 140 PS, 16 Zoll Aluflegen und grauen GFK-Wänden vom Band. Zu Buche schlägt das Ganze gerade einmal mit 2500 EUR. Also durchaus eine Überlegung wert. Für 5000 EUR mehr gibt es die Titanium-Premium-Ausstattung. Hier kommt der Ford mit 6-Gang-Automatik und 170 PS inkl. neuer Radkappen zu den Campern nach Hause.

Verfügbare Ausstattungsstufen
First Line (umfangreiche Grundausstattung)
Titanium VIP (Komfortausstattung)
Titanium Premium (Premiumausstattung)

Zu haben ist das Wohnmobil Chausson 788 auf Basis des Ford Transit für 54890 EUR. Wer den Ducato will muss etwas tiefer in die Tasche greifen. Der kostet 56390 EUR. Es bietet vier Sitzplätze und wartet mit drei bis fünf Schlafplätzen auf. Der Fiat ist 716 cm lang, der Ford 719. Der Grundriss ist charmant. Die Situgruppe im Bug wird gefolgt von der Küche. Die ist mit einer Spüle und einem Dreiflammkocher versehen. Im Anschluss kommt das Bad. Eine separate Dusche wird durch einen Waschraum mit Waschbecken und Toilette ergänzt. Im Heck ist das große Queensbett der Hingucker. Zahlreiche Hängeschränke und die beiden Kleiderschränke am Kopfende des Bettes runden den Grundriss ab. Alles in allem ist das Wohnmobil Chausson 788 ein gutes und solides Angebot. Je nachdem für welche Ausstattungsserie man sich entscheidet punktet das Reisemobil mit noch mehr Komfort.