Aktuelle News:

Das Mittelklasse Wohnmobil Chausson Exaltis 6040 kommt mit einem außergewöhnlichen Grundriss vom Band: es kommt ohne festes Bett im Heck aus. Dafür setzt es auf ein Hubbett im Bug und ein großes Raumbad. Gerade der riesige Kleiderschrank im Heck könnte vielen Campern gefallen. Platz bietet das Reisemobil für insgesamt vier Personen.

Die Vorzüge von I- und TI-Modellen in einem vereint

Chausson Exaltis 6040 – ein ungewöhnliches integriertes WohnmobilDas Wohnmobil Chausson Exaltis 6040 ist neu. Das Unternehmen hat es für das angebrochene Modelljahr entworfen und auf dem Markt gebracht. Das Besondere dabei ist der ungewöhnliche Grundriss. Denn der verbindet die Vorteile von integrierten und teilintegrierten Modellen. In einem. Wie das geht? In dem das Reisemobil mit einem Hubbett als Hauptbett ausgestattet ist, das sich über der Sitzgruppe im vorderen Bereich befindet. Aber was hat das Wohnmobil Chausson Exaltis 6040 sonst noch so auf dem Kasten?

Im Überblick
 
Modell:
Exaltis 6040
Marke:
Chausson
Typ:
Integriert
Schlaf- / Sitzplätze:
Bis zu 4 Personen / 4 Personen
Maße:
696 x 231 x 292 cm (L x B x H)
Technisch zugelassenes Gesamtgewicht / Masse in fahrbereitem Zustand:
3500 kg / 3050 kg
Zuladung / Eigengewicht:
450 kg / k. A.
Basisfahrzeug:
Fiat Ducato mit 120 PS
Preis:
67990 EUR

Der beliebte TI-Grundriss im integrierten Wohnmobil Chausson Exaltis 6040

Chausson Exaltis 6040 – ein ungewöhnliches integriertes WohnmobilDer Aufbau des Wohnmobils ist kein Zufall. Der Grundriss orientiert sich an einem Reisemobil, das bei den Kunden gut ankommt. Nämlich dem Teilintegrierten Modell 640. Diesen Grundriss nimmt Chausson also und packt ihn in das neue Wohnmobil Exaltis 6040. Damit hat das Reisemobil kein Festbett im Heck, sondern setzt auf das Hubbett im Bug. Das ist quer verbaut und durchaus groß. Immerhin ist es 160 cm breit. Für zwei Personen ist das ungewöhnlich üppig. Bedient wird das Bett, das über der großzügigen Längsbanksitzgruppe liegt, elektrisch per Knopfdruck. So kann es bis auf die Sitzpolster herabgelassen werden, was den Einstieg besonders einfach gestaltet. Eine Leiter ist damit nicht notwendig. Weiterer Vorteil dieser Positionierung des Bettes: über den Fahrerhaussitzen gibt es Platz für sechs praktische Ablagen. Die bieten genug Platz und fangen die fehlenden Hängeschränke bei der Sitzgruppe ab.

Küche und Bad kommen auf dem Weg nach hinten. Die Küche schließt an die Sitzgruppe an und besteht aus einem kompakten Küchenblock, der durch einen 175 Liter Kühlschrank ergänzt wird. Letzterer ist gegenüber positioniert. Alle Schubladen sind mit Soft-Close versehen. Alle Klappen besitzen verriegelbare Verschlüsse. Das sichert die Ladung, da ein Aufspringen während der Fahrt verhindert wird. Im Anschluss kommt das Raumbad, das über eine kleine Stufe betreten wird. Es ist mit einer separaten Duschkabine auf der linken Seite und einem Waschtisch samt Toilette rechts versehen. Serienmäßig gibt es zudem eine Außendusch-Anschluss. Man könnte zwar meinen, dass nach dem Badezimmer Schluss ist, aber dem ist nicht so. Das Heck unterteilt sich in zwei Hälften. Im unteren Bereich gibt es eine große Garage, die Raum für zwei Fahrräder bietet. Oben ist ein wahrlich großer Kleiderschrank mit vier integrierten Schubladen untergebracht. Zudem ist links im Heck im oberen Teil in weiterer Außenstauraum zu finden.

Technik und Ausstattung beim Wohnmobil Chausson Exaltis 6040

Chausson Exaltis 6040 – ein ungewöhnliches integriertes WohnmobilBasisfahrzeug ist der Fiat Ducato mit Flachrahmen, Vorderradantrieb und 120 PS. Das Reisemobil bringt ein zulässige Gesamtgewicht von 3500 kg mit. Und das bei einer Länge von 696 cm, einer Breite von 231 cm und einer Höhe von 292 cm. Insgesamt bietet das Gefährt vier Sitzplätze während der Fahrt, vier Schlafplätze und ausreichend Raum, damit 5 Camper ihre Mahlzeit zu sich nehmen können. Mit der Masse im fahrbereiten Zustand von 3050 kg bringt das Freizeitfahrzeug eine Zuladung von 450 kg mit. Eine Kombi Heizung mit Boiler und Umluftanlage sorgt für ausreichend Wärme. Sie ist mit 6000 W Leistung versehen.

Die Betten setzen sich aus dem bereits erwähnten 160 x 190 cm großen Hubbett und der umgebauten Sitzgruppe zusammen. Letztere ist 130 x 195 cm groß, also die Liegefläche, und bietet damit Platz genug für zwei weitere Camper. Wer will kann das Evasion Paket mit 16 Zoll Alufelgen, Radio Bluetooth und Bedienung am Lenkrad, Rückfahrkamera, traction+ und 90 Liter Dieseltank dazu wählen. Auch das Arctic Paket ist interessant. Zumindest für alle, die auch gerne bei kühleren Temperaturen unterwegs sind. Hier gibt es einen isolierten und beheizten Abwassertank, eine Winterabdeckung für das Kühlschrankgitter, Isomatten außen und eine Fußbodenheizung (-erwärmung) mit dazu.

Im Überblick
 
Schlafplatz (fest):
Doppelbett quer (Bugbereich, Hubbett, 160 x 190 cm)
Schlafplatz (optional):
Doppelbett quer (Bugbereich, Umbau Sitzgruppe, 130 x 195 cm)
Polster:
k. A.
Dekor:
k. A.
Küche:
Spüle, Dreiflammenkocher, Kühlschrank mit 175 Liter
Bad:
Raumbad mit separater Dusche, Toilette, Waschbecken, Spiegel und Ablagen
Heizung:
Kombi Heizung mit 6000 W
Tanks:
Frischwasser: k. A.
Abwasser: k. A.

Das Wohnmobil Chausson Exaltis 6040 lässt sich nicht lumpen. Das Mittelklasse Reisemobil kommt mit LED-Lichtern (innen wie außen), doppelt verglasten Fenstern mit Kombirollos, einer Fliegengittertür, einer TV-Halterung, Premiummatratzen und einer an die Zentralverriegelung angeschlossenen Aufbautür vom Band. Im Fahrerhaus gibt es zudem eine Klimaanlage. Das Luxus-Armaturenbrett ist mit Aluminiumeinsätzen versehen. Lenkrad und Schaltknauf sind mit Leder bezogen. Beide Sitze können in der Höhe verstellt werden und sind mit Armlehnen und Schonbezügen ausgestattet. Aber auch das ist noch nicht alles. Der Rückspiegel ist elektrisch und besitzt eine Abtau-Automatik. Tempomat, Geschwindigkeitsbegrenzer, Fahrer- und Beifahrerairbag und ESP gehören ebenfalls zur Serienausstattung. Zu haben ist das Wohnmobil Chausson Exaltis 6040 ab 67 990 EUR. Dafür erhält man ein einen ungewöhnlichen Grundriss, der auf jeden Fall seine Vorzüge hat. Insgesamt gibt es in der Baureihe nur noch zwei Grundrisse. Neben dem vorgestellten Wohnmobil trifft man noch auf den 747 cm langen 7068 XLB. Der ist mit einem Queensbett im Heck versehen.

Weitere Impressionen

Chausson Exaltis 6040 – ein ungewöhnliches integriertes Wohnmobil
Außenansicht
Chausson Exaltis 6040 – ein ungewöhnliches integriertes Wohnmobil
Innenansicht Durchsicht
Chausson Exaltis 6040 – ein ungewöhnliches integriertes Wohnmobil
Innenansicht Heckstauraum