Aktuelle News:



Was einst als Sondermodell begann, wurde jetzt als Baureihe implementiert. Chausson hat seine Titanium Reisemobile fest ins Programm aufgenommen. Sie punkten weiterhin mit einer guten Ausstattung. Das Wohnmobil Chausson Titanium 767 GA kommt mit trendiger Längsbank-Sitzgruppe vom Band.

Ein Teilintegrierter auf Ford Transit Basis

Chausson Titanium 767 GA (2019) – ein Wohnmobil mit guter AusstattungChausson startete mit dem Titanium Reisemobil als Sondermodell. Fast schon Tradition war es, dass der Hersteller auf der CMT in Stuttgart das Sondermodell vorzeigt. Die Resonanz war aber so positiv, dass der französische Hersteller das Wohnmobil nun fest in sein Programm aufgenommen hat. Warum auch nicht. Der Grundriss punktet mit einer üppigen Serienausstattung zum fairen Preis. Die Ausstattung des Fahrzeuges auf Ford Transit Basis ist weiterhin gut. Das Wohnmobil Chausson Titanium 767 GA kommt zudem mit einer trendigen Längsbank-Sitzgruppe vom Band. Optisch macht der Teilintegrierte auf jeden Fall etwas her. Schnittig und modern mutet das Außendesign an. Die farblichen Akzente stehen dem Freizeitfahrzeug gut. Serienmäßig kommen die Wohnmobile der Baureihe mit dem Ford Transit vom Band. Dieser mit bereits mit 170 PS und

Sechsgangautomatikgetriebe ausgestattet. Das Dekor nennt sich Gladstone und wird mit dunkelbraunen Holzakzenten aufgepeppt. Der Grundriss des Wohnmobils Chausson Titanium 767 GA ist klassisch. Im Bug die Sitzgruppe, neben der Eingangstür die Küche, im Heck marktgängige Einzellängsbetten. Aber was macht das Wohnmobil dann so besonders?

Im Überblick
 
Modell:
Titanium 767 GA
Marke:
Chausson
Typ:
Teilintegriert
Schlaf- / Sitzplätze:
Bis zu vier Personen
Maße:
719 x 235 x 292 cm (LxBxH)
Technisch zugelassenes Gesamtgewicht / Masse in fahrbereitem Zustand:
3.500 kg / 3.115 kg
Zuladung:
385 kg
Basisfahrzeug:
Ford Transit
Preis:
ab 54.690 EUR

Ideal für zwei bis vier Personen – das Wohnmobil Chausson Titanium 767 GA

Chausson Titanium 767 GA (2019) – ein Wohnmobil mit guter AusstattungDie Sitzgruppe im Bug des Reisemobiles wurde von findige Marketingmitarbeitern auf den Namen Smart Lounge getauft. Dahinter verbergen sich zwei Längsbänke in deren Mitte ein Tisch mit klappbarer Platte platziert ist. Damit springt Chausson auf den Trend 2019 auf. Denn mit dieser Konstellation können bis zu vier Camper bequem sitzen und das ohne, dass die Vordersitze gedreht werden müssen.

Betreten wird das Wohnmobil auf der rechten Seite im vorderen Bereich. Rechter Hand lädt die Sitzlounge zu gemeinsamen Stunden ein. Die beiden Hängeschränke sehen schick aus und schränken die Kopffreiheit nicht allzu sehr ein. Die Polster sind beige und passen optimal zu den hellen und dunklen Brauntönen der Wohnwelt. Die Sitzbänke sind 95 cm bzw. 113 cm breit. So können entweder zwei Personen nebeneinander sitzen oder je eine Person kann sich gemütlich in die Polster lümmeln. Die vorderen Sitze müssen – gerade bei kurzen Pausen – also nicht zwanghaft gedreht werden, um beieinander sitzen zu können. Der Tisch ist 82 x 90 cm groß und damit ausreichend groß. Er kann in alle Richtungen verschoben und gedreht werden und kann so optimal austariert werden. Zwei weitere Sitzplätze verbergen sich unter den Bänken. Je ein Klappsitz ist dort untergebracht, sodass insgesamt vier Sitzplätze während der Fahrt zur Verfügung stehen. Kleines Manko: da die Polster umdrappiert werden müssen, sind sie nur aufgelegt und können im Alltag verrutschen. Findige Camper können hier aber mit etwas Klettband für mehr Halt sorgen. Einen weiteren Schlafplatz bietet das optional verfügbare Hubbett. Dieses kann im Bugbereich für rund 800 EUR auf Knopfdruck elektrisch abgelassen werden und bietet auf 190 cm Länge und 120-140 cm Breite ausreichend Platz für zwei Camper. Die Einstiegshöhe liegt bei 147 cm, die Kopffreiheit beträgt ca. 62 cm. Die Stehhöhe im Bereich es Hubbetts verringert sich dann allerdings von 211 cm auf 184 cm.

Die Küche, links neben der 51 cm breiten Eingangstür platziert, ist mit einem Dreiflammenkocher inkl. elektrischer Zündung und einem Spülbecken versehen. Die Arbeitsfläche ist nicht gerade üppig, kann aber mit einer Klapperweiterung vergrößert werden. Der Kühlschrank hat ein Volumen von 146 Litern und ist gegenüber platziert. Im Anschluss folgt das Bad. Es ist mit einer Toilette, einem Waschbecken, einem Spiegel sowie einer integrierten Duschwanne versehen. Zwar kann man hier duschen, allerdings muss man den Duschkopf dabei ständig in der Hand halten. Eine Aufnahme für die Duschposition fehlt leider. Ebenso wie eine Steckdose. Die Betten im Heck haben eine Länge von 188 cm bzw. 198 cm. Die Breite von 90 cm bietet ausreichend Platz. Die Matratzen liegen auf Holzlattenrosten und können über drei Stufen erreicht werden. Unter den hochklappbaren Betten verbirgt sich jeweils ein Kleiderschrank.

Technik und Ausstattung beim Wohnmobil Chausson Titanium 767 GA

Chausson Titanium 767 GA (2019) – ein Wohnmobil mit guter AusstattungEine Heckgarage darf natürlich nicht fehlen. Diese schluckt immerhin 2.460 Liter. Die beiden großen Fächer an der vorderen Wand bieten Platz für Gepäck und Co. – mit 120 und 180 Liter. Dank der Höhe von 115 cm können auch Fahrräder untergebracht werden. Das technisch zugelassene Gesamtgewicht liegt bei 3.500 kg. Die Masse im fahrbereiten Zustand beträgt 3.115 kg. Die Zuladung liegt also bei 385 kg. Das kann für zwei Personen reichen, bei vier Reisenden wird es schon etwas knapp. Eine GFK-Außenhaut schützt das Wohnmobil für Wind und Wetter. Die XPS-Isolierung fügt sich gut in den weitgehend holzfreien Aufbau. Immerhin 7 Jahre Dichtigkeitsgarantie gibt es. Die Wände haben eine Stärke von 30 mm. Das Dach kommt auf 54 mm und der Boden sogar auf 63 mm. Für Wärme sorgt eine Truma Combi 4 D Heizung. Diese wird mit Diesel angetrieben. Der Frischwassertank hat ein Volumen von 100 Litern.

Im Überblick
 
Schlafplatz (fest):
Einzelbetten längs (Heckbereich, 188 x 90 cm bzw. 198 x 90 cm)
Schlafplatz (optional):
Doppelbett quer (Hubbett, optional, 120/140 x 190 cm)
Polster:
Beigefarben
Dekor:
Gladstone
Küche:
Dreiflammenkocher, Spüle, 146 Liter Kühlschrank
Bad:
Kompaktes Bad mit Waschbecken, Ablagen, Spiegel und Toilette
Heizung:
Truma Combi 4D
Tanks:
Frischwasser: 100 Liter
Abwasser: k. A.

Die Sonderausstattungsliste ist relativ kurz. Nur das Hubbett und die Fahrerhausverdunkelung sind darauf zu finden. Sonstige Wünsche muss der Händler vor Ort erfüllen – sofern möglich. Airbags, Klimaanlage, Tempomat und Rückfahrkamera sind bereits serienmäßig mit an Bord. Ein Winterpaket mit isolierten und beheizten Abwassertank gibt es ab Werk dafür nicht. Dafür bieten Händler oft Paketpreise für Markise, Sat-Anlage und Fahrradträger an. Neben dem Grundpreis von 54.690 EUR fällt noch die Pauschale für Fracht und Zulassungsdokumente (1.505 EUR) an. Der Gesamtpreis von 56.195 EUR ist aber dennoch fair. Das Preis-Leistungsverhältnis des Wohnmobils Chausson Titanium 767 GA passt einfach. Mit seiner Länge von 719 cm, seiner Breite von 235 cm und seiner Höhe von 292 cm kann das Reisemobil souverän manövriert werden und ist das Längste seiner Baureihe – neben den vier weiteren Modellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Eura Mobil Integra Line 720 QF – ein Wohnmobil mit neuem Look
Der Carthago C-Tourer I 142 QB als wahrer Langläufer
Hymer Car Free 600 – eine neue Wohnmobil Baureihe von Hymer

Bitte Login ausführen oder Registrieren um einen Kommentar zu verfassen.