Aktuelle News:

Das Wohnmobil Frankia M-Line Neo MT 7 GDK punktet nicht nur mit seiner großen Küche, sondern vor allem auch mit seinem hochwertigen Leichtbauaufbau und dem Easy-Load-System. Das Innenraumdesign ist modern, das Raumgefühl großartig. Unter anderem dank der durchgehenden 2 Meter Innenraumhöhe. Aber das ist noch nicht alles, was das Wohnmobil zu bieten hat.

Ein neuer Grundriss ohne Seitensitz

Frankia M-Line Neo MT 7 GDK – ein teilintegriertes Wohnmobil auf Sprinter-BasisDie M-Line Neo Baureihe ist bei Frankia keine Neuheit mehr. Sie stand bereits letztes Jahr im Mittelpunkt der Neuheiten. Nichtsdestotrotz ergänzt das Unternehmen die Baureihe nun um einen weiteren Grundriss, sodass das Wohnmobil Frankia M-Line Neo MT 7 GDK seinen Platz bekommt. Auch das ist ein teilintegriertes Reisemobil auf Basis des Mercedes Sprinters. Zu haben ist es ab 72555 EUR. Das Modell verzichtet auf den Seitensitz hinter dem Beifahrerplatz und gibt damit der Küche mehr Raum. Der Vorteil: dadurch kann – wer will – ein 138 Liter Kühlschrank integriert werden. Auch ein optionaler Backofen kann so installiert werden. Mit dem neuen Wohnmobil Frankia M-Line Neo MT 7 GDK umfasst die Baureihe nun zwei Grundrisse. Der Sprinter auf dem AL-KO Tiefrahmen wurde speziell für Frankia entwickelt. Der Fokus lag dabei auf dem Gewicht. Generell zeichnet sich die Baureihe durch den innovativen Leichtbau und das markante Innen- und Außendesign aus. Das Fahrerhaus ist ideal integriert und die durchgehende Innenraumhöhe von 200 cm sorgt für ein immenses Raumgefühl.

Im Überblick
 
Modell:
M-Line Neo MT 7 GDK
Marke:
Frankia
Typ:
Teilintegriert
Schlaf- / Sitzplätze:
Zwei / Vier Personen
Maße:
698 x 224 x 290 cm (L x B x H)
Technisch zugelassenes Gesamtgewicht / Masse in fahrbereitem Zustand:
3500 kg / k. A.
Zuladung / Eigengewicht:
k. A. / k. A.
Basisfahrzeug:
Mercedes Sprinter 414 mit 143 PS
Preis:
72555 EUR

Einzigartige Verbindung aus Leichtigkeit und Luxus beim Wohnmobil Frankia M-Line Neo MT 7 GDK

Frankia M-Line Neo MT 7 GDK – ein teilintegriertes Wohnmobil auf Sprinter-BasisDer speziell angefertigte AL-KO Tiefrahmen und das völlig neue Fahrkonzept auf Sprinter-Basis sorgen für eine einzigartige Verbindung aus Leichtigkeit und Luxus. Das technisch zugelassene Gesamtgewicht liegt gerade einmal bei 3500 kg, sodass es keine Einschränkungen in Bezug auf den Führerschein gibt. Besondere Merkmale des Wohnmobils Frankia M-Line Neo MT 7 GDK sind der bis zu 40 cm hohe Doppelboden und die verwendeten Leichtbaumaterialien. Natürlich wird der gewohnte Frankia Qualitätsstandard auch damit erfüllt. Das Innenraumdesign ist hell, das Außendesign markant. Der MT 7 GDK punktet mit einer extragroßen Küche und dem serienmäßigen 84 Liter Kühlschrank.

Der Wandaufbau des Wohnmobils ist neu und nennt sich ThermoProtect. Es schützt seine Insassen zuverlässig, egal bei welchem Wetter. Stürmischer Wind, tropische Hitze, Hagel oder Sturm. Damit ist er hochwertig, sicher und dennoch gewichtsoptimiert. Der Aufbau setzt auf eine hochwertige Aluminiumlegierung. Das Dach ist aus Gfk gefertigt. Die Winterfestigkeit und eine 7-jährige Dichtigkeitsgarantie gibt es obendrauf.

Weitere Besonderheit ist das Easy-Load-System, welches das Beladen besonders einfach macht. Dafür wurde das Fahrzeugheck komplett neu entwickelt. Die Heckgarage hat nun eine Höhe von 120 cm. Die einteilige Heckklappe ist 150 x 115 cm groß und bietet damit viel Raum zum Beladen. Zudem ist das Heckteil abgesenkt und mit einer sehr niedrigen Ladekante versehen. Der Doppelboden ist vorne durchladbar und sowohl vom Innenraum als auch vom Doppelboden aus zugängig.

Kulinarische Köstlichkeiten in der Wohnmobilküche des Frankia M-Line Neo MT 7 GDK

Frankia M-Line Neo MT 7 GDK – ein teilintegriertes Wohnmobil auf Sprinter-BasisGenießen pur, auch im Urlaub. Das können die Reisenden mit der durchdachten NEO-Küche auf jeden Fall. Egal welche kulinarische Köstlichkeit gezaubert werden soll, alles ist möglich. Es gibt viel Platz, sodass jedes Lieblingsgericht gezaubert werden kann. Sei es mediteraner Salat, Pasta à la siliciana oder ein erfrischendes Gazpacho. Für Kühlung sorgt der serienmäßige 84 Liter Kühlschrank, der auch gegen ein 138 Liter Modell getauscht werden kann.

Der Grundriss ist klassisch. Mehr oder weniger. Einzelbetten im Heck. Vom Kopfbereich bis zur Mitte miteinander verbunden. Eine Stufe hilft beim Betreten des Schlafgemachs. Auf der Beifahrerseite folgt das kompakte Bad mit Waschbecken, Spiegel und Toilette. Davor ist die Sitzbank in Fahrtrichtung samt Tisch zu finden. Gegenüber sind der Kühlschrank und die Küche platziert. Da auf den seitlichen Sitz hinter dem Beifahrerplatz verzichtet wird, kann die Küche größer gestaltet werden als üblich. Das Dekor nennt sich Manhatten/White der Boden ist anthrazit. Wohnwelten gibt es verschiedene, empfohlen wird aber NEO Pyrit oder NEO Granit.

Der 414 Sprinter kommt mit 143 PS in der Serienausstattung vom Band. Das Wohnmobil Frankia M-Line Neo MT 7 GDK ist 698 cm lang, 224 cm breit und 290 cm hoch. Vier Sitz- und zwei Schlafplätze machen das Reisemobil zum idealen Pärchen-Mobil. Wem die 3500 kg nicht ausreichen, kann das Wohnmobil auf 4500 kg auflasten lassen. Das macht allerdings einen entsprechenden Führerschein notwendig. Der Frischwassertank fasst 120 Liter. Der Abwassertank kommt auf 100 Liter. Für Wärme sorgt eine Truma Combi 6 Heizung inkl. CP Plus Steuerung.

Im Überblick
 
Schlafplatz (fest):
Einzelbetten längs (Heckbereich)
Schlafplatz (optional):
k. A.
Polster:
NEO Pyrit oder NEO Granit empfohlen Weitere gegen Aufpreis
Dekor:
Manhatten/White
Küche:
Dreiflammenherd, Spüle und 84 Liter Kühlschrank (optional 138 Liter)
Bad:
Kompaktes Bad mit Waschbecken, Spiegel und Toilette
Heizung:
Truma Combi 6 Heizung inkl. CP Plus Steuerung
Tanks:
Frischwasser: 120 Liter
Abwasser: 100 Liter

Das Wohnmobil Frankia M-Line Neo MT 7 GDK ergänzt die M-Line Neo Baureihe ab dem kommenden Modelljahr. Das Reisemobil ist ideal für zwei und überzeugt mit einer großzügigen Küche, dem hochwertigen Leichtbauaufbau und dem Easy-Load-System. Ebenfalls neu ist das Sondermodell Frankia 1960. Das gehört zu keiner Modellreihe und feiert das Markenjubiläum. Der Name ist Programm: ist er doch das Gründungsjahr von Frankia. Die Serienausstattung ist opulent. Zudem ist es mit neuen Ideen versehen. Der dreiachsige Integrierte kommt schon mit Navi, TV und Markise vom Band. Auch das Automatikgetriebe und eine Solaranlage mit Lithium-Batterien sind in der Serienausstattung enthalten. Den Grundriss an sich, gab es bisher noch nicht. Ein Blick auf das Sondermodell lohnt sich genauso wie auf das Wohnmobil Frankia M-Line Neo MT 7 GDK. Für das kommende Modelljahr ist Frankia damit auf jeden Fall gut aufgestellt.