Aktuelle News:

Die B-Klasse bietet drei verschiedene Baureihen. Aber welche davon ist die Beste? Und was kann das Wohnmobil Hymer B-Klasse SL 704 im Vergleich alles bieten? Eins steht fest: schick, modern und hochwertig sind sie alle. Unterschiede gibt es im Detail, gerade im Inneren. Der SL setzt dabei auf den Fiat Ducato.

 

ML, SL oder MC – welche B-Klasse hat die Nase vorn?

Hymer B-Klasse SL 704 – das beste B-Klasse Wohnmobil?Hymer ist eine feste Größe am Wohnmobilmarkt. Jahrzehntelange Erfahrung und Know-How bringen immer wieder neue Baureihen und Modelle auf dem Markt, die den Kunden gefallen sollen. Mittlerweile geht das Unternehmen aus Bad Waldsee mit drei B-Klassen auf Kundenfang. Die neuen Modelle auf Mercedes Basisa, der MC und ML, fordern den etablierten SL auf Fiat-Basis heraus. Dabei liegt der Unterschied nicht nur in der Größe, sondern auch im Preis. Aber was ist die beste B-Klasse? Das Wohnmobil Hymer B-Klasse ML 780 haben wir uns bereits angesehen. Aber wie sieht es mit dem Wohnmobil Hymer B-Klasse SL 704 aus?

Im Überblick
 
Modell:
B-Klasse SL 704
Marke:
Hymer
Typ:
Kastenwagen
Schlaf- / Sitzplätze:
Zwei bis vier Personen / Vier Personen
Maße:
779 x 235 x 296 cm (L x B x H)
Technisch zugelassenes Gesamtgewicht / Masse in fahrbereitem Zustand:
4.500 kg / 3.390 kg
Zuladung / Eigengewicht:
1.100 kg
Basisfahrzeug:
Fiat Ducato 2,3 Liter Multijet mit 140 PS
Preis:
ab 98.990 EUR

Bullige Front und technisch hochwertig – das Wohnmobil Hymer B-Klasse SL 704

Hymer B-Klasse SL 704 – das beste B-Klasse Wohnmobil?Basisfahrzeug des Hymer B-Klasse SL 704 ist der bewährte Fiat Ducato. Warum auch nicht. Das Fahrzeug hat viele Anhänger und ist ausgereift. Der Aufbau ist im Vergleich zum ML gleich breit, wirkt aber dennoch in der Front wesentlich bulliger. Natürlich ist der SL auch mit dem hochwertigen Doppelboden versehen. Seit der Saison 2018 basiert das Reisemobil auf dem innovativen SLC-Chassis. Das Besondere daran sind die im Doppelboden integrierten Längsträger des Fahrgestells. Das ist nicht nur elegant, sondern spart auch Höhe ein. Damit kommt das Freizeitfahrzeug auf eine Stehhöhe von 198 cm und das mit einer Gesamthöhe von 296 cm – wie auch der MC und ML. Die Konstruktion des Unterbodens ist nicht nur aerodynamisch glatt, sondern auch leichter als konventionelle Bodengruppen mit Unterkeller. Das so entstehende Zwischendeck bringt viel Stauraum mit, der mit Hilfe einer Durchlade optimal beladen werden kann. Auch die Technik ist hier stoß- und frostsicher untergebracht. Im vorderen Bereich ist die Elektrik untergebracht. Batterien, Ladegeräte und Sicherungen. Im hinteren Bereich, auf der Achse für einen besseren Schwerpunkt, sind der 180 Liter Frischwassertank und der 150 Liter Abwassertank untergebracht.

Das dunkle Dekor Velvet Ash wirkt äußerst edel. Die Hängeschrankklappen sind gerundet und teilweise hochglänzend. Insgesamt ist die Machart hier etwas aufwendiger als im ML. Auch der Tisch bietet mehr Fläche. Der Grundriss des Wohnmobils Hymer B-Klasse SL 704 ähnelt dem ML 780, allerdings ist er 10 Zentimeter kürzer. Das macht sich vor allem an den Einzelbetten bemerkbar, die im SL deutlich kürzer sind. Der Zugang zu den Betten ist aber bequem und der Umbau zur Liegefläche geht schneller von der Hand als im ML. Als Aufstieg wird eine Leiter genutzt, die unter dem Mittelteil – wo sich auf das Auflagebrett für das Polster befindet – hervorziehen kann. Das Hubbett im Bug ist so groß wie im ML. Einziger Unterschied ist die bessere Kopffreiheit. Der Sanitärbereich wartet mit mehr Bewegungsfreiraum auf, was gerade beim Ankleiden ein enormer Vorteil ist. Der Kleiderschrank ist Deckenhoch und im Raumbad integriert. Das Waschbecken ist ebenfalls etwas größer als im ML und die Stehhöhe der Dusche liegt immerhin bei 184 cm. Die Küche ist mit einer eben eingelassenen Spülenabdeckung und einem Kaffeemaschinen-Lift im Oberschrank versehen.

Technik und Ausstattung beim Wohnmobil Hymer B-Klasse SL 704

Hymer B-Klasse SL 704 – das beste B-Klasse Wohnmobil?Das Basisfahrzeug ist der wesentliche Unterschied des SL zu den Brüder aus der MC und ML Baureihe. So fährt der SL auf Ducato-Basis. Zwar kann der nicht mit modernen Multimedia- und Assistenzsystemen punkten, rein fahrtechnisch schließt der Ducato mit dem neuen 9-Gang-Automatik-Getriebe aber zum Sprinter auf. Beide Fahrzeuge haben natürlich ihre Vorteile. Dem Ducato kann man eine höhere Anhängelast zuschreiben. Die Warmwasserheizung gibt es leider erst gegen Aufpreis im Wohnmobil Hymer B-Klasse SL 704. Sonst sind der SL und der ML technisch auf derselben Ebene. Serienmäßig gibt es ein elektrisch bedienbares Abwasserventil und eine Ambientebeleuchtung.

Im Überblick
 
Schlafplatz (fest):
Einzelbetten längs (Heckbereich)
Schlafplatz (optional):
Doppelbett quer (Bugbereich, Hubbett)
Polster:
Cusco, Delfi, Janeiro, Milos
Dekor:
Velvet Ash
Küche:
Spüle, Dreiflammenkocher, 153 Liter Kühlschrank
Bad:
Waschraum mit Waschbecken, Toilette und Spiegel
Separater Duschraum
Heizung:
6 kW Warmluftheizung mit Warmwasserboiler
Tanks:
Frischwasser: 180 Liter
Abwasser: 150 Liter

Das Wohnmobil Hymer B-Klasse SL 704 bietet vier Sitzplätze während der Fahrt und zwischen zwei und vier Schlafplätzen. Es hat eine Länge von 779 cm, eine Breite von 235 cm und eine Höhe von 296 cm. Das technisch zugelassene Gesamtgewicht liegt bei 4.500 kg. Zu haben ist das Reisemobil ab 98.990 EUR. Der größte Unterschied zum ML 780 ist das größere Raumbad samt integrierten Kleiderschrank. Das Fahrzeug bietet viel Platz und hat die edelsten Möbel innerhalb der B-Klasse Baureihen. Die Pluspunkte des Wohnmobils Hymer B-Klasse SL 704 liegen auf der Hand: ein hoher Wohnkofmort, das geschickt eingeteilte Bad, der hochwertige Doppelbodenaufbau, das zweite Außenstaufach und die großen Tanks. Natürlich ist das Wohnmobil Hymer B-Klasse SL 704 wintertauglich und insgesamt etwas wendiger als der ML. Auch die Zuladung ist etwas höher, wenn auch der Stauraum etwas weniger ist als im ML. Kleines Manko: die kürzeren Einzelbetten, der etwas teurere Diesel und der fehlende Abstandstempomat. Alles in allem ist das integrierte Wohnmobil Hymer B-Klasse SL 704 aber eine gute Wahl. Da sich die B-Klasse Modelle optisch sehr ähneln, sollte man anhand der inneren Werte entscheiden. Preislich liegt der SL (Supreme Line) zwischen dem MC (Modern Comfort) und dem großen ML (Master Line). Wer also das nötige Kleingeld hat und lieber auf den Ducato setzt, ist mit dem Hymer B-Klasse SL 704 sicherlih gut bedient.

Weitere Impressionen

Hymer B-Klasse SL 704 – das beste B-Klasse Wohnmobil?
Umgebaute Sitzbank (190 x 90 cm)

Das könnte Sie auch interessieren

Im neuen Style präsentiert sich der Hobby Premium Van 60 GF
Bavaria Fjord I 7402 LGJ
Hobby Optima de Luxe T 60 H – ein teilintegriertes Wohnmobil ohne Festbett

Bitte Login ausführen oder Registrieren um einen Kommentar zu verfassen.