Der italienische Hersteller Laika ist eine Hymer-Tochter und bringt für 2019 die Baureihe Cosmo auf den Markt. Diese positioniert sich als Einsteigerbaureihe, soll aber das Qualitätsniveau und den dynamischen optischen Auftritt der gehobeneren Baureihen von Laika gerecht werden. Das GFK-Sandwichdach ist nur ein Detail.

Neue Einsteigerbaureihe bei der Hymer-Tochter

laika cosmo aussen 723 274Laika, als Hymer-Tochter, bringt für das kommende Modelljahr 2019 eine neue Baureihe auf den Markt. Der Cosmo positioniert sich dabei als Einsteigerbaureihe. Das heißt aber nicht, dass die Käufer auf etwas verzichten müssen. Die Modelle sollen dem Qualitätsniveau und dem dynamischen optischen Auftritt der beiden gehobeneren Klassen Ecovip und Kreos entsprechen. Zunächst wird es vier neue Grundrisse geben. Deren Serienausstattung ist üppig. Das hagelresistente GFK-Sandwichdach ist nur ein Detail, das die Wohnmobile Laika Cosmo von ihren großen Brüdern übernehmen. Natürlich sind die Fahrzeuge, die auf dem Produktionsband in der Toscana entstehen, auch mit einem verrottungsfreien GFK-Sandwich-Unterboden versehen. Bei der Isolierung greift Laika auf wasserabweisenden XPS-Schaum zurück. Alle Laika Modelle sind serienmäßig mit einem Panoramadach im Fahrerhaus ausgestattet.

Vier neue Wohnmobil-Modelle in der Einsteigerbaureihe Laika Cosmo

laika cosmo aussen 2Die Reisemobile sind mit einer 70 cm breiten Aufbautür versehen. Zum Einsatz kommen zudem hochwertige PU-Rahmenfenster. Auch das Fahrerhaus kann sich sehen lassen. So ist es mit Komfortfahrersitzen („Captain Chair“) ausgestattet, die jeweils zwei Armlehnen aufweisen. Ein bequemes Reisen auch auf längeren Strecken ist also kein Problem. Bei der Innenraumhöhe haben die Ingenieure nicht gespart. Stattliche 213 cm ruft Laika hier auf den Plan. Die neue Einrichtungslinie wirkt frisch und elegant. Die schokobraune Küchen- und Tischplatte harmoniert bestens mit den weißen Möbelfronten. Kombinierbar sind die Polster Pavia (Serie), Alba, Radda, Garda und Firenze. Die beiden letzteren sind Kunstleder-Varianten. Mit den Kissen Elba Blau oder Sole di Silicilia bringt man noch mehr Farbe ins Wohnmobil. Bei den Aufbaulängen haben die Camper die Wahl zwischen 690 cm und 741 cm. Beim Bett fällt die Entscheidung zwischen einem Queensbett oder Einzelbetten.

Damit richten sich die Modelle nicht nur an Paare, sondern auch an Familien. Der Kürzeste der Baureihe mit 690 cm ist der Cosmo 209. Er ist mit zwei 201 x 80 cm und 186 x 80 cm großen Einzelbetten im Heck versehen. Der Cosmo 212 ist mit seiner Länge von 695 cm ebenfalls noch kompakt und mit einem Queensbett im Heck versehen. Mehr Platz hat man im Cosmo 509. Die Einzelbetten des 741 cm langen Wohnmobils sind hier üppiger gestaltet und haben eine Länge von 200 cm bzw. 207 cm. Das vierte Reisemobil der Baureihe der Cosmo 512 punktet mit einem 180 x 148 cm großen Queensbett und einem Hubbett über der Sitzgruppe. Bis auf die Modelle 209 und 212 sind die Wohnmobile Laika Cosmo mit einem Raumbad ausgestattet. Die separate Dusche kann dabei mit dem Toilettenraum verbunden werden. Ein Handtuchhalter und Kleiderhaken sind hier ebenso selbstverständlich wie zahlreiche Staufächer für alle Badutensilien. Preislich sollen die Fahrzeuge etwa 5.000 EUR unter den Ecovip Modellen liegen.

Längst noch nicht alles – das Wohnmobil Laika Ecovip 680

laika cosmo innen 1Aber das ist noch nicht alles. Für das nahende Modelljahr hat sich die Hymer-Tochter noch etwas anderes einfallen lassen und bringt den 699 cm langen Ecovip 680 auf den Markt. Das integrierte Wohnmobil besticht durch eine großzügige und außergewöhnliche Raumaufteilung. Vorne, noch klassisch, ist die große Sitzgruppe zu finden. Hinten allerdings ist eine beinahe riesige Heckküche verbaut, die mit ihren großen Schränken viel Platz für alle Küchenutensilien bietet. Sogar eine Mikrowelle findet hier ihren Platz, sodass auch einem warmen Kaba oder einer schnellen Mahlzeit im Urlaub nichts im Wege steht. Neben der Küche ist das Bad zu finden. Das ist natürlich mit einer separaten Duschkabine versehen.

Alles in allem ist Laika für das neue Modelljahr gut aufgestellt. Mit dem neuen Wohnmobil Laika Ecovip 680 findet der Hersteller sich einige Fans. Wer auf der Suche nach einem Einsteigerwohnmobil ist, der kann sich in der neuen Baureihe Laika Cosmo umschauen. Insgesamt vier Modelle mit verschiedenen Grundrissen halten alles bereit, was man für einen erholsamen Campingurlaub braucht. Die Wohnmobile, alle als Teilintegrierte gefertigt, greifen auf den bewährten Fiat Ducato zurück. Da die Wände gut gedämmt und Dach und Boden mit XPS gefüttert sind, ist das Wohnmobil Laika Cosmo auch winterfest. Wer will kann ergänzend zum GFK-Fußboden und –Dach eine Warmwasserheizung, eine Fußbodenheizung und thermisch isolierte Auffangbehälter für das Abwasser dazu bestellen. Wintercamping wir kommen!

Laika Comos im Überblick
Kosmo 209
Basis: Fiat Ducato
Länge/Breite/Höhe: 695/213/290 cm
Sitz-/Schlafplätze: 4/2+2

Kosmo 509
Basis: Fiat Ducato
Länge/Breite/Höhe: 741/213/290cm
Sitz-/Schlafplätze: 4/2+2

Kosmo 512
Basis: Fiat Ducato
Länge/Breite/Höhe: 741/213/290 cm
Sitz-/Schlafplätze: 4/2+2

Weitere Impressionen

laika cosmo innen 2
Innen Sitzgruppe
laika cosmo innen 3
Innen Küche
laika cosmo innen 4
Innen Bett

Das könnte Sie auch interessieren

Die besondere Reisemobilbox Tischer 285 S
Das neue Wohnmobil Westfalia Amundsen 540 auf dem Caravan Salon
Das Wohnmobil Pilote Explorateur G 781 LGJE mit viel Platz

Bitte Login ausführen oder Registrieren um einen Kommentar zu verfassen.