Aktuelle News:



Auch LMC kann sich auf dem bisherigen Erfolg der Marke nicht ausruhen. Für das kommende Modelljahr wird es einige Neuerungen geben. Neben dem Sondermodell Grey Selection 150 ruft das Unternehmen eine neue Einsteiger-Baureihe ins Leben. Die Element-Teilintegrierten wird es zunächst in zwei Längen geben. Beiden gemein ist die extragroße Dusche.

Ein günstiges Reisemobil mit extragroßer Dusche

LMC ist schon lange eine feste Größe am Wohnmobilmarkt. Selbstverständlich, dass das Unternehmen sein Ohr am Markt hat und versucht Trends in der Campingbranche zu erkennen und mitzumachen. Angesagt sind derzeit gerade Einsteiger-Wohnmobile. Günstige Fahrzeuge mit einer guten Serienausstattung, sind gerade für Camperneulinge interessant. Für das kommende Modelljahr 2020 hat sich LMC daher das eine oder andere einfallen lassen. So wird es nicht nur das Sondermodell Grey Selection 150 geben – schon hier können sich Camper über eine üppige Ausstattung zum Vorteilspreis freuen – sondern auch eine neue Baureihe. Diese hört auf den Namen „Element“ und wird mit zwei Grundrissen unterschiedlicher Länge an den Start gehen. Beiden Modellen gemeinsam ist die großzügige Dusche. Das Wohnmobil LMC Element T 668 G wird dabei, wie sein großer Bruder der T 758 G, auf Basis des Fiat Ducato gefertigt. Der T 668 G hat dabei eine Gesamtlänge von 698 cm, der T 758 G kommt auf 741 cm. Der Camper hat also die Wahl: lieber etwas mehr Raum im Inneren und dafür ein etwas schwerfälligeres Fahrzeug, oder ein paar Zentimeter weniger Platz und dafür ein agiles und wendiges Mobil.

Modern und gut verarbeitet – das Wohnmobil LMC Element T 668 G

Die Stehhöhe des Wohnmobils LMC Element T 668 G liegt bei 212 cm. Damit der Einstieg leichter gelingt, ist die Aufbautür abgesenkt und mit einem niedrigeren Einstieg versehen. Praktisch: in der Tür ist gleich ein Abfalleimer integriert. Direkt gegenüber der Eingangstür ist die Sitzgruppe zu finden. Diese setzt sich aus den beiden drehbaren Vordersitzen und einer Sitzbank in Fahrtrichtung zusammen. Der Tisch ist groß genug, sodass auch drei bis vier Camper ausreichend Platz zum Frühstücken haben. Die Küche ist links neben dem Eingangsbereich platziert. Sie besitzt eine Spüle und einen Dreiflammenkocher. Der Kühlschrank ist daneben platziert und bietet ausreichend Platz für kühle Getränke und Speisen. Gegenüber ist das Bad. Es ist mit einer Toilette, einem Waschbecken und einer XXL-Dusche versehen. Im Heck des Wohnmobils sind die beiden längsorientierten Einzelbetten zu finden. Am Fußende des rechten Bettes befindet sich ein Kleiderschrank. Auf der linken Seite, an der Badezimmerwand, kann ein Fernseher untergebracht werden. Die Betten sind mit Mehrzonen-Kaltschaummatratzen versehen und sorgen für eine erholsame Nacht. Insgesamt erinnert der Grundriss des Wohnmobils LMC Element T 668 G an den eines Längsbetten-Campingbusses, nur eben etwas größer.

Weitere Neuheiten bei LMC für das kommende Modelljahr

Das Wohnmobil LMC Element T 758 G ist mit einer Längssitzgruppe hinter dem Fahrerhaus ausgestattet. Die Tischplatte ist klappbar. So wird mehr Bewegungsfreiraum im Wohnbereich geschaffen. Das passt zur XXL-Dusche, die auch hier zum Einsatz kommt. Stauraum gibt es im neuen TV-Möbel. Das große Schubfach ist von innen und außen erreichbar. Die Küche auf der Fahrerseite ist mit einer Spül-Kocherkombination versehen. Große Schieber nehmen die Kochutensilien auf. Auf dem Weg nach hinten muss dann zunächst einmal eine Stufe im Wohnraumboden erklommen werden. Dahinter warten das Bad und die beiden längsorientierten Einzelbetten. Letztere sind über zwei Stufen leicht zu erklimmen und bieten ausreichend Platz für eine erholsame Nachtruhe.

Das limitierte Sondermodell Grey Selection 150 wird es nur 150 Mal geben – wie der Name erahnen lässt. Basis ist auch hier der Fiat Ducato als 3,5 Tonner mit einer Gesamtlänge von 699 cm. Wie bei einem Sondermodell üblich ist hier viel Serie, das normal erst über die Sonderausstattungsliste verfügbar ist. Natürlich wurden dem Sondermodell ein neues Außen- und Innendesign verpasst. Auch die Skytroof-Dachhaube und das Garmin-Navi gehören zur Serienausstattung. Aber die Liste geht noch weiter: 140 Liter Kühlschrank, stufenlos dimmbare LEDS, eine Markise, eine Rückfahrkamera für mehr Sicherheit und Multifunktionsrollos sind hier beim Preis von knapp unter 60.000 EUR schon mit dabei. Wem das noch nicht reicht, der kann das Wohnmobil auch mit bis zu drei Sonderausstattungspaketen verfeinern und individualisieren.

Dach und Boden des Wohnmobils LMC Element T 668 G sind aus GFK gefertigt, in dieser Preisklasse nicht unbedingt selbstverständlich. Dank dem großen Fenster in der T-Haube kann viel Tageslicht ins Innere gelangen. Aufgrund der verlängerten Außenspiegel ist für eine bessere Sicht nach hinten gesorgt. Die Breite des Reisemobils liegt bei 232 cm. Neben der schon durchaus üppigen Serienausstattung gibt es noch zehn Sonderausstattungspakete. Das Avantgarde-Paket ist bspw. mit einer Heckgaragentür und einer Stauraumklappe auf der Fahrerseite versehen. Wer gerne im Winter unterwegs ist, sollte sich das Winter-Paket anschauen. Hier erhält man eine Umluftheizung samt Fußbodenerwärmung. Wie immer gibt es auf den Aufbau bei LMC zehn Jahre Dichtigkeitsgarantie. Bis zur CMT 2020 in Stuttgart sollen noch zwei weitere Modelle in der Element-Baureihe folgen. Der Startpreise des Wohnmobils LMC Element T 668 G liegt derzeit bei ca. 55.000 EUR. Gerade Camperneulinge können also gespannt sein, was die neue Baureihe alles mit sich bringt.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Wohnmobil Concorde Liner Plus 1136 G als wahrer Luxusliner
Frankia M-Line T7 GD Neo – ein teilintegriertes Wohnmobil auf Sprinter-Basis
Carthago Chic C-Line i 4.9 - ein integriertes Wohnmobil der oberen Mittelklasse

Bitte Login ausführen oder Registrieren um einen Kommentar zu verfassen.