Aktuelle News:

Ein wahres Statement setzt das Wohnmobil Morelo Grand Empire. Luxus, Komfort, Design und raffinierte Technik machen die Baureihe so besonders. Das Basisfahrzeug ist mit ordentlich Vortrieb ausgestattet. Die Serienausstattung? Üppig. Eine eigene Garage? Mit Sicherheit an Bord. Wer will kann das Reisemobil sogar mit Slideout ordern. Ein richtiger Luxusliner also.

In Liner mit Slideout für rund 600 000 Euro

Morelo Grand Empire 2021 – ein besonderes LuxuswohnmobilWer die Marke Morelo kennt, weiß hier gibt es keine Günstigreisemobile. Was man hier bekommt, sind wahre Luxusliner. Und das hat natürlich auch seinen Preis. Das neue Wohnmobil Morelo Grand Empire ist bspw. für rund 600 000 Euro zu haben. Dabei ist das Vehikel auf jeden Fall eins: luxuriös. Sogar das luxuriöseste Reisemobil, welches Morelo bislang auf den Markt gebracht hat. Als Basisfahrzeug wird der Mercedes Actros genutzt. Das ist mit Sicherheit auch ein Grund für den stattlichen Preis. Denn in dieser Preisklasse hat sich auch das Unternehmen bislang nicht herumgetrieben. Mit dem Wohnmobil Morelo Grand Empire fährt es aber mitten hinein.

Superluxus im Wohnmobil Morelo Grand Empire 2021

Auch wenn die Kosten nicht unerheblich sind, möchte das Unternehmen damit Rendite machen. Das Superluxus Wohnmobil soll nicht nur als Ideenträger und Leuchtturm fungieren, sondern wirklich Gewinne einfahren. Das mag auf den ersten Blick, mit diesem Preis, kaum vorzustellen sein. Aber die Zielgruppe ist da. Sie ist kauffähig und vor allem kaufwilllig. Und was man hier für sein Geld bekommt, kann sich sehen lassen.

Insgesamt vier Modelle wird es in der Grand Empire Baureihe geben. Das kleinste Reisemobil wird ab 593 900 Euro zu haben sein. Wer noch einmal 35 000 Euro drauf legt, egal bei welchem Grundriss, erhält diesen auch mit Slideout. Das macht nicht nur einiges her, sondern bringt vor allem auch viel extra Platz im Inneren. Die Ausstattung des Wohnmobils Morelo Grand Empire kann sich sehen lassen. Üppig ist hier wahrlich gelinde ausgedrückt. So lang die Aufzählung der Serienausstattung ist, so kurz ist die Liste der Sonderausstattung. Aufpreispflichtige Optionen sind schnell aufgezählt. Denn Hubstützanlage, Sat-Anlage und sogar sechs Solarpanele mit je 130 Watt gehören hier zur Serie. Insgesamt passen 10 Module auf das Wohnmobildach. Wer will kann hier also noch aufstocken.

Nicht nur technisch eine gute Wahl – das Wohnmobil Morelo Grand Empire

Damit ist das Reisemobil nicht nur aus technischer Sicht ein guter Zug. Die Ausmaße des Wohnmobils sind imposant. Immerhin ist es 386 cm hoch und 255 cm breit. Der Kleinste ist schon 1045 cm lang. Die durchdachten Details und Lösungen sind pfiffig. So hat sich das Unternehmen dafür nicht nur innerhalb der Branche umgesehen. Die Heizung bspw. verbrennt Diesel. Und das aus dem rund 500 Liter Kraftstofftank, der eh mit an Bord ist. Sie schafft Spitzenleistungen von 17 kW in der Aufheiz- und 10 kW in der Regelphase. Damit hat kein Reisender kalte Füße im Inneren. Immerhin drei Kreisläufe hat das System und bedient damit die normalen Heizkörper, die Fußbodenerwärmung und den Plattenwärmetauscher. Letzterer sorgt dafür, dass man immer warmes Wasser zur Hand hat.

Der Frischwassertank fasst 410 Liter. Eine stolze Zahl. Der Abwassertank kommt auf immerhin 280 Liter. Man sollte sich vom warmen Wasser also nicht allzu sehr verleiten lassen. Alles an den Wohnmobil ist XXL. Auch der Fäkaltank und die Ablassrohre. Damit die vier Lithium-Bordbatterien immer geladen sind, hat Morelo drei 45-Ampere-Booster verbaut. Die versorgen die Batterie während der Fahrt. Im Stand springen bis zu zwei Ladegeräte ein – sofern man am Landstromanschluss angeschlossen ist. Auch die Solaranlage kann hier natürlich genutzt werden.

Alles ist hier auf Edel getrimmt. Die meiste Elektrik ist von Büttner. Die Küchengeräte sind von Siemens. Dabei kommt die Küche komplett ohne Gas aus. Alles funktioniert auch hier elektrisch. Backofen, Kühlschrank und Spülmaschine. Das ist besonders. Ebenso wie das Basisfahrzeug. Der Mercedes Actros kommt bei Morelo zum ersten Mal zum Einsatz. Kenner entlarven das neue Vehikel an den Scheinwerfern und den kleinen Kamerafühlern. Sechs Zylinder, 2600 Nm und 12,8 Liter Hubraum und 530 PS stehen den Reisenden hier zur Verfügung. Klar, dass man damit schnell und gediegen in den Urlaub fährt. Damit lassen sich die Wohnmobile Morelo Grand Empire souverän bewegen. Und das trotz ihrer Länge zwischen 1045 cm und 1199 cm. Mit 18 Tonnen Gesamtgewicht haben auch alle vier Grundrisse eine Pkw-Garage und ermöglichen es so den eigenen Pkw (bis Mini-Größe) stilvoll mit auf Reisen zu nehmen.