Aktuelle News:

Das Wohnmobil Pössl Roadcruiser Evolution bietet vor allem eins: viel Flexibilität. Er ist die Weiterentwicklung des seit 6 Jahren bekannten Revolution. Beide Fahrzeuge sind aufgrund ihres durchdachten Konzepts weitestgehend ohne Konkurrenz. Der Evolution punktet aber mit einer geringeren Fahrzeughöhe.

Klein aber fein – der schicke Campingbus

poessl roadcruiser evolution aussen 723 274Pössl hat sein Ohr stets am Markt und geht mit der Zeit. Daher erfreuen sich die Campingfahrzeuge einer großen Beliebtheit. Warum auch nicht. Die kompakten Wohnmobile sind groß genug um ausreichend Komfort im Urlaub zu bieten und doch klein genug, um im Stadtverkehr problemlos mit fließen zu können. Auch die Parkplatzsuche und das Rangieren ist mit etwas Übung kein Problem. Das Wohnmobil Pössl Roadcruiser Evolution ist dabei ein besonders wandelbarer Campingbus. Er bietet vor allem eins: viel Platz für das Gepäck oder die Familie. Dank des flexiblen, höhenverstellbaren Betts, kann der Camper auf die unterschiedlichsten Situationen angepasst werden. Doch das ist noch nichts neues. Der Grundriss überzeugt nun mehr schon seit 6 Jahren unter dem Namen Revolution. Das Besondere ist die Weiterentwicklung dieses Fahrzeuges, die Pössl nun vorgestellt mit dem Evolution hat. Fokus lag dabei auf der Fahrzeughöhe.

Im Überblick
 
Modell:
Roadcruiser Evolution
Marke:
Pössl
Typ:
Kastenwagen
Schlaf- / Sitzplätze:
Bis zu fünf/ vier Personen
Maße:
636 x 205 x 261 cm (L x B x H)
Technisch zugelassenes Gesamtgewicht / Masse in fahrbereitem Zustand:
3.500 kg / 2.970 kg
Zuladung / Eigengewicht:
530 kg / k. A.
Basisfahrzeug:
Citroën Jumper 2,2 Liter BlueHDI mit 140 PS oder
Fiat Ducato 2,3 Liter Multijet mi 140 PS
Preis:
44599 EUR oder
45599 EUR

Mit geringerer Dachhöhe – das Wohnmobil Pössl Roadcruiser Evolution

poessl roadcruiser evolution grundrissKein anderes Konzept bietet soviel Stauraum wie des Pössl Revolution. Und das vor allem auf Knopfdruck. Der Wohnraum und der Komfort sind hervorragend und man muss trotz der kompakten Außenmaße im Inneren keine Abstriche machen. Die nun vorgestellte Weiterentwicklung richtet ihr Augenmerk auf die gewählte maximale Dachhöhe. Denn sowohl der Citroën Jumper als auch der Fiat Ducato wirken damit sehr mächtig. Und nicht jeder brauch so viel Luft nach oben.

Das neue Wohnmobil Pössl Roadcruiser Evolution kommt daher mit gängigem mittelhohen Dach vom Band. Die Tricks bleiben jedoch dieselben. Das macht den Grundriss ja schließlich aus. So lässt sich das hintere Längsbett immer noch schnell und einfach in der Höhe verstellen. In der untersten Position findet man hier einen bequemen Schlafplatz. Fährt man das Bett mit exzellentem Zugang nach oben, bis unter die Hängeschränke, wird eine 170 cm lange und 130 cm hohe Heckgarage freigegeben. Das kann sich sehen lassen. Immerhin passen hier zwei Fahrräder unzerlegt ins Wageninnere und lassen sich so sicher transportieren. Kleines Manko: die geringere Dachhöhe sorgt dafür, dass man nicht mehr über der Heckkgarage schlafen kann. Wer darauf nicht verzichten mag, kann aber natürlich weiterhin zum Revolution greifen. Wenn auch dieser etwas mächtiger wirkt.

Viel Platz und Stauraum – das Wohnmobil Pössl Roadcruiser Evolution

poessl roadcruiser evolution bettDoch das ist noch nicht alles was der neue Grundriss mitbringt. Sein Vorteil – auch im Vergleich zum Revolution: der Stauraum nutzt praktisch die gesamte Breite des Wageninneren, der zwischen den beiden überbauten Radkästen zur Verfügung steht. Das macht sich vor allem beim Transport oder auf langen Reisen bemerkbar. Satte 130 cm stehen hier zur Verfügung. Wer nun erwartet, dass aufgrund dieses Platzangebotes Wasser und Gas im Gepäckraum gebunkert sind, der irrt. Der Frischwassertank ist unterflur montiert und kann auf Wunsch auch isoliert werden. Für Wärme sorgt eine Dieselheizung. Die Küche ist mit einem Kompressorkühlschrank ausgestattet. Damit benötigt man nur für das Kochen Gas als Energiequelle, sodass eine kleine Campinggaz-Flasche ausreicht. Diese ist platzsparend im Küchenblock untergebracht. Das Bad kann in den Gang erweitert werden. Wird es voll genutzt, blockiert es den Durchgang vom Schlafzimmer ins Wohnzimmer. Auch Kühl- und Kleiderschrank können so nicht bedient werden. Pössl Anhänger kennen das klassische Bad aber und wissen um die Vor- und Nachteile.

Auf einen Blick
Sitzplätze mit Gurt: 4 Personen
Schlafplätze: bis zu 5 Personen
Zulässiges Gesamtgewicht: 3500 kg
Länge/Breite/Höhe: 636/205/261 cm

Im Überblick
 
Schlafplatz (fest):
Doppelbett längs (Heckbereich, Hubbett, 198/193 x 190 cm)
Schlafplatz (optional):
Dopplbett längs (Heckbereich, 196 x 70 cm)
Polster:
Timeless (weitere gegen Aufpreis, bei Elegance: Marais)
Dekor:
Calva Apfel (Elegance gegen Aufpreis)
Küche:
Zweiflammenkocher, Spüle, 90 Liter Kühlschrank
Bad:
Bad mit Waschbecken, Schwenktoilette, Ablagen, Spiegel und Dusche
Heizung:
Truma Combi 4
Tanks:
Frischwasser: 100 Liter
Abwasser: 92 Liter

Das Wohnmobil Pössl Roadcruiser Evolution macht auf jeden Fall eine gute Figur. Unter dem Bett können Klappstühle und Co. einfach untergebracht werden. Damit eignet sich der Campingbus auch als Familienmobil mit Platz für bis zu vier Personen. Dafür kann man das leicht ausbaubare Zusatzbett bestellen, welches die serienmäßige Liegefläche in ein Etagenbett verwandelt. Die Innenhöhe reicht dafür locker. Die Bettgröße und auch der Zugang können sich sehen lassen. Das Hubbett wird immerhin mit einer Größe von 187 x 157 cm angegeben. Gefühlt ist es aber deutlich größer, da es nach allen Seiten Luft hat, sodass es eher auf 200 x 180 cm kommt. Die Möbel sind klassisch. Wer die Elegance-Möbel wählt, ist auf jeden Fall modern und schick. Auch die Serienausstattung entspricht den Erwartungen. Der Dachausschnitt über dem Fahrerhaus ist zwar beliebt, fehlt hier aber. Die Küche schlägt sich trotz ihrer kompakten Maße geht, wenn gleich sie sich für zwei Personen besser schlägt als für vier. Wer auf den Absorber-Kühlschrank nicht verzichten will, kann diesen optional, auf Kosten des Kleiderschranks, verbauen lassen. Das würde aber dem Konzept des Wohnmobils Pössl Roadcruiser Evolution widersprechen. Die Gasflasche müsste hier zu oft getauscht werden. Besser investiert ist das Geld in eine zweite Bordbatterie, die mehr Unabhängigkeit zum Landstrom verschafft. Der Grundpreis mit dem Ducato liegt bei 45599 EUR. Das D-Linie All-in-Paket für knapp 2000 EUR sollte man aber dazurechnen.

Weitere Impressionen

poessl roadcruiser evolution heck
Innenansicht Heck
poessl roadcruiser evolution heck 2
Innenansicht Heck
poessl roadcruiser evolution durchsicht
Innenansicht Heck