Aktuelle News:

Für das kommende Modelljahr 2021 hat sich Sunlight einiges einfallen lassen. Verbesserte Grundrisse, neue Modelle, noch mehr Features – auch Baureihen übergreifend. Was genau sich die Marke ausgedacht hat, erfahren Sie hier.

Sunlight hat einiges vor im neuen Jahr

Sunlight Modellprogramm 2021 – welche neuen Wohnmobile gibt es?Camping ist für viele die ideale Reiseform. Und das auch schon vor Corona. Aber natürlich erfreuen sich Wohnmobile und Wohnwagen gerade jetzt einer großen Beliebtheit. Denn man ist mit dem mobilen Zuhause unabhängig von Flugzeug und Hotels. Abenteuerlust, Freiheit, Sport und Naturverbunden – all das sind Dinge, die die Menschen mit dem Camper Hobby verbinden. Und mit Sunlight. Die Marke richtet sich an aktive Menschen und hat ihr Modellprogramm 2021 perfekt auf die verschiedenen Bedürfnisse angepasst.

Sunlight Camper Vans – Cliff 640 mit neuem Heckbereich

Sunlight Modellprogramm 2021 – welche neuen Wohnmobile gibt es?Kompakt, alltagstauglich und sportlich. So präsentieren sich die Camper Vans von Sunlight. Obendrein sind sie auch noch cool. Der Vorteil: die Fahrzeuge sind besonders flexibel. Egal wo hin man fährt, das eigene Heim ist immer dabei. Sei es zum Musikfestival, zu einem ausgedehnten Shoppingtrip oder einem Ausflug in die Natur. Für das kommende Modelljahr hat Sunlight hier den Heckbereich des Camper Vans überarbeitet. Und dabei natürlich noch besser gemacht. So lässt sich jedes Einzelbett nun bequem separat besteigen. Kein Klettern ist mehr nötig, wenn nur einer raus muss. Wer will kann die beiden Betten auch weiterhin bei Bedarf zu einer großen Liegewiese umbauen. Der Transport von Fahrrädern ist noch angenehmer gestaltet. Denn am Fußende der Betten ist eine Platte mit einem Schlitz in welchem ein Fahrrad mit bis zu 29 Zoll einen sicheren Standplatz hat. Darf es stattdessen ein Surfboard sein? Kein Problem, die Platte kann jederzeit entfernt werden.

Neuer Camper: Sunlight V 69

Unkompliziertes Fahren bietet der schmale Van V 69. Enge Gassen, schmale Straßen, alles ist locker machbar. Und dennoch punktet er mit viel Wohnlichkeit. So kombiniert die Fahrzeugklasse das Beste vom Camper Van und dem Teilintegrierten. Um der Nachfrage Stand zu halten, ist der V69 nun neu. Er ist 686 cm lang und mit einem kuscheligen Queensbett versehen. Der Kleiderschrank ist halbhoch, sodass sich eine offene Sichtachse ergibt. Weit und geräumig wirkt der Innenraum dadurch auf jeden Fall. Dank des modernen Raumteilers können Wohn- und Schlafbereich voneinander abgetrennt werden. Die Wohnwelt Sandbar wirkt modern.

Neues teilintegriertes Wohnmobil – der Sunlight T 69 LC

Sunlight Modellprogramm 2021 – welche neuen Wohnmobile gibt es?Ein Wohngefühl der ganz besonderen Art bietet das Wohnmobil Sunlight T 69 LC. Der Teilintegrierte ist das erste Reisemobil von Sunlight mit einer zusätzlichen Dinette. Das C im Modellnamen steht dabei für Couch. Die verbauten Dinetten befinden sich einander gegenüber im Bug – an den Längsseiten des Fahrzeuges ausgerichtet. Nutzt man die drehbaren Vordersitze erhält man so Platz für bis zu 6 Personen. An dem ausklappbaren Tisch haben alle Platz. Unterwegs kann die Dinette in einen sicheren Stecksitz umgebaut werden. Durch diesen Trick können auch vier Camper während der Fahrt mit an Bord sein. Aber das ist noch nicht alles. Die Küche ist mit einem Kocher samt Piezo Zündung versehen. Gussträger gibt es keinen, dafür eine beleuchtete Küchenfensterverkleidung. Die Lichtatmosphäre ist dadurch sehr angenehm. Die Heckverkleidung am Kopfende des Bettes punktet ebenfalls mit einer indirekten Beleuchtung dank der verbauten LEDs. Weiteres Plus: hier gibt es eine Leiste mit Lesespots und USB-Anschluss. Wer lieber mit dem Kindle liest, kann den hier gleich zum Laden anstecken. Mit dem Active Paket erhält das Reisemobil noch eine Markise und einen schwarzen Fahrradträger dazu.

Sunlight A 60 – ein Alkoven-Wohnmobil mit besonderem Dreh

Das Wohnmobil Sunlight A 60 ist der erste Alkoven mit einer Länge von unter 6 Metern, den es im Hause Sunlight gibt. Mit 594 cm Länge ist er besonderes kompakt. Erstmals sind zudem die Fahrersitze drehbar. Sie ergeben mit der Halbdinette eine schöne Sitzgruppe für vier Personen. Mitgedacht haben die Entwickler auch beim Alkovenbett: denn das lässt sich zur Hälfte hochklappen, sodass die Kopffreiheit im Sitzgruppenbereich wächst. Das Heckbett wird über eine praktische Stufe betreten. Diese ist im Kleiderschrank integriert und bietet noch mehr Platz für Kleidung und Schuhe.

Adventure Edition – Abenteuer Wohnmobile 2021

Die Sondermodelle sind auf jeden Fall sportlich und dynamisch. Die Adventure Edition ist dabei für folgende Modelle verfügbar: Alle Camper Vans und Vans, der T 68, der T 69 und der I 68 sowie der I 69 L. In dem schicke schwarz-metallic machen die Fahrzeuge so einiges her. Die außergewöhnlichen Akzente sorgen dafür, dass die Reisemobil mit dem schicken Design sofort ins Auge springen. Die Wohnwelt passt perfekt zum Exterieur und dank der erweiterten Sonderausstattung zum Vorteilspreis bleiben für die Camper kaum mehr Wünsche offen. Multimedia Paket, Klimaanlage, Leder-Lenkrad oder Tempomat – alles ist mit an Bord.

Für das kommende Modelljahr hat sich Sunlight so einiges einfallen lassen. Optimierte Modelle und Modellreihen, neue Grundrisse und so einiges mehr, machen das Unternehmen auch 2021 für die Camper interessant. So kommen bspw. die Integrierten mit einem neu gestalteten Fahrerhaus vom Band. Schwarze Türen, Seitenwände und A-Säulen wirken sportlich und doch elegant. Wer will kann das Active Paket auch mit farblich passender Markise und Fahrradträger (in schwarz) erwerben. Ebenfalls neu und definitiv ein Pluspunkt, gerade für Familien: alle Sunlight Fahrzeuge kommen nun serienmäßig mit zwei Isofix-Systemen vom Band. Damit lassen sich Kidnersitze einfach und sicher befestigen. Ebenfalls für alle Fahrzeuge neu eingeführt sind die Holzlattenroste. Deren Vorteil: eine gute Luftzirkulation entlang der Markise. Alles in allem ruht sich das Unternehmen nicht auf seinem Erfolg aus, sondern versucht seine Modelle ständig zu optimieren. Wir finden: weiter so.