Aktuelle News:

Das Wohnmobil Weinsberg Carabus 600 MQH scheint die eierlegende Wollmilchsau zu sein. Kompakt, Platz für vier, wendig und für das autarke Camping geeignet. Auch im Winter. Aber wo muss man mit Sonderausstattung nachhelfen und welche Nachteile bringt das schick aussehende Hochdach mit sich?

Ein Hochdach-Campingbus für Urlaub und Alltag

Weinsberg Carabus 600 MQH – ein Wohnmobil, das auch im Winter überzeugtDer Spagat zwischen Camper und Alltagsfahrzeug ist oft nicht leicht. Der größte Vorteil eines Campingbusses? Er ist kompakt. Damit kann man sich auch im Stadtverkehr meist noch souverän bewegen und auch durch enge Gassen schlängeln. Die Parkplatzsuche ist damit wesentlich einfacher als mit einem ausgewachsenen Wohnmobil. Damit einhergehendes Manko: der Platz im Inneren ist auch kompakt. Aber das muss nicht schlecht sein. Auch die Isolierung muss nicht schlecht sein. So kann man mit dem Wohnmobil Weinsberg Carabus 600 MQH durchaus auch bei kalten Temperaturen unterwegs. Größtes Plus: die Dieselheizung. Denn die sorgt für mollig warme Temperaturen im Inneren. Was das Wohnmobil Weinsberg Carabus 600 MQH sonst kann? Wir haben es uns angeschaut.

Im Überblick
 
Modell:
Carabus 600 MQH
Marke:
Weinsberg
Typ:
Kastenwagen
Schlaf- / Sitzplätze:
Bis zu 4 Personen / bis zu 5 Personen
Maße:
599 x 205 x 312 cm (L x B x H)
Technisch zugelassenes Gesamtgewicht / Masse in fahrbereitem Zustand:
3500 kg / 2870 kg
Zuladung / Eigengewicht:
630 kg / 2700 kg
Basisfahrzeug:
Fiat Ducato 2,3 l 120 Multijet mit 120 PS
Preis:
45805 EUR

Ein Wohnmobil auf Ducato-Basis – das Weinsberg Carabus 600 MQH

Weinsberg Carabus 600 MQH – ein Wohnmobil, das auch im Winter überzeugtDas Besondere an diesem Reisemobil? Die vier Schlafplätze. Damit hat das Unternehmen den Nagel der Zeit und vor allem den Geschmack der Camper getroffen. Die Nachfrage ist hoch. Dabei hat Weinsberg im Grunde nur einen 6 Meter Camper mit einem Hochdach versehen. Ein Bett eingebaut und e voilà ist ein Wohnmobil für vier Personen geboren. Logischerweise wächst damit nicht nur die Anzahl der Schlafplätze, sondern auch die Höhe. Immerhin von 258 cm auf 308 cm. Das macht die Parkplatzsuche zumindest in Hinblick auf Tiefgaragen und Parkhäuser etwas schwieriger.

Mit der Dieselheizung bestens gerüstet im Wohnmobil Weinsberg Carabus 600 MQH

Weinsberg Carabus 600 MQH – ein Wohnmobil, das auch im Winter überzeugtEgal ob im Frühling, Herbst oder Winter. Nicht immer ist es warm draußen. Das heißt, auch im Wohnmobilinneren sind die Temperaturen nicht immer angenehm. Zumindest ohne Heizung. Die Dieselheizung im Weinsberg Carabus 600 MQH tut hier aber einen guten Dienst. Denn auch bei Minusgraden und Schnee sorgt sie für eine warme Wohlfühlatmosphäre im Inneren. Dennoch kann man es sich natürlich im Bett gemütlich machen. Das Heckbett ist zwischen 152 und 140 cm breit und damit für zwei groß genug. Auch die Länge von 194 cm kann sich sehen lassen. Auch die Küche arbeitet mit Abmessungen, die im Alltag nutzbar sind. Die zweite Schublade der Küchenzeile ist hoch genug, sodass sowohl Wasserkocher als auch Milch stehend gelagert werden können.

Das Bett im Hochdach – daher trägt das Modell übrigens auch das H im Namen – ist ausziehbar. Mit 130 x 200 cm Liegefläche lässt es sich auch hier gemütlich aushalten. Weiteres Plus des Hochdachs: die luftige Stehhöhe von 238 cm. Wer mit zwei Schlafplätzen und 190 cm Stehhöhe auskommt, der kann sich auch den Carabus 600 MQ ansehen. Damit kann die Parkplatzsuche an so mancher Stelle etwas einfacher sein. Nichtsdestotrotz überzeugt das Wohnmobil Weinsberg Carabus 600 MQH.

Mögliche Sonderausstattung (Auszug)
90 Liter Dieseltank
Alu-Rahmenfenster
Abnehmbare Anhängerkupplung
Panoramadach, Heckausstellfenster
Insektenschutztür
Dieselheizung Truma Combi 6D
Isolierter und beheizter Abwassertank
Markise
Fiat Paket mit Klima Fharerhaus, Beifahrer-Airbag und Tempomat

Mit Solarzellen zum Autarkie-Camper – beim Wohnmobil Weinsberg Carabus 600 MQH

Wer wirklich autark stehen will, braucht nicht nur große Wassertanks. Denn die hat der Carabus. Auch die Bordbatterie muss ausreichend groß sein und vor allem auch wieder geladen werden können. Denn nach ca. 1,5 Tagen Stehen ohne Landstrom und Betrieb von Kühlschrank und Co. warnt das blinkende Batteriesymbl, dass die 95-Ah-Batterie hinsichtlich ihrer Leistung zu Neige geht. Zwar kann man den Kühlschrank dann drosseln, dennoch kann es sein, dass die Dieselheizung (optional) aufgrund von Unterspannung den Brenner für die Dusche nicht mehr zündet. Wer das vermeiden will, der baut sich Solarzellen auf das Dach. Platz genug gibt es. Und so ist auch autark Campen mit dem Familiencamper möglich.

Im Überblick
 
Schlafplatz (fest):
Doppelbett quer (Heckbereich, 152/140 x 194 cm)
Schlafplatz (optional):
Doppelbett längs (Bugbereich, Dachbett, 130 x 200 cm)
Polster:
Turin optional: Active Rock, Szechuan, Fifty Shades
Dekor:
Tiberino
Küche:
Kühlschrank mit 95 Liter, Zweiflammenkocher mit elektrischer Brennerzündung, Spüle
Bad:
Kompaktes Bad mit Waschbecken, Toilette und Dusche
Heizung:
Truma Combi 6
Tanks:
Frischwasser: 102 Liter
Abwasser: 90 Liter

Zu haben ist das Wohnmobil Weinsberg Carabus 600 MQH für 45805 EUR. Ohne Hochdach kostet es nur 40160 EUR. Auch Carabus MQ genannt. Natürlich schlägt das Dach mit Bett auch beim Gewicht zu Buche. Das Leergewicht wächst um 130 kg auf 2700 kg. Damit hat das Unternehmen einen günstigen und vor allem Ganzjahres-tauglichen Familiencamper auf den Markt gebracht. Davon gibt es noch nicht viele. Zumindest in Serie und zu einem erschwinglichen Preis. Der Stauraum des Reisemobils kann sich trotz der kompakten Maße sehen lassen. Die Schränke im Heck sind geräumig und nehmen die Kleidung der Reisenden problemlos auf. Auch wenn man über eine Woche unterwegs ist. Rucksäcke, Funktionsjacken und die Fotoausrüstung können im Schrank unter dem Kühlschrank untergebracht werden. Und darüber gibt es noch ein Fach für Föhn und Badutensilien. Durchdachte Details wie das Fach im Boden unter dem Tisch machen das Reisemobil Weinsberg Carabus 600 MQH so besonders. Denn jeder noch so kleine Platz wird hier effizient ausgenutzt. In dem Fach finden beispielsweise mehrere Paar Schuhe Platz. Auch wenn es nur zwei Kleiderhaken gibt und die Handtuchhaken ebenfalls begrenzt sind in der Anzahl, kann sich der Camper sehen lassen. Auch zu viert kann man damit getrost verreisen, alles mitnehmen und sich Sommer wie Winter wohlfühlen. Damit kann man sich ganz auf die Freiheit des Campings konzentrieren und muss sich um sein Gefährt keine Sorgen machen.

Weitere Impressionen

Weinsberg Carabus 600 MQH – ein Wohnmobil, das auch im Winter überzeugt
Innenansicht Küche
Weinsberg Carabus 600 MQH – ein Wohnmobil, das auch im Winter überzeugt
Innenansicht Durchsicht
Weinsberg Carabus 600 MQH – ein Wohnmobil, das auch im Winter überzeugt
Außenansicht Heck